Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Europa: Frischer Wind?

27.10.2015

Volkswirte gehen von einer anziehenden Konjunktur in der Eurozone aus. Das ko?nnte die Kurse beflu?geln. Welche Produkte von HVB onemarkets Anleger im Blick haben sollten.

onemarkets MagazinDie europa?ischen Aktienma?rkte blicken auf ein bewegtes Jahr 2015 zuru?ck. Waren die ersten Monate noch von starken Zugewinnen gepra?gt, gerieten die Kurse im weiteren Jahresverlauf immer sta?rker unter Druck. Dies war insbesondere in den Sommermonaten der Fall, als der EURO STOXX 50® (Price) Index (EUR) binnen weniger Wochen um knapp 17 Prozent einbrach (vom 5. bis 24. August 2015). Mittlerweile hat sich der europa?ische Leitindex zwar wieder etwas erholt, von seinen Jahresho?chststa?nden ist er aber noch ein gutes Stu?ck entfernt. Mo?glicherweise gelingt es den Aktienma?rkten aber noch, zu einem Schlussspurt anzusetzen.

Positive Aussichten

Die Chancen fu?r eine Jahresendrallye stehen gar nicht so schlecht. Impulse hierfu?r ko?nnten vor allem von einer sich aufhellenden Konjunktur in der Eurozone ausgehen. So prognostizieren die O?konomen des Internationalen Wa?hrungsfonds (IWF) fu?r den Euroraum in ihrem ju?ngsten „World Economic Outlook“ vom 6. Oktober 2015 im kommenden Jahr ein Wirtschaftswachstum von 1,6 Prozent. Das wa?re eine deutliche Verbesserung gegen-u?ber 2014, als die Zuwachsrate lediglich bei mageren 0,9 Prozent lag. In der Eurozone wu?rden die Zeichen wieder auf Wachstum stehen, heißt es in dem IWF-Bericht. Der gu?nstige O?lpreis, die lockere Geldpolitik der Europa?ischen Zentralbank und die Abwertung des Euro gegenu?ber anderen Wa?hrungen wie dem US-Dollar wu?rden die Entwicklung begu?nstigen. Zwar wu?rde die griechische Wirtschaft weiter schrumpfen, es bestu?nde jedoch keine Ansteckungsgefahr mehr fu?r den Rest Europas. Auch die O?konomen der Organisation fu?r wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) sehen Europa auf einem guten Weg. Sie rechnen fu?r 2016 mit einem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 1,9 Prozent (Quelle: OECD Interim Economic Outlook vom 19. September 2015).

Mit Teilschutz investieren

Die positiven Aussichten ko?nnten sich allerdings schnell als Makulatur erweisen, sollte es in anderen Teilen der Welt zu Konjunkturschocks kommen, die auf Europa ru?ckkoppeln. Vor allem China stellt einen solchen Unsicherheitsfaktor dar. Vor diesem Hintergrund ko?nnte sich eine HVB Express Indexanleihe Protect Pro (ISIN DE000HVB10D7) auf den EURO STOXX 50® (Price) Index (EUR) als interessante Anlagemo?glichkeit erweisen. Das Produkt ist mit einem Teilschutz am Laufzeitende sowie einer Zinszahlung von 5,1 Prozent per anno (bezogen auf den Nennbetrag) ausgestattet. Die Zinszahlungen erfolgen halbja?hrlich und unabha?ngig von der Entwicklung des Basiswerts (Bezugswert, der dem Produkt zugrunde liegt), also dem EURO STOXX 50® (Price) Index (EUR).

Die Ru?ckzahlung des Nennbetrags von 100 Euro ha?ngt davon ab, ob der Index an einem der halbja?hrlichen Bewertungstage auf oder u?ber seinem Referenzpreis am anfa?nglichen Bewertungstag schließt. Wenn ja, wird die Anleihe vorzeitig zuru?ckgezahlt und alle weiteren Zinszahlungen entfallen. Sollte es zu keiner vorzeitigen Ru?ckzahlung gekommen sein, greift am letzten Bewertungstag (3. Mai 2018) eine Barriere. Sie liegt bei 65 Prozent des Referenzpreises am anfa?nglichen Bewertungstag. Notiert der Index auf oder u?ber dieser Marke, erha?lt der Anleger den vollen Nennbetrag zuru?ck. Falls nicht, erleidet er einen Verlust (entsprechend der negativen Basiswertentwicklung). Die HVB Express Indexanleihe Protect Pro eignet sich fu?r Anleger, die tendenziell positiv fu?r europa?ische Bluechips gestimmt sind, die aber auch im Fall von leichteren Ru?ckschla?gen einen festen Ertrag erzielen mo?chten (Produktdetails: siehe Kasten unten).

Aktien im Fokus

Zwei Unternehmen aus dem EURO STOXX 50®, die von einem Anziehen der europa?ischen Binnenkonjunktur besonders stark profitieren ko?nnten, sind die franzo?sische Supermarktkette Carrefour sowie der spanische Telekommunikationskonzern Telefo?nica.

Carrefour erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 74,7 Milliarden Euro, wobei Europa mit einem Anteil von 72,9 Prozent die mit Abstand wichtigste Erlo?sregion des Unternehmens darstellte. Stark pra?sent ist der Konzern vor allem in Frankreich, Spanien und Italien. Sollte sich die Konjunktur in diesen La?ndern erholen – die O?konomen des Internationalen Wa?hrungsfonds gehen in ihrem ju?ngsten „World Economic Outlook“ zum Beispiel davon aus, dass die Wirtschaft in Spanien im kommenden Jahr um 3,5 Prozent zulegen wird –, ko?nnte dies bei Carrefour die Kassen klingeln lassen. Das zeigt auch die ju?ngste Mitteilung des Unternehmens zur Umsatzentwicklung im dritten Quartal 2015. So legten in Spanien die Erlo?se um 4,6 Prozent zu, in Italien sogar um 5,9 Prozent. Die Bo?rse quittierte es mit Kursgewinnen. Ein gewisses Risiko stellt jedoch der kriselnde brasilianischen Markt dar. Das su?damerikanische Land ist mit einem Umsatzanteil von 14,9 Prozent die wichtigste außereuropa?ische Absatzregion fu?r den franzo?sischen Handelskonzern. Mit einer HVB Aktienanleihe Protect (ISIN DE000HU0MMV2) ko?nnen Anleger mit einem Teilschutz (am Laufzeitende) in die Aktie einsteigen (Produktdetails: siehe Kasten unten).

Telefo?nica mit Discount

Gute Kurschancen ra?umen Analysten auch der Aktie von Telefo?nica ein (Quellen: Reuters, Analystenbewertungen). So heißt es in einer Studie, dass der Telekommunikationskonzern zu den besten Titeln geho?re, wenn man auf eine Erholung in Spanien setzen wolle. Fu?r Fantasie sorgte Ende September auch ein Medienbericht, wonach der Hongkonger Mischkonzern Hutchison die britische Telefo?nica-Tochter O2 UK fu?r rund 10,3 Milliarden Pfund kaufen mo?chte (Handelsblatt vom 21. September 2015). Allerdings haben entsprechende Spekulationen infolge kritischer A?ußerungen der britischen Regulierungsbeho?rde Ofcom bereits einen Da?mpfer erhalten.

Als Risiko ko?nnte sich – a?hnlich wie bei Carrefour – der schwa?chelnde su?damerikanische Markt erweisen. Dort ist das Unternehmen in zahlreichen La?ndern vertreten, unter anderem in Brasilien, Argentinien, Chile und Kolumbien. Mit einem HVB Discount Zertifikat (ISIN DE000HY9HHY3) auf die Aktie von Telefo?nica haben Anleger die Chance, auch bei einer Seitwa?rtsbewegung des Titels einen Ertrag zu erzielen. Gleichzeitig schu?tzt der Discount bis zu einem gewissen Grad vor Kursverlusten des Basiswertes (Produktdetails: siehe Kasten unten).

Hinweis: Die genannten Produkte sind Schuldverschreibungen des Emittenten. Bei Insolvenz, also Zahlungsunfa?higkeit und U?berschuldung, drohen hohe Verluste bis hin zum Totalverlust.

HVB EXPRESS INDEXANLEIHE PROTECT PRO
ISIN/WKN DE000HVB10D7/HVB10D
Basiswert EURO STOXX 50® (Price) Index (EUR)
Nennbetrag EUR 100,-
Zinssatz p.a. 5,1 %
Anfänglicher Bewertungstag 6.11.2015
Bewertungstage 1, 2, 3, 4 letzter 3.5.2016, 3.11.2016, 3.5.2017, 3.11.2017, 3.5.2018
Letzter Rückzahlungstermin 10.5.2018
Rückzahlungslevel an den Bewertungstagen 1, 2, 3, 4, 5 100 % *
Barriere 65 % *
Emissionspreis 100,25 % (inkl. Ausgabeaufschlag)
Zeichnungsfrist bis 6.11.2015 (14:00 Uhr) **
* vom Referenzpreis am anfänglichen Bewertungstag
** vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung
Stand: 19.10.2015
Funktionsweise des Produkts finden Sie hier
Weitere Informationen unter: onemarkets.de/HVB10D

HVB AKTIENANLEIHE PROTECT
Basiswert Carrefour S.A.
ISIN/WKN DE00ZHU0MMV2/HU0MMV
Nennbetrag EUR 100,-
Zinssatz p.a. 4,0 %
Rückzahlungstermin 22.12.2016
Basispreis EUR 33,-
Barriere EUR 23,10
Briefkurs 92,64 %
Funktionsweise des Produkts finden Sie hier; Stand: 19.10.2015;
Weitere Informationen unter: onemarkets.de/HU0MMV

HVB DISCOUNT ZERTIFIKAT
Basiswert Telefonica S.A.
ISIN/WKN DE000HY9HHY3/HY9HHY
Zinssatz p.a. 4,0 %
Rückzahlungstermin 26.6.2016
Cap (obere Preisgrenze) EUR 11,-
Bezugsverhältnis 1,000
Briefkurs EUR 9,98
Funktionsweise des Produkts finden Sie hier; Stand: 19.10.2015
Weitere Informationen unter: onemarkets.de/HY9HHY

Bildnachweis:

  • Fotolia: tashka2000

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Europa: Frischer Wind? erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM