Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tageausblick für 9.2.: DAX taucht unter 9.000 Punkte! Banken im Fokus!

08.02.2016

Hallo liebe Blog-Leser,

die neue Handelswoche startete wie die zurückliegende Woche endete – mit Verlusten. Vor allem Bankaktien, HeidelbergCement und Infineon kamen gehörig unter Druck. Der Ölkonzern Chesapeake Energy veröffentlichte ein Statement, wonach es Pläne für eine geordnete Insolvenz dementierte. Die Anleger bleiben dennoch verunsichert. „Die Euro-Zone erweist sich als keineswegs immun gegen den enormen Dynamikverlust in der globalen Wirtschaft“, zitiert finanzen.net den Sentix-Geschäftsführer Manfred Hübner. „Auch die einstige Lokomotive Deutschland kühlt sich merklich ab.“

Möglicherweise stabilisiert sich die Lage nach dem heutigen sell-off. Das erscheint jedoch rein spekulativ. Schließlich durchbrach der DAX® nun die Tiefs des vergangenen Jahres nach unten.

Trader aufgepasst:

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei. Mit einem Mausclick sehen Sie, ob sich ein Trade lohnt und Sie sparen sich den Taschenrechner, um Einstiegskurs, Stopp-Loss und Zielkurs des Knock-Outs auszurechnen. Probieren Sie unser CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

Unternehmen im Fokus

Morgen wird die Deutsche Lufthansa Verkehrszahlen für Januar melden. Ob sie dem Kranich Flügel verleihen, muss sich noch zeigen. Im vierten Quartal konnte die Airline-Aktie noch vom niedrigen Ölpreis profitieren. Zudem meldet heute Thomson Reuters, dass die Deutsche Flugsicherung die Gebühren deutlich senkt. So sinken die Gebühren für eine Flugstrecke um rund acht Prozent und für die Koordination von Starts und Landungen um rund zwölf Prozent.

Die Aktien von Commerzbank und Deutsche Bank zählten heute zu den größten Verlierern im DAX®. Hintergrund ist einmal mehr die Verunsicherung am Kreditmarkt. Die sogenannten Credit Default Swaps (CDS) für den Finanzsektor stiegen einem Beitrag in Börse Online zufolge auf den höchsten Stand seit zweieinhalb Jahren.

Morgen endet die Übernahmefrist für den Immobilienkonzern Deutsche Wohnen. Einer Meldung auf Thomson Reuters von heute zufolge hat Vonovia bisher 28,7 Prozent der Aktien des kleineren Rivalen. Die nötige Schwelle für die Annahme des Übernahmeangebots liegt bei 44 Prozent.

Derweil geht der Datenreigen weiter. Morgen werden unter anderem Coca Cola, Sanofi und Walt Disney Daten zum abgelaufenen Quartal vorlegen. Zu den Highlights des Tages könnten zudem die Zahlen von TUI zählen. Zuletzt kam die Aktie mit dem Gesamtmarkt kräftig unter Druck. Bei den Analysten steht die Aktie hingegen nach Angaben von Thomson Reuters hoch im Kurs.

Wichtige Termine

  • 9.2. – Deutschland: Industrieproduktion, Dezember

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 9.350/9.435/9.570/9.610 Punkte

Unterstützungsmarken: 8.72/8.950

Der DAX® hat heute den Bruch der Unterstützung bei 9.350 Punkten bestätigt und nimmt nun Kurs auf die Kreuzunterstützung bei 8.720 Punkten. In diesem Bereich besteht die Chance auf einen Rebound bis zur jüngsten Unterstützung. Derlei Trades sollten allerdings nur sehr risikofreudigen Anlegern ins Auge fassen und Stopp-Kurse erscheinen ratsam. Eine nachhaltige Trendwende ist nicht in Sicht.

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

20160208_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 20.8.2014 – 8.2.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20160208_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 9.2.2011–8.2.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Call Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Omega
Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU25VN 7,59 8.800 6,5 28.6.2016
DAX® Index HU2Z0B 4,46 9.300 8,7 7.6.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 8.2.2016; 17:41 Uhr

Put-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Omega Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU2KK6 12,99 10.100 5,9 28.6.2016
DAX® Index HU0YLZ 10,54 9.700 6,3 14.6.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 8.2.2016; 17:45 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tageausblick für 9.2.: DAX taucht unter 9.000 Punkte! Banken im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM