Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 20.10: DAX-Ausbruch gescheitert. Deutsche Bank und SAP im Fokus!.

19.10.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

die deutschen Aktien starteten heute mehrheitlich freundlich in die neue Woche und haben sich von schwachen chinesischen Wirtschaftsdaten und schwachen US-Unternehmensergebnissen nicht beeindrucken lassen. Spitzenreiter im DAX war die Aktie der Deutschen Bank, nachdem das Bankhaus am Wochenende einen Vorstandsumbau verkündete. In der zweiten Reihe fielen die Blicke der Anleger vor allem auf Wincor Nixdorf nachdem der US-Konkurrent Diebold ein Übernahmeangebot für dem MDAX®-Konzern abgab.

Brisante Wirtschaftsdaten stehen morgen nicht an. Die Investoren werden also vor allem auf Einzelwerte achten. Besonders im Fokus dürften die Deutsche Telekom und SAP stehen.

 

Trader aufgepasst:

Am 5. Dezember 2015 findet im Traderhotel in Lohr ein Einsteiger-Seminar mit Adrian Schmid und Ajder Valiev vom Handelsbüro Berlin statt. Unterstützt werden sie dabei von Dominik Auricht, Leiter Hebelprodukte HVB onemarkets.

http://www.onemarkets.de/de/handelsbuero_berlin.html

Unternehmen im Fokus

SAP – erste Eckdaten hat der Softwarekonzern bereits vor einigen Tagen publiziert. Morgen folgen Details.

Wincor Nixdorf – am Wochenende ist erneut ein deutsches Unternehmen Ziel einer Übernahme geworden. Die amerikanische Diebold hat ein Auge auf den Hersteller von Geldautomaten Wincor Nixdorf geworfen und bietet EUR 52,50 in bar und Aktien. Die Aktie legte zwar deutlich zu, zum Handelsschluss notierte sie dennoch rund zehn Prozent unter dem Übernahmekurs. Die Aktie von Wincor Nixdorf ist unter anderem im Solactive German Mergers & Acquisitions Performance Index enthalten und konnte auch den Index deutlich beflügeln.

Hannover Rück – der Rückversicherungskonzern erwartet einem Beitrag auf Thomson Reuters zufolge eine steigende Nachfrage nach Rückversicherungen und damit auch steigende Preise in Deutschland. Die Aktie verbesserte sich heute bis zum Septemberhoch bei rund EUR 94,30. Gelingt es diese Marke zu überwinden, besteht die Chance, dass sich die Aktie weiter in Richtung EUR 100 entwickelt. Unterhalb von EUR 92,15 ist hingegen Vorsicht geboten.

Deutsche Bank – scheibchenweise publiziert das Bankhaus nun die Änderungen. Vor einigen Wochen wurde bekannt, dass rund 6 Mrd. abgeschrieben oder für Rechtsstreitigkeiten zurückgestellt werden müssen. Am Wochenende gab die Deutsche Bank bekannt, dass das Führungsgremium kräftig umgebaut wird. Das gab der Aktie heute entsprechend Schwung.

Deutsche Telekom – morgen wird der US-Konkurrent Verizon Zahlen zum abgelaufenen Quartal veröffentlichen. Die Daten könnten den Kurs der Telekom-Tochter T-Mobile US und damit auch den Anteilsschein der Bonner bewegen .

Morgen werden unter anderem Harley Davidson, United Technologies und Yahoo! Daten zum vergangenen Geschäftsquartal veröffentlichen.

 

Wichtige Termine

  • 20.10. Europa – Leistungsbilanz Euro-Zone, August
  • 20.10. USA – Wohnbaubeginne, September

 

Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken:  10.175/10.290 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 9.890/9.940/10.000/10.085 Punkte

Der DAX® startete fester in die neue Woche und pendelte am jüngsten Hoch bei rund 10.175 Punkten. Der signifikante Ausbruch über das Level und damit aus dem Seitwärtstrend wollte noch nicht gelingen. Somit besteht das Risiko einer erneuten Konsolidierung bis 10.080 Punkte (50-Stunden-EMA-Durchschnittslinie) bzw. 10.000 Punkte.

Bekommt der Index morgen den nötigen Schub und gelingt der Ausbruch nach oben, besteht die Chance auf eine Erholung bis 10.290 Punkte.

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei, passende Levels zu finden und Zielkurse zu definieren. Probieren Sie das CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

 

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

20151019_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 01.10.2015 – 19.10.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20151019_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 20.10.2010–19.10.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0W49 20,82 8.100 4,85 30.11.2015
DAX® Index HU0S9V 9,85 9.200 10,13 30.11.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 19.10.2015; 17:36 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0TDG 21,41 12.300 4,80 30.11.2015
DAX® Index HU0TB6 10,40 11.200 9,98 30.11.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 19.10.2015; 17:39 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 20.10: DAX-Ausbruch gescheitert. Deutsche Bank und SAP im Fokus!. erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM