Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Kurswechsel

29.09.2015
Der Rohstoffkonzern Glencore International hat einen hohen Schuldenberg aufgetu?rmt. Durch eine Restrukturierung soll die Ru?ckkehr zu glanzvolleren Zeiten gelingen. Mit einer HVB 3,40 % Crelino Anleihe haben Investoren die Chance davon zu profitieren.

onemarkets MagazinEr ist einer der schillerndsten Akteure in der Rohstoffindustrie, der Selfmade-Milliarda?r Ivan Glasenberg. 1984 heuerte er als Junior-Trader fu?r Kohle beim Rohstoffha?ndler Marc Rich + Co an. 1989 u?bernahm er die Leitung der Niederlassung in Hongkong und 1991 in Peking. Nach einigen innerbetrieblichen Verwerfungen wurde er 2002 zum Chef des weltgro?ßten und inzwischen umfirmierten Rohstoffha?ndlers Glencore. Seine Strategie war es, durch Akquisitionen zu wachsen. Dabei beschra?nkte er sich nicht auf den Erwerb von Minengesellschaften, sondern verleibte auch Schmelzhu?tten und Rohstoffvorkommen in sein Imperium ein. „Mit dem Kauf von gu?nstigen Firmen wollen wir sicherstellen, dass wir immer genu?gend Rohstoffe zur Verfu?gung haben. Zudem ko?nnen wir so die Erlo?se eines Teils der Wertscho?pfungskette selbst einnehmen“, erkla?rte er in einem Interview gegenu?ber dem Schweizer Wirtschaftsmagazin Bilanz im Mai 2011. Neben Kupfer, Nickel und Zink za?hlen dem Magazin zufolge auch 270.000 Hektar Anbaufla?chen fu?r Baumwolle, Mais und Zucker zu seinem Portfolio. Das entspricht rund der dreifachen Fla?che Berlins. „Vom globalen O?lverbrauch gehen drei Prozent u?ber die Handelskana?le von Glencore“, heißt es weiter in dem Bilanz-Artikel. Glasenbergs Strategie ging auf: Gemessen am Rohstoffindex S&P GSCITM Total Return Index haben sich die Rohstoffpreise von 2002 bis 2008 mehr als verdreifacht. Um die Expansion weiter zu finanzieren, ging Glencore am 19. Mai 2011 an die Bo?rse und machte Glasenberg zum Milliarda?r. Sein gro?ßter Coup war allerdings 2012 die Fusion mit Xstrata zu einem der gro?ßten Rohstoffkonzerne der Welt.

Folgenschwerer Preisverfall

glencoreDen Emissionspreis von 530 britischen Pence hat die Glencore-Aktie seit dem Bo?rsengang allerdings nie u?berschritten. Vielmehr verlor sie seither mehr als drei Viertel (siehe Chart). Vor allem in den vergangenen Tagen kam die Aktie noch einmal unter Druck. Schuld daran war der tiefe Fall der Rohstoffpreise. Inzwischen hat Glencore einem Bericht auf Bloomberg vom 7.9. Schulden in Ho?he von rund 30 Milliarden US-Dollar angeha?uft. Einige Hedgefonds und andere Großaktiona?re zogen vor einigen Wochen die Reißleine. „Nach Gespra?chen mit Aktiona?ren haben wir entschieden, die Bilanz wasserdicht zu machen“, sagte Glasenberg Anfang September in einer Telefonkonferenz mit Analysten. Der Restrukturierungsplan sieht vor, die Schulden bis Ende 2016 um zehn Prozent zu senken. Dazu sind zum einen eine Kapitalerho?hung in Ho?he von 2,5 Milliarden US-Dollar und zum anderen der Verkauf von Vermo?gensteilen geplant. Glasenbergs Image ist angekratzt. Statt wie gewohnt die Richtung selbst zu diktieren, wird er nun von den Anteilseignern gelenkt.

Aufschlag bei der Zinszahlung

Die bevorstehende Restrukturierung bietet Investoren eine interessante Investmentmo?glichkeit in Form einer HVB 3,40 % Crelino Anleihe (ISIN DE000HV5LZG5), bezogen auf die Glencore International AG. Der Anleihe liegt nicht wie bei den meisten strukturierten Produkten die Aktie des Rohstoffkonzerns zugrunde. Vielmehr ist bei der Crelino-Anleihe die Kreditwu?rdigkeit entscheidend. Genau genommen gilt: Investoren bekommen an den festgelegten Zinszahlungstagen den ja?hrlichen Zins von 3,40 Prozent p. a., bezogen auf den Nennbetrag, ausbezahlt. Zum Vergleich: Eine Euro-Anleihe von Glencore International mit einer vergleichbaren Laufzeit bietet aktuell nur 2,88 Prozent p. a. (Stand: 21. September 2015). Zudem wird am Laufzeitende nach fu?nf Jahren der Nennbetrag zu 100 Prozent zuru?ckgezahlt. Einzige Voraussetzung ist: Wa?hrend der Laufzeit tritt beim Referenzschuldner, also der Glencore International AG, kein Kreditereignis ein. Hierzu za?hlen unter anderem jede Form von Insolvenz-, Konkurs-, Liquidations- oder Vergleichsverfahren sowie Nichtzahlung oder Restrukturierung von Verbindlichkeiten.

Verlustrisiko bei Kreditereignis

Tritt wa?hrend der Laufzeit jedoch ein Kreditereignis ein, werden die weiteren Zinszahlungen eingestellt. Die Ru?ckzahlung erfolgt in diesem Fall zum Kreditereignis-Ru?ckzahlungsbetrag. Dieser kann deutlich unter dem urspru?nglichen Nennbetrag von 1.000 Euro je Anleihe liegen. Im ungu?nstigsten Fall kommt es zum Totalverlust. Beim Bo?rsengang wurden Lock-up-Perioden von bis zu fu?nf Jahren fu?r Glasenberg und zahlreiche Glencore-Partner vereinbart. Angesichts des derzeitigen Aktienkurses du?rfte die Motivation des Managements außerordentlich hoch sein, Zahlungsschwierigkeiten zu vermeiden und den Rohstoffkonzern wieder in eine glanzvollere Zeit zu fu?hren.

Hinweis: Die Crelino-Anleihe ist eine Schuldverschreibung der UniCredit Bank AG. Bei Insolvenz, also Zahlungsunfa?higkeit oder U?berschuldung, drohen hohe Verluste bis hin zum Totalverlust.

HVB 3,40 % CRELINO ANLEIHE
ISIN/WKN DE000HV5LZG5/HV5LZG
Basiswert Kreditwürdigkeit der Glencore International AG
Nennbetrag EUR 1.000,-
Ausgabetag 13.10.2015
Rückzahlungstermin 20.10.2020
Zinssatz p.a. 3,40 %
Ausgabepreis 101 %*
Zeichnungsfrist bis 09.10.2015 (14:00) **
* inklusive eines Ausgabeaufschlags von 1,00 %
** vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung
Stand: 21.9.2015
Weitere Informationen unter: onemarkets.de/HV5LZG

Bildnachweis:

  • iStock: li jingwang, kotomiti, Thomas Vogel

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Kurswechsel erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM