Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 3.11.: DAX bricht aus. Auto- und Bankaktien im Fokus!

02.11.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

die deutschen Aktienindizes starteten deutlich fester in den Handel. Der DAX® übersprang die Hürde von 10.900 Punkten. Besonders stark zeigten sich unter anderem Bankwerte wie Commerzbank und Deutsche Bank sowie RWE und VW. Bei den Nebenwerten stachen unter anderem Aixtron, Dialog Semiconductor,  Qiagen sowie Autozulieferer wie Leoni und ElringKlinger hervor.

Dabei gab es von seiten der Wirtschaftsdaten durchwachsene Signale. Der chinesische Einkaufsmanagerindex notiert weiterhin unter der Marke von 50 Punkten.  Daten aus den USA deuten hingegen daraufhin, dass die US-Industrie stärker in Schwung kommt. Derweil kann sich J.P. Morgan vorstellen, dass eine Zinserhöhung in den USA Aktien beflügeln könnte. Einen wichtiger Indikator für den Zinskurs könnten die US-Arbeitsmarktdaten liefern, die Ende der Woche veröffentlicht werden.

Morgen werden allerdings vor allem Autoaktien sowie einige Nebenwerte im Fokus stehen.

 

Trader aufgepasst:

Am 23. November 2015 startet die Winter Challenge von HypoVereinsbank onemarkets. Traden Sie mit und gewinnen Sie vielleicht einen von 15 tollen Preisen! Jede Menge Tipps und Tricks rund ums Traden gibt es kurz vor Spielstart in der Trader-Lounge der World of Trading-Messe.

http://www.onemarkets.de/winter-challenge

Unternehmen im Fokus

Morgen werden unter anderem BMW, Dürr, Fuchs Petrolub, Hugo Boss, Klöckner & Co., Pfeiffer Vaccum und Vonovia Zahlen zum abgelaufenen Quartal veröffentlichen.

Morgen werden Pkw-Absatzzahlen aus Deutschland und den USA veröffentlicht. Zuletzt boomte der Autoabsatz in den USA. Davon profitiertern vor allem die Prämienhersteller. Die Kernmerke VW fuhr im September mit einem Plus von 0,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat hinterher. Angesichts der schwächeren Entwicklung in China gewinnt der Absatz in den USA an Bedeutung. Die Zahlen für Oktober könnten die Anteilsscheine der deutschen Autobauer BMW, Daimler und VW deutlich bewegen.

Die Commerzbank meldete heute einen deutlichen Anstieg des Vorsteuergewinns und den Plan eine Dividende für das laufende Geschäftsjahr zu zahlen. Das kam bei den Anleger sehr gut an. Dass Konzernchef Martin Blessing seinen Vertrag nicht verlängern will und damit spätestens Ende Oktober 2016 die Bank verlässt, war allerdings eine Überraschung.

Die Aktie des Autozulieferers ElringKlinger hat das am 21. September gerissene Gap geschlossen. Konkrete Meldungen gab es nicht. Q3-Zahlen kommen voraussichtlich erst am 9. November 2015.

Bei den Amerikanern stehen unter anderem die Daten von Groupon und Tesla im Fokus.

Wichtige Termine

  • 16:00 USA – Auftragseingang Industrie, September
  • 19:00 Europa – Rede von EZB-Präsident Mario Draghi

Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken:  11.090/11.650 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 10.510/10.620/10.685 Punkte

Dem DAX® gelang der Ausbruch aus dem kurzfristigen Seitwärtstrend und schob sich über 10.900 Punkte. Luft besteht weiter bis 11.090 Punkte. Dort stößt der Index allerdings auf einen Kreuzwiderstand. Ob diese Hürde im ersten Anlauf genommen wird, muss sich zeigen. Gelingt es, hat der Index aus technischer Sicht Potenzial bis 11.650 Punkte. Solange der Widerstand nicht genommen ist, müssen Anleger mit Rücksetzern bis 10.800 Punkte rechnen.

Unterstützung findet der Index bei rund 10.620 Punkten (200-Tage-EMA-Durchschnittslinie). Sackt der Index unter dieses Level oder gar unter 10.500 Punkte, könnten die Bären das Ruder wieder übernehmen.

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei, passende Levels zu finden und Zielkurse zu definieren. Probieren Sie das CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

20151102_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 27.3.2015 – 2.11.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20151102_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 3.11.2010–2.11.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0T76 22,69 8.700 4,84 30.11.2015
DAX® Index HU1U19 10,69 9.900 10,30 30.11.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 2.11.2015; 17:34 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0TEE 21,61 13.100 5,08 30.11.2015
DAX® Index HU0TC4 10,60 12.000 10,38 30.11.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 2.11.2015; 17:36 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 3.11.: DAX bricht aus. Auto- und Bankaktien im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM