Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 25.9.: DAX – Reif für einen Rebound?

24.09.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

„die deutsche Wirtschaft trotzt der wackeligen Weltkonjunktur,“ schreibt börse online und bezieht sich auf den überraschend starken ifo-Geschäftsklimaindex. Das Barometer legte auf 108,5 Punkte zu. Volkswirte haben mehrheitlich mit einem Rückgang auf 107,9 Punkte gerechnet. Positive Impulse vermochte der Index den Aktien jedoch nicht zu geben. Zum einen haben über 80 Prozent der Teilnehmer der monatlichen Befragung ihre Einschätzung vor dem vergangenen Wochenende und damit vor Bekanntwerden des VW-Skandals abgegeben. Die schwachen Wirtschaftsdaten wurden somit berücksichtigt. Der VW-Effekt wird also erst im kommenden Monat sichtbar sein. Zum anderen waren die Anleger scheinbar zu sehr damit beschäftigt, ihr Depot zu bereinigen. War heute das Window-Dressing zum 30. September?

Technische Analysten werden nun die Charts analysieren und Chancen und Risiken eines Rebounds vor dem Wochenende bewerten. Die Chancen sind zweifellos gut. Allerdings stehen wenige Nachrichten und Wirtschaftsdaten an, um entsprechende Impulse zu geben. Entsprechende Trades sollten also genau durchgeplant werden. Das gilt vor allem für den Fall, dass die Märkte morgen weiter nachgeben. Schließlich gilt: „Never catch a falling knife!“

Unternehmen im Fokus

Morgen trifft sich der Aufsichtsrat von VW. Zu den Kernthemen dürften die Beratungen um den Nachfolger von Martin Winterkorn sein. Der Spiegel hat einige Kandidaten beleuchtet. Verschiedenen Meldungen zufolge könnte Porsche-Chef Matthias Müller das Steuer bei VW übernehmen.

Derweil erfasste der Skandal nun auch BMW. Auto-Bild hat über angeblich überhöhte Abgaswerte bei einem BMW-Dieselfahrzeug berichtet. Prompt stürzte die Aktie ab und riss Daimler und die Autozulieferer Continental, ElringKlinger und Leoni mit. Dementis seitens des Münchener Autobauers halfen bisher nichts.

Der Stahlhändler Klöckner & Co kam heute gehörig unter Druck. Vergangene Woche erklärte Konzernchef Gisbert Rühl, dass es schwierig werden könnte, die Ziele für Q3 zu erreichen. Heute reagierten die Marktteilnehmer und räumten den Titel aus dem Depot.

Technisch spannend:

Commerzbank sackte deutlich unter die 50-Tage-EMA-Durchschnittslinie bei EUR 9,70. Die nächste Unterstützung zeigt sich im Bereich von EUR 8,40.

Hannover Rück konnte sich in den vergangenen Tagen vom Ausverkauf am Gesamtmarkt weitgehend distanzieren. Wie lange noch? Die Konkurrenten Allianz und Münchener Rück verbuchen bereits Abschläge von mehr als 25 Prozent gegenüber dem Jaheshoch. Heute fiel die Aktie unter die 50-Tage-EMA-Durchschnittslinie. Die nächste Unterstützung findet das Papier bei EUR 86.

LANXESS fiel heuter unter die Unterstützung bei EUR 42,80. Droht nun der Sturz auf EUR 33,40?

VW (Vz.) setzte in den vergangenen Tagen mehrfach bei rund EUR 100 auf der 161,8%-Retracementlinie auf. Dieser Bereich könnte nun eine Unterstützung bieten. Die nächsten Hürden liegen bei EUR 115 bzw. 125.

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei, passende Levels zu finden und Zielkurse zu definieren. Probieren Sie das CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

 Wichtige Termine

  • 16:00 USA  – Uni Michigan Verbrauchervertrauen, September endgültig

 Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken: 9.450/9.530/9.680 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 9.035/9.400 Punkte

Der DAX® brach heute im Tagesverlauf weiter ein und sackte dabei zeitweise auf 9.350 Punkte ab. Kurz vor Handelsschluss gab es einen Schub nach oben. Oberhalb von 9.450 Punkte könnte der Index weitere Impulse bekommen und auf 9.500 oder gar 9.680 Punkte zulegen.

Unterhalb von 9.350 Punkte droht die nächste Sell-Off-Welle und ein Sturz auf 9.035 Punkte.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

20150924_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 10.9.2015 – 24.9.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20150924_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 25.9.2010 – 24.9.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU1FQZ 17,73 7.700 5,6 30.10.2015
DAX® Index HU0UZ4 9,48 8.500 10,8 30.10.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 24.9.2015; 17:50 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0TB2 17,61 11.200 5,1 30.10.2015
DAX® Index HU1DLU 8,64 10.300 10,1 30.10.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 24.9.2015; 17:52 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 25.9.: DAX – Reif für einen Rebound? erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM