Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 18.12.: Zinserhöhung stimuliert. Morgen ist Hexensabbat1

17.12.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

die US-Zinserhöhung sorgte für eine gewisse Befreiung an den Aktienmärkten und schickte die Indizes deutlich nach oben. Einem Beitrag auf marketwatch zufolge haben die Märkte in der Vergangenheit eine Zinswende nach oben meist gut verdaut. Historische Betrachtungen sind kein Indiz für die Zukunft. Die Experten von UniCredit sind allerdings für kommenden Monate vorsichtig optimistisch.

Morgen spielt die Musik jedoch zunächst an den Terminbörsen. Schließlich ist großer Verfallstermin (Hexensabbat). Hier kann es noch zu größeren Ausschlägen kommen.

Derweil bleibt die Saxo Bank ihrer Tradition treu und veröffentlichte ihre zehn kurios anmutenden Prognosen für das kommende Jahr. Mit dabei: Wieso der Ölpreis auf 100 Dollar steigt und die olympischen Spiele Brasilien aus der Rezession katapultiert.

Trader aufgepasst:

Ab jetzt finden sie bei uns COOL-Optionsscheine auf den DAX® und ausgewählte Aktien. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cool-os

Unternehmen im Fokus

Morgen hat der Stahlverband zur Pressekonferenz geladen. Es ist zu erwarten, dass der Verband dabei einen Ausblick auf das Jahr 2016 gibt. Dies könnte die Aktien der deutschen Stahlkonzerne wie Klöckner, Salzgitter und ThyssenKrupp bewegen. Im Vorfeld der Pressekonferenz zeigten sich die drei Titel allerdings schwach.

Einem Beitrag auf Thomson Reuters zufolge kann RWE auf einen Schadensersatz für die Stilllegung des Kernkraftwerks Biblis hoffen. Die Höhe ist allerdings noch offen. Die Meldung reichte, um der Aktie von RWE sowie des Konkurrenten E.On heute Auftrieb zu geben. Der Abwärtstrend der beiden Titel bleibt jedoch noch intakt.

Die Aktien der Autobauer BMW, Daimler und VW fuhren den meisten DAX®-Werten heute davon. Zum einen stützte der schwächere Euro/Dollar-Kurs. Zum anderen ist die Zinserhöhung der US-Notenbank in den Augen vielen Experten ein Zeichen dafür, dass die US-Wirtschaft robust ist. Dies könnte vor allem bei den Premiumherstellern zu Umsatz- und Gewinnwachstum führen. Technisch schaffte die BMW-Aktie die Rückkehr in den langfristigen Aufwärtstrend. Bei EUR 101 zeigt sich allerdings ein hartnäckiger Widerstand. VW (Vz.) pendeln seit 26. November in einer engen Range zwischen EUR 122,80 und EUR 132,30. Der Ausbruch aus dieser Range dürfte den mittelfristigen Kurs vorzeichnen.

ElringKlinger hat die 50-Tage-EMA-Durchschnittslinie bestätigt und die 38,2%-Retracementlinie bei EUR 22,50 überwunden. Aus technischer Sicht hat die Aktie damit Luft bis zum Hoch von Anfang Dezember bei EUR 24,20. Beim Konkurrenten Hella läuft derweil einem Beitrag auf Thomson Reuters zufolge die Belieferung in China wieder normal. Zudem plant der Hersteller von Schweinwerfern Zukäufe. Anleger quittierten die Meldung heute mit Aufschlägen.

Die Aktie von Bayer bestätigte heute die gestern eingeleitete Trendwende. Beflügelt wurde die Aktie unter anderem von Meldungen wonach der Life Science Konzern unter anderem im Bereich der rezeptfreien Medikamente Zukäufe plant. Der jüngste Asset-Tausch von Böhringer Ingelheim und Sanofi unterstreicht, dass der Pharma/Biotech-Bereich derzeit kräftig in Bewegung ist.

Wichtige Termine

  • 10:00 Europa – Leistungsbilanz Euro-Zone, Oktober
  • großer Verfallstermin an der Börse (Hexensabbat)

Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken:  10.880/11.000/11.150 Punkte
  • Unterstützungsmarken:  10.200/10.380/10.500/10.610/10.690 Punkte

Der DAX® reagierte überaus positiv auf die US-Zinsentscheidung und überschritt die 50- und 200- Tage-EMA-Durchschnittslinie (Tagesbasis) bei 10.690 Punkten. Solange diese Marke hält, besteht die Chance auf eine Weihnachtsrally in Richtung der breiten Widerstandszone 11.000 Punkte. Am Nachmittag schwächelte der Index etwas. Zusätzliche Unterstützung findet der Index im Bereich von 10.570/10.600 Punkte. Bricht der Index jedoch unter diese Zone droht ein neuer Rücksetzer bis 10.380 und im weiteren Verlauf bis 10.200 Punkte.

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei, passende Levels zu finden und Zielkurse zu definieren. Probieren Sie das CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

20151217_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 24.11.2014 – 17.12.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20151217_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 18.12.2010–17.12.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU1WNC 21,56 8.600 4,88 29.1.2016
DAX® Index HU1WPN 10,62 9.700 9,68 29.1.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.12.2015; 17:33 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU114U 22,71 13.000 4,88 29.1.2016
DAX® Index HU1WRS 11,73 11.900 9,71 29.1.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.12.2015; 17:35 Uhr

 

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 18.12.: Zinserhöhung stimuliert. Morgen ist Hexensabbat1 erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM