Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 13.10.: DAX wartet auf den nächsten Schub. E.On und RWE im Fokus.

12.10.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

der deutsche Aktienmarkt zeigte sich heute insgesamt wenig verändert. Die chinesische Regierung kündigte Maßnahmen an, um die heimische Wirtschaft in Fahrt zu bringen und stimulierte damit die Aktien in Asien. Die US-Börsen konnten nach einem schwachen Start ohne nennswerte Nachrichten etwas zulegen und zogen den DAX® zum Handelsschluss mit. Zu den stärksten Titeln zählten erneut die Autobauer BMW, Daimler und VW. Regelrecht unter Strom standen die Aktien von E.On und RWE.

Einer Umfrage des Handelsblatts zufolge steht die Rallye auf tönernen Füßen. Die Deutsche Bank zeigt in einer Studie vier Risiken auf, welche die Weltbörsen bedrohen. Aus charttechnischer Sicht gerät der Aufwärtstrend zwar etwas ins Stocken. Er ist jedoch noch intakt.

Morgen werden wieder einige Ergebnisse aus den USA erwartet und möglicherweise gibt es Neuigkeiten von den Maschinen- und Anlagenbauern.

Trader aufgepasst:

Von 18.-23.10.2015 findet ein Intensiv Seminar mit Profi-Trader Orkan Kuyas und Hebelproduktexperte Dominik Auricht statt. Weitere Infos finden Sie unter:

http://traderhotel.info/2266

Unternehmen im Fokus

Deutsche Bank – in der laufenden Woche werden eine Reihe von US-Banken Zahlen für das abgelaufene Quartal veröffentlichen. Dazu zählen unter anderem Bank of America, Citigroup, Goldman Sachs, J.P. Morgan und Wells Fargo

E.On, RWE – die beiden Versorger profitierten heute von einer Studie, wonach die Rückstellungen und das Vermögen der Energieversorger groß genug ist, um für den Abriss der Reaktoren und Endlagerung des Atommülls aufzukommen.

Infineon– mit Intel wir morgen ein Halbleiterkonkurrenten Zahlen für das dritte Quartal vorlegen. Die Ergebnisse könnten auch die Aktie des hiesigen Konzerns bewegen.

DMG Mori Seiki, Kuka, GEA Group – morgen startet der 8. Deutscher Maschinenbau Gipfel (bis  14.10). Entsprechende Branchennachrichten und möglicherweise vorab mitgeteilte Eckdaten zum abgelaufenen Quartal könnten diese und andere Aktien bewegen.

Wichtige Termine

  • 08:00 Deutschland – Verbraucherpreisindex und harmonisierter Verbraucherpreisindex, September
  • 11:00 Deutschland – ZEW-Konjunkturerwartungen Deutschland für Oktober

Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken:  10.175/10.290 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 9.720/9.800/9.890/10.000/10.080 Punkte

Der DAX® zeigte zwar Schwächen, aber geht (noch) nicht in die Knie! Die Unterstützung bei 10.080 Punkten hält und zwischen 10.000 und 10.030 Punkten (50-Stunden-EMA-Durchschnittslinie) zeigen sich gleich die nächsten Unterstützungen. Solange diese Zone hält, stehen die Chancen gut, dass die Bullen das Zepter in der Hand behalten und den Index auf 10.175 und im weiteren Verlauf auf 10.290 Punkte treiben. Bricht der Index hingegen unter 10.000 Punkte droht eine Konsolidierung bis 9.890 oder gar 9.720 Punkte.

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei, passende Levels zu finden und Zielkurse zu definieren. Probieren Sie das CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

20151012_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 1.9.2015 – 12.10.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20151012_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 13.10.2010–12.10.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0W49 20,32 8.100 5,06 30.11.2015
DAX® Index HU0S9R 10,31 9.100 10,05 30.11.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 12.10.2015; 17:38 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0TDC 20,97 12.200 4,76 30.11.2015
DAX® Index HU0T9A 9,99 11.100 9,93 30.11.2015
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 12.10.2015; 17:39 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 13.10.: DAX wartet auf den nächsten Schub. E.On und RWE im Fokus. erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM