Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 18.11: DAX setzt zum Sprung über 11.000 an! Fed-Protokoll im Fokus.

17.11.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

die Angst vor einer Zinserhöhung in den USA scheint allmählich zu verfliegen. Schließlich fiel die Inflationsrate heute höher aus als von vielen Volkswirten zunächst erwartet. Morgen wird das Protokoll der jüngsten US-Notenbanksitzung veröffentlicht. Möglicherweise gibt es dann weitere Indizien für den Zinskurs. Derweil zeigten sich der Euro und der Ölpreis erneut schwach und die Athener Regierung und die Geldgeber einigten sich auf weitere Hilfsgelder von insgesamt zwölf Milliarden Euro. Dies stützte den Markt zusätzlich.

Angesichts des kräftigen DAX®-Sprungs und der abflauenden Nachrichtenlage sind nun wieder die Charttechniker gefragt. Vor allem der Blick auf BMW, Deutsche Lufthansa, Münchner Rück und ThyssenKrupp könnte sich in den kommenden Tagen lohnen.

Trader aufgepasst:

Besuchen Sie uns in der WOT Trader-Lounge am 20./21. November in Frankfurt. Wir bieten eine Vielzahl interessanter Vorträge und jede Menge Tipps und Tricks rund ums Traden. Am 23. November 2015 startet dann das Börsenspiel „onemarkets Winter Challenge“. Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich Ihre Chance auf einen von 15 tollen Preisen wie z. B. einer Apple Watch oder einem iPad mini!

http://www.onemarkets.de/winter-challenge

Unternehmen im Fokus

Morgen werden unter anderem Sixt Leasing und Wirecard Zahlen für das abgelaufene Quartal veröffentlichen.

BMW hat erneut den Kreuzwiderstand bei EUR 94,90 überwunden. Solange sich die Aktie oberhalb dieser Marke hält, ist eine Fortsetzung des Aufwärtstrends bis EUR 119,45 möglich. Taucht die Aktie hingegen wieder ab, droht eine Konsolidierung bis EUR 86.

Swing-Trade-Chance bei Deutsche Lufthansa – die Aktie hat nach dem Test der 38,2%-Retracementlinie bei EUR 12,80 wieder Kurs nach oben genommen und heute die 50-Tage-EMA-Durchschnittslinie überwunden.

Die Münchener Rück hat sich nun oberhalb von EUR 175,25 festgesetzt. Wird das Oktober-Hoch bei EUR 183 überwunden, hat die Aktie aus technischer Sicht Luft bis EUR 205. Unterstützung findet die Aktie bei EUR 175.

ThyssenKrupp zeigt sich seit einigen Wochen in einer engen Range zwischen EUR 18 und 19. Übermorgen werden Quartalszahlen veröffentlicht. Dies schürt entsprechend die Fantasie der Anleger. Aus technischer Sicht wird es äußerst spannend. Gelingt der Ausbruch über den Kreuzwiderstand bei EUR 19,15, könnte die Aktie Flügel bekommen. Unterhalb von EUR 18 könnten die Bären die Oberhand gewinnen.

Wichtige Termine

  • 14:30 USA – Wohnbaubeginne, Oktober
  • 20:00 USA – US-Notenbank veröffentlicht Protokoll der Sitzung des Offenmarktausschusses vom 27./28. Okt.

Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken:  11.000/11.090/ Punkte
  • Unterstützungsmarken: 10.685/10.750/10.835/10.880 Punkte

Der DAX® eröffnete heute mit einem Gap nach oben und zog dann weiter in Richtung 11.000 Punkte. Unterstützung findet der Index bei 10.685 Punkte. Solange diese Marke hält, stehen die Chancen auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung durchaus gut. Viele Bullen werden allerdings noch abwarten bis die Hürde bei 11.000 Punkten genommen ist, ehe sie einsteigen und auf eine Erholung bis 12.000 Punkte spekulieren. Schließlich drehte der Markt in dieser Region zuletzt immer wieder nach Süden.

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei, passende Levels zu finden und Zielkurse zu definieren. Probieren Sie das CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

20151117_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 8.4.2015 – 17.11.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20151117_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 18.11.2010–17.11.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0GW1 22,83 8.700 4,91 16.12.2015
DAX® Index HU1Q54 11,89 9.800 9,70 16.12.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.11.2015; 17:34 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0EN2 21,38 13.100 4,97 16.12.2015
DAX® Index HU0GX6 10,44 12.000 9,49 16.12.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.11.2015; 17:35 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 18.11: DAX setzt zum Sprung über 11.000 an! Fed-Protokoll im Fokus. erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM