Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Wochenausblick: DAX sackt ab. Einzelhandelswerte im Fokus!

20.12.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

die deutschen Aktienindizes beendeten die vergangene Woche mit deutlichen Abschlägen. Dabei zogen vor allem auch die US-Indizes die hiesigen Barometer mit nach unten. Viele institutionelle Marktteilnehmer dürften die verkürzte Handelswoche zum Anlass nehmen, um ihre Bücher für das laufende Jahr schon zu schließen. Das heißt: Vermeintlich kleine Umsätze könnten in den kommenden Handelstagen bereits reichen, um die Indizes nach oben bzw. unten zu bewegen. Aus fundamentaler Sicht stehen kommende wenige wichtige Termine an. Das heißt: Die Chartanalysten könnten das Ruder übernehmen. Derweil werden viele Anleger eine Stabilisierung der Märkte abwarten.

Trader aufgepasst:

Ab jetzt finden sie bei uns COOL-Optionsscheine auf den DAX® und ausgewählte Aktien. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cool-os

Unternehmen im Fokus

In der kommenden Woche könnten vor allem die Aktien der Einzelhändler im Fokus stehen. Schließlich geht es in den Endspurt im Weihnachtsgeschäft. Hinzu kommen die Zahlen zum GfK-Konsumklimaindex. Die Aktie von Metro präsentierte sich in den vergangenen Handelstagen zwar relativ stark. Dennoch musste auch Metro am Freitag Federn lassen. Wird die Kreuzunterstützung bei EUR 28,25  unterschritten, droht eine neue Verkaufswelle.

 

Wichtige Termine

  • 21.12. Europa – Verbrauchervertrauen Euro-Zone, Dezember
  • 22.12. Deutschland –  Gfk-Konsumklimaindex Deutschland für Januar
  • 23.12. USA – Auftragseingang Langlebige Güter, November
  • 23.12. USA – Uni Michigan Verbrauchervertrauen, Dezember
  • 24.12. USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 19. Dezember

Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken:  10.610/10.690/10.880/11.000/11.150 Punkte
  • Unterstützungsmarken:  10.200/10.380/10.500 Punkte

Der DAX® sackte am Freitag deutlich ab und setzte nachbörslich erneut bei der Unterstützung im Bereich von 10.500 Punkten auf. Ein Rebound bis auf 10.600 oder gar 10.680 Punkte erscheint zwar möglich, aber rein spekulativ. Ausreichend Signale zeigen sich noch noch nicht. Swing-Trader sollten daher enge Stop-Kurse setzen. Bricht der Index unter 10.500 Punkte droht ein Rücksetzer bis 10.380 und im weiteren Verlauf bis 10.200 Punkte.

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei, passende Levels zu finden und Zielkurse zu definieren. Probieren Sie das CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Bildschirmfoto 2015-12-20 um 20.50.56

Betrachtungszeitraum: 25.11.2014 – 18.12.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Bildschirmfoto 2015-12-20 um 20.52.24

Betrachtungszeitraum: 19.12.2010–18.12.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU1WM4 21,32 8.400 4,84 29.1.2016
DAX® Index HU1WPE 10,35 9.500 9,72 29.1.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 18.12.2015; 21:59 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU1YLK 21,95 12.700 4,93 29.1.2016
DAX® Index HU1WRJ 11,95 11.700 9,26 29.1.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 18.12.2015; 21:59 Uhr

 

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Wochenausblick: DAX sackt ab. Einzelhandelswerte im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM