Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 4.11.: DAX in enger Range. ADP, K+S und VW im Fokus!

03.11.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

gute Vorgaben aus Asien schoben die deutschen Aktien zu Handelsbeginn nach oben. Eine Stunde nach Börsenstart drehte der Markt jedoch wieder nach Süden. Trotz Rekordergebnisse bei BMW sank der Kurs und vor allem die Autowerte BMW, Daimler und VW drückten den DAX® nach unten. Schwache Auftragszahlen in den USA bremsten am Nachmittag die US-Indizes und damit auch den Deutschen Aktienmarkt. Einzig der Dow Jones Industrial Average Index kann dank der starken Performance der beiden Ölaktien Chevron und ExxonMobil ein deutliches Plus verbuchen. Sie profitierten vom Sprung beim Ölpreis.

Heute Abend wird EZB-Chef Mario Draghi eine Rede halten. Morgen folgt FED-Chefin Janet Yellen. Zudem stehen diese Woche noch US-Arbeitsmarktdaten an. Ein Ausbruch aus der DAX®-Range 10.685/11.090 Punkte erscheint möglich.

 

Trader aufgepasst:

Am 23. November 2015 startet die Winter Challenge von HypoVereinsbank onemarkets. Traden Sie mit und gewinnen Sie vielleicht einen von 15 tollen Preisen! Jede Menge Tipps und Tricks rund ums Traden gibt es kurz vor Spielstart in der Trader-Lounge der World of Trading-Messe.

http://www.onemarkets.de/winter-challenge

Unternehmen im Fokus

Morgen werden unter anderem Axel Springer, Beiersdorf, Evonik, Hannover Rück und Morphosys Zahlen zum abgelaufenen Quartal veröffentlichen.

Der deutsche Chemieverband VCI nahm im heute vorgestellten Neun-Monats-Bericht die Prognose für das Gesamtjahr 2015 zurück. Demnach rechnet der Verband nur noch mit einem Umsatz auf Vorjahresniveau und nicht mehr mit einem Wachstum von einem Prozent. Die Aktie von BASF konnte dennoch über ein Prozent und LANXESS über zwei Prozent zulegen. Das Papier des Chemiehändlers Brenntag gab hingegen nach.

Größter DAX-Gewinner war heute die Aktie K+S. Der Salz- und Düngemittelhersteller kam in den vergangenen Wochen kräftig unter Druck nachdem der kanadische Konkurrent Potash die Bemühungen, K+S zu übernehmen eingestellt hat und wenige Tage später die eigenen Prognosen gekappt hat. Heute haben nach Angaben von Thomson Reuters positive Analystenkommentare der Aktie wieder auf die Sprünge geholfen. Aus technischer Sicht, ist bei EUR 25,15 zunächst der Deckel drauf.

Der Münchener Halbleiterhersteller Infineon kam heute deutlich unter Druck, nachdem spekuliert wird, dass Infineon den US-Chiphersteller Fairchild Semiconductor übernehmen könnte. Die Amerikaner haben sich vor einigen Wochen selbst zum Kauf angeboten. Nun befürchten Anleger, dass der Kaufpreis möglicherweise zu hoch ausfallen könnte.

Die Aktie des Puppenhersteller Pfeiffer Vacuum war heute der größte Verlierer im TecDAX®. Dabei meldete der Konzern einen deutlichen Gewinnsprung. In den zurückliegenden Woche legte die Aktie überdurchschnittlich stark zu. Hintergrund war unter anderem der neue Großaktionär Busch-Holding, der seinen Anteil auf nunmehr über 27 Prozent.

Bei den Amerikanern stehen unter anderem die Daten von Facebook, Motorola und Time Warner im Fokus.

Wichtige Termine

  • 09:55 Deutschland – Markit Services und Composite Einkaufsmanagerindex Deutschland für Oktober
  • 10:00 Europa – Markit Service Index und Composite Euro-Zone Oktober
  • 14:15 USA – ADP-Arbeitsmarktbericht, Oktober
  • 16:00 USA – Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen, Oktober
  • 16:00 USA – Rede von FED-Chefin Janet Yellen

Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken:  11.090/11.650 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 10.510/10.620/10.685 Punkte

Der DAX® pendelte heute in einer engen Range zwischen 10.880 und 10.970 Punkten. Am Nachmittag hangelte sich wieder deutlich über 10.900 Punkte. Daraus eine Steilvorlage für morgen abzuleiten wäre allerdings etwas verwegen. Zwischen 11.000 und 11.090 Punkten formiert sich eine starke Widerstandszone und ein rasanter Ausbruch erscheint fraglich. Die nächste vermeintlich starke Unterstützung findet der Index bei 10.685 Punkten. Daraus ergibt sich bei einem DAX®-Stand von 10.951 Punkten ein Chance-Risiko-Verhältnis von rund 0,5. Das ist derzeit allenfalls für Day-Trader, die auf wenige Punkte traden interessant.

Für berufstätige Trader erscheint es möglicherweise ratsam, abzuwarten bis der Index über 11.090 gestiegen oder unter 10.685 Punkte abgetaucht ist.

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei, passende Levels zu finden und Zielkurse zu definieren. Probieren Sie das CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

20151103_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 25.2.2015 – 3.11.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20151103_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 4.11.2010–3.11.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0T76 22,68 8.700 4,87 30.11.2015
DAX® Index HU1U19 10,70 9.900 10,44 30.11.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 3.11.2015; 17:45 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0TEE 21,55 13.100 5,05 30.11.2015
DAX® Index HU0TC4 10,56 12.000 10,22 30.11.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 3.11.2015; 17:45 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 4.11.: DAX in enger Range. ADP, K+S und VW im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM