Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Bank of America – Das ist noch nicht endgültig

03.02.2016

Hallo liebe Blog-Leser,

vor wenigen Wochen rutschte das Wertpapier der US-amerikanischen Großbank Bank of America im Zuge des weltweiten Abverkaufs unter eine äußerst wichtige Unterstützung, wodurch nun ein regelkonformes Verkaufssignal aufgestellt worden ist. Der aktuell andauernde Pullback ist jedoch kein Boden im klassischen Sinne, weitere Abgaben und somit Handels-Chancen warten!

In den Jahren 2012 bis Anfang 2014 konnte die Aktie von Bank of America deutlich zulegen und von 6,72 US-Dollar auf ein erstes Zwischenhoch bei 18,03 US-Dollar ansteigen. Doch schnell geriet der bis dahin gültige Aufwärtstrend unter Druck, sodass anschließend zunächst eine Seitwärtsphase mit einer unteren Begrenzung um 14,60 US-Dollar etabliert worden ist. Gut zwei Jahre dauerte diese Schiebephase an, bis die Kursnotierungen Ende 2015 erneut unter Druck gerieten und Anfang Januar dieses Jahres dynamisch unter die besagte Begrenzung um 14,60 US-Dollar nachhaltig zurück gefallen sind. Damit wurde die mehrjährige Seitwärtsphase aufgelöst und brachte ein Verkaufssignal hervor.

Zunächst setzte die Aktie der Bank of America auf ein Zwischentief bei 12,94 US-Dollar zurück, wo in den letzten Wochen eine kurzfristige Gegenbewegung gestartet worden ist und auf ein vorläufiges Hoch von 14,15 US-Dollar aufwärts reichte. Mit dem gestrigen Kursabschlag von etwas mehr als fünf Prozent scheint die Erholungsbewegung aber ein Ende zu nehmen, was im weiteren Verlauf noch zu tieferen Tiefs führen dürfte und Anlegern eine hervorragende Handels-Chance auf der Unterseite eröffnet. Denn eine ausreichende Unterstützung findet sich erst beim 38,2 % Fibonacci-Retracement, und das liegt noch ein gutes Stück weit tiefer.

Abwärtstrend dürfte noch eine Weile anhalten

Der ohnehin stark angeschlagene Kursverlauf der Aktie offenbart mit den Verlusten zu Beginn dieser Woche einen weiteren Abverkauf, nachdem lediglich ein Zwischenhoch bei 14,15 US-Dollar erreicht werden konnte und ein Test der Bruchzone um 14,60 US-Dollar ausblieb. Das bereits aufgestellte Verkaufssignal in Verbindung mit der Auflösung der jüngsten Erholungsbewegung dürfte mit dem Bruch der Kursmarke von 12,94 US-Dollar die Aktie der Bank of America zunächst in den Bereich von rund 12,00 US-Dollar weiter abwärts führen. Darunter wäre sogar ein Test der Jahrestiefs aus 2013 um 11,20 US-Dollar denkbar – was zugleich dem 38,2 % Finacci-Retracement entspricht.

Auf der anderen Seite der Medaille müsste um 12,94 US-Dollar ein nachhaltiger Turnaround gelingen, damit anschließend eine potentielle Gegenbewegung an 14,60 US-Dollar gestartet werden kann. Bei entsprechender Kursstärke könnte sogar das Widerstandsniveau bei 14,60 US-Dollar noch getestet werden, ehe wieder mehrwöchige Rücksetzer das Kursgeschehen der Aktie bestimmen. Alternativ könnten Marktteilnehmer eine ausgeprägte Seitwärtsphase innerhalb der Grenzen zwischen 12,94 sowie 14,15 US-Dollar etablieren, die jedoch am bärischen Ausgangsszenario nichts ändern, sondern lediglich einen Abverkauf hinauszögern würde.

  • Widerstände: 13,53; 13,74; 14,00; 14,15; 14,60; 15,48 US-Dollar
  • Unterstützungen: 12,94; 12,73; 12,13; 11,75; 11,21; 10,98 US-Dollar

 

Bank of America in USD im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

03022016_BoA_TAG

Betrachtungszeitraum: 25.06.2015 – 03.02.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Bank of America in USD im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

03022016_BoA_WO

Betrachtungszeitraum: 31.01.2011 – 03.02.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

 

Investmentmöglichkeiten

Mini-Future-Bull auf Bank of America für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in USD Knock-out Barriere Hebel
Bank of America HU1XWW 1,99 11,086711 11,60 6,20
Bank of America HU0XK0 0,9 11,631074 12,20 7,67
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 03.02.2016; 12:00 Uhr

Mini-Future-Bear auf Bank of America für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in USD Knock-out Barriere Hebel
Bank of America HU2X91 3,21 16,662404 15,90 3,73
Bank of America HU27L9 1,86 15,18066 14,40 6,48
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 03.02.2016; 12:00 Uhr

Weitere Produkte auf Bank of America und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Bank of America – Das ist noch nicht endgültig erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM