Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 2.12.: DAX mit Konsolidierung. ADP, Autos und Fed-Chefin im Blick!

01.12.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

heute präsentierten sich die deutschen Indizes mehrheitlich schwach. In der ersten Handelshälfte konnte der DAX die hohen Abschläge bei der Linde-Aktie gut kompensieren. Am Nachmittag sorgten allerdings schwache Wirtschaftsdaten aus den USA für Abschläge bei den Blue-Chips. So kamen vor allem die Aktien der Autobauer Daimler und VW sowie BASF und K+S unter die Räder. RWE konnte nach den Aufspaltungsplänen deutlich zulegen.

Morgen werden die Blicke erneut auf die USA gerichtet sein. So könnten neben den ADP-Daten die Rede von Fed-Chefin Janet Yellen (weitere) Indizien für den Zinskurs liefern. Dies wiederum könnte maßgeblichen Einfluss darauf haben, ob der Dow Jones Industrial Average® Index und S&P 500® Index dieses Börsenjahr mit einem Plus abschließen. Aktuell liegt der S&P500® knapp im Plus und der Dow leicht im Minus.

Trader aufgepasst:

Am 5. Dezember 2015 findet im Traderhotel in Lohr ein Einsteiger-Seminar mit Adrian Schmid und Ajder Valiev vom Handelsbüro Berlin statt. Unterstützt werden sie dabei von Dominik Auricht, Leiter Hebelprodukte HVB onemarkets.

http://www.onemarkets.de/de/handelsbuero_berlin.html

Unternehmen im Fokus

Morgen werden Pkw-Zulassungszahlen für November in Deutschland veröffentlicht. Im Oktober konnte rund ein Prozent mehr verkauft werden als im Vorjahresmonat. Besonderes Augenmerk gilt den Daten von VW und möglichen Auswirkungen des Abgasskandals. Heute wurde bekannt, dass der US-Absatz der Kernmarke VW im November um knapp ein Viertel sank. Aus charttechnischer Sicht präsentiert sich die Aktie der Wolfsburger seit Mitte November extrem stark. Heute kam es allerdings zu Gewinnmitnahmen.

Die Deutsche Lufthansa hat Vertreter der Gewerkschaften Verdi, Ufo und Vereinigung Cockpit zu Gesprächen über zentrale Arbeitsthemen geladen. Mit dem Bodenpersonal konnte sich die Airline Anfang der Woche über Lohnerhöhungen einigen. Bei den Piloten ist ein Kompromiss trotz zahlreicher Streiks noch nicht absehbar.

Die Münchener Rück bestätigte den Ausbruch über die Hürde bei EUR 182,20. Damit verschafft sich die Aktie aus technischer Sicht Potenzial bis EUR 206,40.

RWE meldete heute Pläne, sich aufzuspalten. Dabei soll das Geschäft mit Ökostrom, Stromnetzen und der Vertrieb ein eine neue Gesellschaft eingebracht und ein Teil davon Ende kommenden Jahres an die Börse gebracht werden. Die Anleger reagierten begeistert und trieben die Aktie über zehn Prozent nach oben.

Wichtige Termine

  • 11:00 Europa – Verbraucherpreise Euro-Zone, November
  • 14:15 USA – ADP-Arbeitsmarktbericht, November
  • 14:30 USA – Produktivität, Q3 endgültig
  • 18:25 USA – Rede von Fed-Präsidentin Yellen bei einer Veranstaltung des Economic Club of Washington
  • 20:00 USA – US-Notenbank veröffentlicht Beige Book

Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken:  11.530/12.000 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 11.000/11.090/11.150/11.245 Punkte

Nach den zuletzt starken Handelstagen legt der DAX® heute eine Pause ein. Die Konsolidierung kann noch bis zur Unterstützung bei 11.245 Punkte gehen. Dort könnte sich für Swing-Trader eine Tradingchance bis 11.400 Punkte bieten. Hierzu sollten jedoch noch weitere Kaufsignale abgewartet werden, denn bei einem Bruch der Unterstützung droht ein Rücksetzer bis 11.150 oder gar 11.090 Punkte.

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei, passende Levels zu finden und Zielkurse zu definieren. Probieren Sie das CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

20151201_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 4.11.2015 – 1.12.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20151201_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 2.12.2010–1.12.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0EJ1 24,22 9.000 4,76 16.12.2015
DAX® Index HU1YJ0 12,21 10.200 9,49 16.12.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 30.11.2015; 17:25 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU0EPN 22,11 13.600 5,12 16.12.2015
DAX® Index HU0ENC 11,14 12.500 10,14 16.12.2015

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 30.11.2015; 17:25 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 2.12.: DAX mit Konsolidierung. ADP, Autos und Fed-Chefin im Blick! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM