Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tageausblick für 16.2.: DAX springt über 9.200 Punkte. Autowerte im Fokus!

15.02.2016

Hallo liebe Blog-Leser,

die deutschen Aktien starteten mehrheitlich freundlich in die neue Handelswoche. Rückenwind gab zum einen die Erholung an der Wall Street zum Wochenschluss. Zum anderen erwägt die europäische Notenbank einem Beitrag auf finanzen.net zufolge die Annahme notleidender Kredite. Ein Beschluss könnte auf der Sitzung der Notenbank im März fallen. Zu den größten Gewinnern im DAX® zählten die Automobilwerte BMW, Daimler und VW sowie die Versorger E.On und RWE. Bei den Nebenwerten gaben die Automobilzulieferer ElringKlinger, Hella und Leoni kräftig Gas. Die Automobil (-zulieferer) dürften auch morgen im Fokus stehen.

Nach dem heutigen Feiertag an den New Yorker Börsen bleibt nun abzuwarten, ob die US-Indizes ihren Erholungskurs vom Freitag fortsetzen und den Europäern damit morgen weitere Impulse geben können.

Trader aufgepasst:

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei. Mit einem Mausklick sehen Sie, ob sich ein Trade lohnt und Sie sparen sich den Taschenrechner, um Einstiegskurs, Stopp-Loss und Zielkurs des Knock-Outs auszurechnen. Probieren Sie unser CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

Unternehmen im Fokus

Morgen werden die Aktien der Autobauer BMW, Daimler und VW im Fokus vieler Investoren stehen. Schließlich veröffentlicht der europäische Automobilverband (ACEA) Zahlen zu den Pkw-Neuzulassungen. Im Jahr 2015 stieg die Zahl der Neuzulassungen in Europa um 9,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Morgen findet die Handelsblatt-Jahrestagung „Stahlmarkt 2016“ statt. Im Rahmen eines Pressegesprächs könnten durchaus kursbewegende Informationen zu den hiesigen Stahlkonzernen Salzgitter, thyssenkrupp und den Stahlhändler Klöckner & Co. fallen.

Morgen lädt Osram zur Hauptversammlung. Bei dem Aktionärstreffen könnte es durchaus heiß hergehen, denn das Management plant den Verkauf des Lampengeschäfts. Dieser Kurs wird allerdings nicht von allen Anteilseignern mitgetragen.

Wichtige Termine

  • Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen Deutschland für Februar
  • USA – Empire State Index, Februar

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 9.350/9.590/9.830 Punkte

Unterstützungsmarken: 8.722/9.000 Punkte

Der DAX® setzte heute den Erholungskurs vom Freitag fort. Dabei machte der Index gleich zu Handelsbeginn einen Sprung über die 9.000 Punktemarke und setzte sich im Tagesverlauf im Bereich von 9.200 Punkten fest. Sprünge wie diese – Experten sprechen oftmals von Gaps – sind nicht ungefährlich, denn über kurz oder lang werden sie meist geschlossen. Dass sich der Index ab halb elf Uhr nur noch in einer engen Range zwischen 9.200 und 9.240 Punkten bewegte, könnte ebenfalls ein Warnhinweis sein. Rücksetzer in den Bereich von 9.000 Punkte erscheinen nicht unwahrscheinlich und könnten Swing-Tradern, die den ersten Rebound verpasst haben, eine weitere Tradingchance bieten. Viele Bullen werden möglicherweise abwarten, bis der Index die Widerstandszone zwischen 9.350 und 9.590 Punkten überwunden hat, ehe sie einsteigen, denn der Trend ist trotz der jüngsten Rallye noch abwärtsgerichtet.

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

20160215_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 5.3.2015 – 15.2.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20160215_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 16.2.2011–15.2.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

COOL-Call Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Barriere in Pkt.
Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU3J5A 7,55 10.600 8.200 13.9.2016
DAX® Index HU3HBP 5,32 11.000 8.600 13.9.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 15.2.2016; 17:32 Uhr

COOL-Put-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Barriere in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU3GD1 8,75 8.200 10.200 28.6.2016
DAX® Index HU3J4Z 6,40 7.800 9.800 14.6.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 15.2.2016; 17:33 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tageausblick für 16.2.: DAX springt über 9.200 Punkte. Autowerte im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM