Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 13.11.: RWE und Wall Street drücken den DAX. BIP und Fed-Chefin im Fokus!

12.11.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

die Verunsicherung steigt. So machte das Volatilitätsbarometer für den DAX®, VDAX® new heute einen deutlichen Sprung nach oben. Auslöser war ein Kurseinbruch bei RWE und deutliche Abschläge bei zahlreichen weiteren Titeln. Hinzu kam erneut die Zinsspekulation. Heute abend wird Fed-Chefin Janet Yellen eine Rede halten. Möglicherweise gibt sie Aufschluss auf eine potenzielle Zinserhöhung im Dezember. Ob daraus positive Impulse entstehen ist offen. Nötig hätten es die US-Indizes. Schließlich schwächelt der Dow Jones® Industrial Average schon länger. Heute drücken vor allem die Aktien der Ölmultis. Schließlich sackte der Preis für ein Barrell Brent um knapp 3 Prozent ab.

Viele Termine stehen morgen nicht an. Ob es am Freitag den 13. liegt? Highlight sind allenfalls die BIP-Daten aus Europa.

Trader aufgepasst:

Besuchen Sie uns in der WOT Trader-Lounge am 20./21. November in Frankfurt. Wir bieten eine Vielzahl interessanter Vorträge und jede Menge Tipps und Tricks rund ums Traden. Am 23. November 2015 startet dann das Börsenspiel „onemarkets Winter Challenge“. Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich Ihre Chance auf einen von 15 tollen Preisen wie z. B. einer Apple Watch oder einem iPad mini!

http://www.onemarkets.de/winter-challenge

Unternehmen im Fokus

Die Berichtssaison neigt sich dem Ende. Morgen stehen unter anderem die Nebenwerte Solarworld, Gesco, GfK und Heidelberger Druck im Kalender.

Die Deutsche Lufthansa wird morgen wegen des Streiks der Flugbegleiter 941 Flüge streichen. Ab Samstag will die Airline wieder zum Normalbetrieb zurückkehren. Ob weitere Arbeitsniederlegungen anstehen ist noch offen. Im Tagesverlauf wird sich die Gewerkschaft Ufo zur weiteren Streiktaktik äußern.

Heute meldete RWE Zahlen für das abgelaufene Quartal. Demnach brachen die Gewinne weiter deutlich ein. Hintergrund waren ein Rückgang der Strompreise in Deutschland und ein Kundenschwund in Großbritannien. Dass der Konzern keine Aussage zur Dividende machte, stieß den Anlegern ebenfalls böse auf. Ein Großaktionär rechnet mit einer Kürzung von einem Euro auf 0,85 Euro pro Anteil. Offiziell ist allerdings noch nichts. Am Ende des Handelsstags stand ein Minus von knapp zehn Prozent zu Buche.

Deutlich besser entwickelte sich die Aktie von Siemens. Die Münchener konnten ein überraschend gutes Ergebnis und einen Anstieg der Aufträge melden. Grund genug für Konzernchef Jo Kaeser die Dividende um 0,20 auf 3,50 Euro zu erhöhen.

Der jüngste Höhenflug von Commerzbank und Deutsche Bank scheint zunächst zu Ende zu sein. Derweil machte die Noch-Deutsche Bank-Tochter Postbank nach eigenen Angaben Fortschritte und die Deutsche Bank verkündete heute den Umbau der Führung im Investmentbanking. Dennoch steuert die Aktie der Deutschen Bank auf das Septembertief bei EUR 23 zu. Die Aktie der Commerzbank hat heute die Unterstützung bei EUR 10,50 unterschritten.

Wichtige Termine

  • Treffen der EU-Finanzminister
  • 08:00 Deutschland – BIP Q3, vorläufig
  • 11:00 Europa – BIP Euro-Zone Q3, erste Schätzung
  • 14:30 USA – Einzelhandelsumsatz, Oktober
  • 16:00 USA – Uni Michigan Verbrauchervertrauen, November

Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken:  10.835/10.880/11.000/11.090/11.650 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 10.510/10.685/10.780 Punkte

Der Seitwärtstrend des DAX® der vergangenen Tage setzte sich heute fort. Im Tagesverlauf driftete der Index allerdings auf die untere Begrenzung der Range zwischen 10.780 und 11.000 Punkte zu. Swing-Trader stehen sicher schon in den Startlöchern, um auf ein Reversal in Richtung 11.000 Punkte zu spekulieren. Erste Kaufsignale kommen allerdings frühestens oberhalb von 10.835 Punkte. Trader sollten zudem enge Stopp-Loss-Marken setzen. Bricht der Index unter die Unterstützung, droht eine Konsolidierung bis 10.685 oder gar 10.510 Punkte.

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei, passende Levels zu finden und Zielkurse zu definieren. Probieren Sie das CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

20151112_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 22.10.2015 – 12.11.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20151112_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 13.11.2010–12.11.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0EJT 19,95 8.800 5,29 16.12.2015
DAX® Index HU1Q54 9,97 9.800 10,31 16.12.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 12.11.2015; 17:35 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0EN2 23,30 13.100 4,75 16.12.2015
DAX® Index HU0F11 13,28 12.100 8,46 16.12.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 12.11.2015; 17:36 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 13.11.: RWE und Wall Street drücken den DAX. BIP und Fed-Chefin im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM