Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 23.9.: Ausverkaufsstimmung am Aktienmarkt!

22.09.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

die nächste Verkaufswelle drückte die deutschen Aktien heute kräftig ins Minus. Besonders betroffen waren einmal mehr die Automobilwerte BMW, Daimler und VW sowie die Automobilzulieferer Continental, ElringKlinger und Leoni. Das Timing hätte gar nicht schlechter sein können. Statt Sekt dürfte es vorwiegend Selters auf der IAA in Frankfurt geben.

„Never catch a falling knife,“ lautet eine Börsenweisheit. Andererseits sind Rebound-Spekulationen angesichts der hohen Verlust bei Titeln wie VW (Vz.) verführerisch. Das Risiko erscheint allerdings hoch. Viele Anleger werden oder sollten eine Stabilisierung abwarten. Wer nicht warten will, sollte auf jeden Fall einen konkreten Tradingplan erstellen und konsequent befolgen. Andernfalls drohen hohe Verluste. Hilfreich könnte unser Buch „Trading mit Hebelprodukten: In 5 Schritten zum erfolgreichen Trader“ und unser Tradingtool auf unserem Tradingdesk sein. Probieren Sie es aus!

Morgen stehen einige wichtige Wirtschaftsdaten an. Möglicherweise geben sie dem Markt Unterstützung.

Unternehmen im Fokus

In der kommenden Wochen findet die „German Corporate Conference“ und die Corporate Conference der HypoVereinsbank statt. Dabei werden sich Firmen aus dem DAX®, MDAX®, TecDAX® und SDAX® Analysten und institutionellen Investoren präsentieren. Vor allem bei Nebenwerten könnten Neuigkeiten oder Analystenkommentare zu Kursbewegungen sorgen.

VW rauschte nach einer Gewinnwarnung abwärts und zog die Konkurrenten Daimler und BMW gleich mit.

LANXESS hat mit Aramco einen Partner für das Kautschukgeschäft gefunden.

Dialog Semiconductor kann sich nach dem gestrigen Kurssturz heute wieder stabilisieren. Der hohe Kaufpreis für den US-Halbleiterhersteller Atmel und eine mögliche Kapitalerhöhung drückten den Aktienkurs gestern kräftig nach unten.

Technisch spannend:

Die Mehrheit der Aktien sind derzeit akut angeschlagen. Angesichts der jüngsten kräftigen Abschläge erscheint es ratsam, die Füße still zu halten und eine Stabilisierung abzuwarten.

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei, passende Levels zu finden und Zielkurse zu definieren. Probieren Sie das CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

 Wichtige Termine

  • 03:45 China – Caixin PMI Industrie für China, September vorläufig
  • 09:30 Deutschland – Markit Einkaufsmanagerindex Deutschland (Industrie, Service, Composite) für September, vorläufig
  • 10:00 Europa – Markit Einkaufsmanagerindex Euro-Zone (Industrie, Service, Composite) für September vorläufig

 Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken: 9.800/9.950/10.050 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 9.530/9.650 Punkte

Der DAX® kam heute erneut kräftig unter Druck. Im Bereich von 9.650 Punkten hat sich der Index am Nachmittag stabilisiert. Von einer Bodenbildung zu sprechen, erscheint etwas verfrüht. Solange dieses Level nicht signifikant unterschritten wird, sind Sprints in Richtung 9.800 Punkte stets möglich. Entsprechende Trades erscheinen jedoch nur für sehr risikofreudige Trader und Trader, die am Ball bleiben können geeignet.

Bricht der Index nachhaltig unter 9.650 Punkten droht ein Sturz in den Bereich der Augusttiefs von rund 9.500 Punkte.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

20150922_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 20.8.2015 – 22.9.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20150922_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 23.9.2010 – 22.9.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0W4N 16,27 8.000 5,96 30.10.2015
DAX® Index HU0S9A 8,29 8.800 11,95 30.10.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 22.9.2015; 17:50 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0Q6K 20,14 11.600 4,75 30.10.2015
DAX® Index HU0VY8 10,13 10.600 9,33 30.10.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 22.9.2015; 17:50 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 23.9.: Ausverkaufsstimmung am Aktienmarkt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM