Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 7.1.: DAX weiter labil! US-Daten und Öl belasten.

06.01.2016

Hallo liebe Blog-Leser,

der Trend der vergangenen Tage setzte sich heute fort. Zeitweise sackte der Index unter die Unterstützung bei 10.140 Punkten. Am späten Nachmittag belasteten zudem der schwache US-Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor und der Kurssturz beim Öl die Wall Street und damit den europäischen Aktienmarkt. Einem Beitrag auf Businessinsider.de zufolge rechnet Fed-Vizechef Stanley Fischer in diesem Jahr mit bis zu vier weiteren Zinsschritten. Das dürfte den Aktionären ebenfalls nicht schmecken. Heute Abend wird das Protokoll der jüngsten Fed-Sitzung veröffentlicht. Dies könnte die Märkte morgen  entscheidend beeinflussen. Zudem waren heute noch einige Marktteilnehmer feiertagsbedingt nicht am Markt aktiv und kehren erst morgen zurück.

Trader aufgepasst:

Am 30. Januar 2016 findet im Traderhotel in Lohr ein Einsteiger-Seminar mit Adrian Schmid und Ajder Valiev vom Handelsbüro Berlin statt. Unterstützt werden sie dabei von Dominik Auricht, Leiter Hebelprodukte HVB onemarkets. Weitere Infos gibt es unter:

http://www.onemarkets.de/de/handelsbuero_berlin.html

Unternehmen im Fokus

Charttechniker sollten einen Blick auf den EUROSTOXX 50 (Banks-) Index und MDAX Index sowie die Aktien von BASF und Siemens werfen. Der europäische Bankenindex brach unter das letztjährige Tief bei 124 Punkten und nimmt nun Kurs auf das Tief aus dem Jahr 2012 bei 101 Punkten. Der MDAX® stürzte unter die 200-Tage-EMA-Durschnittslinie und das Dezembertief. Die nächste Unterstützung zeigt sich nun bei 19.500 Punkten. BASF erreicht bei EUR 65 eine entscheidende Unterstützung. Solange die Marke hält, ist ein Rebound bis EUR 71 möglich – aktuell noch sehr spekulativ. Bricht die Aktie unter das Level droht eine Verkaufswelle bis EUR 60. Siemens fiel bei EUR 86 unter die kurzfristige 38,2%-Retracementlinie. Die nächste Unterstützung findet der Titel bei EUR 84.

Wichtige Termine

  • Deutschland – Auftragseingang in der Industrie, November
  • Europa – Wirtschaftsstimmung, Dezember
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe Vorwoche

Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken:  10.200/10.380/10.440/10.500 Punkte
  • Unterstützungsmarken:  9.600/10.000/10.140 Punkte

Der DAX® zeigte sich heute erneut sehr wechselhaft und pendelte grob zwischen 10.100 und 10.300 Punkten. Der kurzfristige Bruch der Unterstützung auf Höhe des Dezembertiefs bei rund 10.140 Punkten könnte durchaus als Warnung verstanden werden. Wird diese Marke in den kommenden Handelstagen erneut signifikant unterschritten, droht eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung bis 10.000 und im weiteren Verlauf bis in den Bereich der Oktoberstabilisierung bei rund 9.600 Punkte. Die Bullen übernehmen aus technischer Sicht frühestens 10.380 bzw. 10.500 Punkten das Ruder.

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei, passende Levels zu finden und Zielkurse zu definieren. Probieren Sie das CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Bildschirmfoto 2016-01-06 um 17.55.00

Betrachtungszeitraum: 5.6.2015 – 6.1.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Bildschirmfoto 2016-01-06 um 17.56.17

Betrachtungszeitraum: 7.1.2011–6.1.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU2WHM 17,18 8.500 5,97 29.2.2016
DAX® Index HU2V7F 9,24 9.300 11,16 29.2.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 6.1.2016; 18:05 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU2WAC 22,14 12.400 4,60 29.2.2016
DAX® Index HU2V82 11,22 11.300 9,16 29.2.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 6.1.2016; 18:06 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 7.1.: DAX weiter labil! US-Daten und Öl belasten. erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM