Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Druck aus China

25.11.2015

Der Stahlkonzern ArcelorMittal durchla?uft herausfordernde Zeiten. Bei einer HVB 3,50 % Crelino Anleihe kommt es fu?r den Anlageerfolg nicht auf die Aktienentwicklung, sondern auf die Kreditwu?rdigkeit des Unternehmens an.

onemarkets MagazinMit einer ja?hrlichen Produktionskapazita?t von rund 115 Millionen Tonnen Rohstahl, 222.000 Mitarbeitern und einem Welt­marktanteil von sechs bis sieben Prozent ist ArcelorMittal eigenen Angaben zufolge der gro?ßte Stahlhersteller der Welt. Von seinen besten Zeiten ist der im Jahr 2006 aus der Fusion zwischen den beiden Stahl­riesen Arcelor und Mittal Steel hervor­gegangene Konzern allerdings weit entfernt. Schuld daran ist unter anderem die schwa?chelnde Konjunktur in China. Zwar spielt das Reich der Mitte als Absatzmarkt fu?r ArcelorMittal keine so große Rolle. Allerdings setzt die Situation in der Volks­republik das Unternehmen indirekt unter Druck, weil die chinesischen Stahlpro­duzenten aufgrund des schwa?chelnden Heimatmarktes dazu u?bergehen, ihre Exporte zu erho?hen und damit in die Kern­ma?rkte von ArcelorMittal vorzustoßen. Hinzu kommt, dass in einigen wichtigen Absatzregionen wie Brasilien und Russ­land die Stahlnachfrage aufgrund der Wirtschaftskrisen in diesen La?ndern eben­falls eingebrochen ist.

Licht und Schatten

Die Zahlen zum dritten Quartal spiegeln das tru?be Umfeld wider. Der Umsatz ging um fast ein Viertel auf 15,6 Milliarden US-­Dollar zuru?ck. Unter dem Strich stand ein Verlust von 711 Millionen US­-Dollar, vor einem Jahr gab es zumindest noch einen kleinen Gewinn von 22 Millionen US­-Dollar. „Die ohnehin schon schwierige Lage hat sich weiter verschlimmert“, so Vorstandschef Lakshmi Mittal. Grund seien vor allem die rasant zunehmenden Billigexporte aus China. Er appellierte an die Politik, nun schnell Schutzzo?lle zu erheben (Quelle: www.faz.net vom 6. November 2015). Aber es gab auch einen Lichtblick. So ging die Nettoverschuldung von 17,8 Milliarden US-Dollar (30. Sep­tember 2014) auf 16,8 Milliarden US­-Dol­lar (30. September 2015) zuru?ck (Quelle: ArcelorMittal, 9 Months Results).

Kreditwu?rdigkeit im Fokus

Aus der ru?ckla?ufigen Nettoverschuldung ko?nnte sich eine interessante Anlagemo?g­lichkeit in Form einer HVB 3,50 % Crelino Anleihe (ISIN DE000HV5LZQ4) ergeben. Dieser Anleihe liegt nicht wie bei den meisten strukturierten Produkten die Aktie eines Unternehmens zugrunde. Stattdessen ist bei einer Crelino­-Anleihe die Kreditwu?rdigkeit entscheidend, in die­sem Fall die von ArcelorMittal. Genau genommen gilt: Anleger bekommen an den festgelegten Zinszahlungstagen (18. April eines jeden Jahres) eine Zinszahlung von 3,50 Prozent p. a., bezogen auf den Nennbetrag. Einzige Voraussetzung dafu?r: Bis zum Laufzeitende im April 2019 tritt bei ArcelorMittal kein Kreditereignis ein. Hierzu za?hlen unter anderem jede Form von Insolvenz­, Konkurs­, Liquidations­ oder Vergleichsverfahren sowie Nichtzah­lung oder Restrukturierung von Verbind­lichkeiten. Das Risiko: Sollte es wa?hrend der Laufzeit zu einem Kreditereignis kom­men, werden die weiteren Zinszahlungen eingestellt. Außerdem erfolgt die Ru?ck­zahlung in diesem Fall zum Kreditereig­nis­Ru?ckzahlungsbetrag. Dieser kann deutlich unter dem urspru?nglichen Nenn­betrag von 100 Euro je Anleihe liegen. Im ungu?nstigsten Fall kommt es zum Total­verlust.

Hinweis: Die Crelino­-Anleihe ist eine Schuldverschreibung der UniCredit Bank AG. Bei Insolvenz, also Zahlungsunfa?hig­keit oder U?berschuldung, drohen hohe Verluste bis hin zum Totalverlust.

HVB 3,50 % CRELINO ANLEIHE
Basiswert Kreditwu?rdigkeit der ArcelorMittal
ISIN/WKN DE000HV5LZQ4/HV5LZQ
Nennbetrag EUR 100,-
Emissionstag 9.12.2015
Rückzahlungstermin 18.4.2019
Zinssatz p.a. 3,50 %
Emissionspreis 101,00 % *
Zeichnungsfrist bis 7.12.2015 (14:00) **
* inklusive eines Ausgabeaufschlags von 1,00 %
** vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung
Stand: 6.11.2015
Funktionsweise des Produkts finden Sie hier
Weitere Informationen unter: onemarkets.de/HV5LZQ

Bildnachweis:

  • iStock : sdlgzps

 

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Druck aus China erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM