Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

E.On – Spekulationen setzen Aktie unter Strom!

22.12.2015

Hallo liebe Blog-Leser,

die Aktie von E.On zeigt auf Tagesbasis einen Aufwärtstrend. Besondere Nachrichten, die beflügeln könnten, gibt es derweil nicht. Vielmehr wird weiter spekuliert. Zum einen steckt E.On inmitten der Aufspaltung. So sind unter E.On künftig der Vertrieb und der Bereich der erneuerbaren Energien zusammengefasst. Der Kraftwerksbereich wird künftig unter dem Namen Uniper firmieren und soll im Herbst kommenden Jahres an die Börse gebracht werden. Das größte Risiko der Uniper ist der Rückbau und die Entsorgung der Kernkraftwerke. Bisher deutete vieles daraufhin, dass die Betreiber der Atomkraftwerke vollständig für diese Kosten aufkommen müssen. Das könnte ein Fass ohne Boden sein. Die Betreiber der Kraftwerke versuchen hingegen eine Kostenobergrenze mit der Regierung auszuhandeln. Eine entsprechende Entscheidung könnte 2016 fallen.

Dies gilt auch für potenzielle Schadensersatzklagen der Versorger für die Abschaltung einiger Kraftwerke nach der Atomkatastrophe von Fukushima im Jahr 2011. Der E.On-Konkurrent RWE hat beispielsweise den Bund und das Land Hessen auf 235 Mio. Euro Schadensersatz verklagt, weil der Versorger das Kraftwerk in Biblis vom Netz nehmen musste. „Das Gericht hatte zwar Zweifel an der geforderten Summe angemeldet“, heißt in einem Bericht des WDR. Chancen auf Schadensersatz bestehen dennoch weiterhin – auch für E.On.

E.On werden somit auch kommendes Jahr hohe Risiken begleiten. Angesichts eines Kursabschlags seit Jahresbeginn von knapp 40 Prozent, dürfte einiges bereits eingepreist sein. Das Gros der Analysten stuft die Aktie nach Angaben von Thomson Reuters trotz einer moderaten Bewertung nur als haltenswert ein.

Trader aufgepasst:

Ab jetzt finden sie bei uns COOL-Optionsscheine auf den DAX® und ausgewählte Aktien. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cool-os

Chartausblick: E.On

  • Widerstandsmarke: 10/11 EUR
  • Unterstützungslinie:  7,50 EUR

Die Aktie von E.On bildet seit Ende 2007 einen Abwärtstrend. Ende Oktober tauchte die Aktie sogar zeitweise auf EUR 7,50. In diesem Bereich hat der Titel nun eine Unterstützung gebildet. Der jüngste Anstieg endete bei rund EUR 10. Seither konsolidierte die Aktie erneut. Die Unterstützung ist allerdings nicht in Gefahr. Solange das Level um EUR 7,50 verteidigt wird, besteht aus technischer Sicht die Chance auf einen erneuten Anlauf auf EUR 10 und bei einem Ausbruch sogar bis EUR 11 (50-Tage-EMA-Durchschnittslinie).

Wird die Unterstützung hingegen verletzt, droht eine neue Verkaufswelle.

E.On in EUR im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

20151222_EON_long

*Barriere der unten aufgeführten Bonus Cap-Zertifikate. Betrachtungszeitraum: 23.12.2007 – 22.12.2015. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants und auf dem tradingdesk von onemarkets können Sie per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Bonus Cap Zertifikate für eine Spekulation auf eine Seitwärtsbewegung der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Barriere in EUR Cap in EUR letzter Bewertungstag
E.On HU1KZS 8,66 6,00 9,50 22.6.2016
E.On HU1KZX 10,55 6,00 12,00 22.6.2016
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 22.12.2015; 10:07 Uhr

Mit diesen Wertpapieren können Anleger einen marginalen Kursrückgang aussetzen und erhalten einen Bonusbetrag, wenn die Barriere  nicht berührt oder unterschritten wird. Wird die kritische Marke jedoch tangiert, ist die Chance auf den Bonusbetrag weg. In diesem Fall drohen Verluste.

Produkte auf E.On und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag E.On – Spekulationen setzen Aktie unter Strom! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM