Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Coca-Cola – Prickelnde Aussichten

10.02.2016

Hallo liebe Blog-Leser,

lange Zeit hatte der Coca-Cola Konzern mit hohen Kosten und einem nachlassenden Absatzmarkt zu kämpfen, was sich sehr deutlich in dem Wertpapier durch eine schleichende mehrjährige Seitwärtsbewegung offenbart hat. Dank eines Konzernumbaus – noch nicht abgeschlossen – in 2015 konnte jedoch noch die Kurve gekriegt werden, was sich in den gestern veröffentlichten Zahlen zum abgelaufenen Quartal klar gezeigt hat.

Unter dem Strich konnte der Gewinn im Vergleich zum Vorjahreswert um gut 60 Prozent, auf 1,24 Milliarden US-Dollar gesteigert werden. Der Umsatz sank allerdings um acht Prozent, auf gut 10,00 Milliarden US-Dollar, was der Getränkehersteller im abgelaufenen Quartal mit dem starken US-Dollar erklärt. Denn einen wesentlichen Teil der Erlöse machen Auslandseinnahmen aus. Im gesamten abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 wuchs somit der Überschuss von 7,1 auf 7,4 Milliarden US-Dollar. Auf das Jahr gerechnet sank der Umsatz aber um gut vier Prozent. Der weltweite Absatzmarkt wuchs hingegen um drei Prozent und damit ebenfalls stärker als erwartet, vor allem bei Produkten ohne Kohlensäure wie stillem Wasser oder Tee zeigte sich ein solides Geschäft. Besonders hohe Nachfrage zeigte Coke Zero, wodurch der Absatz hier um sieben Prozent zulegte.

Viel macht jedoch auch der anhaltende Konzernumbau aus, der nach Vorstandschef Muhtar Kent noch nicht vollständig abgeschlossen ist und bis zum Ende des Jahres 2017 hinein andauern wird. Geplant sind alle Abfüllbetriebe in Nordamerika als Franchise abzugeben. Aber auch der chinesische Markt steht deutlich unter Druck, weshalb auch in diesem Land entsprechende Pläne der Auslagerung von Abfüllanlagen vorliegen. Für Deutschland gibt es ebenfalls – wie bereits im August angekündigt – Pläne, die deutsche Tochter Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG mit den zwei großen Abfüllern Coca-Cola Enterprises und Coca-Cola Iberian Partners zur neuen Gesellschaft Coca-Cola European Partners zu fusionieren.

Anleger honorieren Umbaukurs mit Kursanstieg

Obwohl sich das Wertpapier von Coca-Cola in 2015 grob zwischen den Marken von 36,56 US-Dollar und 44,00 US-Dollar tendenziell seitwärts bewegt hat, könnte zu Beginn dieses Jahres noch ein deutlicher Aufwärtsschub nach oben hin warten. Oberhalb der Marke von 44,00 US-Dollar wären damit binnen weniger Wochen Kursgewinne bis 45,00 US-Dollar, sowie darüber bis 47,25 US-Dollar möglich. Bestätigt sollte ein Ausbruch zumindest per Wochenschlusskurs werden, damit die Signallage an dieser Stelle auch klar definiert werden kann. Anleger sollten sich im Bereich der Jahreshochs aus 2014 um 45,00 US-Dollar auf eine deutlich gesteigerte Volatilität einstellen.

Solange sich das Wertpapier in der Tradingrange seit Oktober 2015 bewegt, ist der Wert allerdings noch als neutral einzustufen. Bei einem nachhaltigen Kursrückgang unter das Niveau von 40,75 US-Dollar muss jedoch ein Pullback auf rund 39,50 US-Dollar einkalkuliert werden. Kann dieses Niveau einen potentiellen Abverkauf jedoch nicht aufhalten, können weitere Abgaben auf die Augusttiefs bei 36,56 US-Dollar folgen. Aber selbst dann verbleibt die Coca-Cola-Aktie innerhalb der Schwankungsbreite der letzten drei Jahre, was übergeordnet zu keinen größeren Signalen führen dürfte.

  • Widerstände: 43,49; 43,91; 44,00; 44,44; 45,00; 46,00 US-Dollar
  • Unterstützungen: 42,99; 42,39; 41,67; 40,75; 40,00; 39,50 US-Dollar

 

Coca-Cola in USD im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

10022016_CC_TAG

Betrachtungszeitraum: 20.05.2015 – 10.02.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Coca-Cola in USD im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

10022016_CC_WO

Betrachtungszeitraum: 07.02.2011 – 10.02.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

 

Investmentmöglichkeiten

Mini-Future-Bull auf Coca-Cola für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in USD Knock-out Barriere Hebel
Coca-Cola HU0XK4 0,72 36,1425 37,20 5,54
Coca-Cola HU1NFM 0,44 39,295908 40,40 9,24
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 10.02.2016; 11:45 Uhr

Mini-Future-Bear auf Bank of America für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in USD Knock-out Barriere Hebel
Coca-Cola HY9SX8 0,75 52,064025 51,00 5,31
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 10.02.2016; 11:45 Uhr

Weitere Produkte auf Coca-Cola und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Coca-Cola – Prickelnde Aussichten erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM