Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

DAX versucht sich nach dem Sturz zu fangen!

03.12.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

„die Europäische Zentralbank öffnet Geldschleusen und weitet das Anleihenkaufprogramm aus“, titelt finanzen.net. Die Investoren sind dennoch enttäuscht und drücken den Index unter 11.000 Punkte nach unten.

Trader aufgepasst:

Ab jetzt finden Sie bei uns zudem untertägig laufend neue Knock-Out-Produkte auf den DAX® und ausgewählte Aktien. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/intraday

 

Chartausblick: DAX

  • Widerstandsmarken:  11.000/11.090/11.145 Punkte
  • Unterstützungsmarken:  10.680/10.880 Punkte

Der Index sackte unter 11.000 Punkte und notierte während der Pressekonferenz von EZB-Chef Mario Draghi zeitweise unter 10.800 Punkte. Die Widerstandsmarke bei 10.880 Punkte wurde inzwischen wieder überwunden. Damit hat der Index aus technischer Sicht Potenzial bis 11.000/11.090 Punkte.

Bei einem erneuten Bruch der 10.880 Punktemarke droht eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung bis 10.690 Punkte (Bodenbildung im November).

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei, passende Levels zu finden und Zielkurse zu definieren. Probieren Sie das CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

20151203_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 4.11.2015 – 2.12.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20151203_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 4.12.2010–3.12.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU1WNY 18,49 9.100 5,05 29.1.2016
DAX® Index HU1YKD 7,45 10.200 10,96 29.1.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 3.12.2015; 15:00 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU2ERJ 26,57 13.600 4,91 29.1.2016
DAX® Index HU1YK7 14,54 12.400 10,31 29.1.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 3.12.2015; 15:02 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

 

Produkte auf Siemens und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

 

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag DAX versucht sich nach dem Sturz zu fangen! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM