Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

BMW – Konzernlenker Krüger setzt auf Luxus und neue Konzernstrategie!

22.02.2016

Hallo liebe Blog-Leser,

knapp ein Viertel hat die Aktie des Autobauers BMW seit Jahresbeginn verloren. In der zurückliegenden Woche konnte sich das Papier jedoch ein wenig vom Jahrestief lösen. Ist das der Beginn einer Trendwende? Die Analysten sind derzeit recht gespalten (Quelle: Thomson Reuters). Schließlich drohen die Münchner den ersten Platz unter den Premiumherstellern zu verlieren. Daimler setzte im Januar mehr ab als der Branchenprimus. Aber das Jahr 2016 will BMW eigentlich kräftig feiern.

Am 7. März feiert der Autobauer seinen 100. Geburtstag. Der Partymarathon wird mit zahlreichen Events rund um den Globus ca. ein halbes Jahr dauern. Ob die gute Laune auf die Aktionäre überschwappt, wird sich zeigen. Nach dem Facelift des 3er im vergangenen Jahr wird Ende diesen Jahres der neue 5er BMW vorgestellt. Mit neuen Modellen wollen sich die Münchner jedoch künftig nicht begnügen. Einem Beitrag im Handelsblatt von Anfang Dezember 2015 zufolge soll Konzernlenker Harald Krüger für BMW eine Strategie entwickeln, mit der BMW nicht nur gegen Audi und Daimler, sondern auch gegen Apple, Google und Tesla bestehen kann. Dem Magazin Auto Motor und Sport zufolge wird Krüger im Oktober 2016 seine künftige Strategie präsentieren. Eines wurde jedoch jetzt schon bekannt. „BMW plant neue Luxusmodelle“, titelt das Handelsblatt heute. Während die Schwaben 2015 rund 125.000 S-Klassen verkauften, waren es beim Oberklassen-Modell von BMW, dem neu eingeführten 7er, gerade einmal 36.364. In diesem Jahr dürften es allenfalls 60.000 Fahrzeuge sein. In den kommenden Monaten dürfte über die weiteren Pläne von Krüger weiter spekuliert werden und die Aktie entsprechend bewegen. Aus fundamentaler Sicht bewegt sich die Aktie im Sektordurchschnitt. In drei Wochen werden die Zahlen für das Geschäftsjahr 2015 präsentiert und ein Ausblick auf das laufende Jahr gegeben.

 

Charttechnischer Ausblick: BMW

  • Widerstandsmarken: 80,30/86 EUR
  • Unterstützungsmarken: 65/74,90 EUR

Die Aktie von BMW ist in einer Konsolidierungsphase und sackte zeitweise unter das Septembertief vom vergangenen Jahr bei EUR 74,90. In den zurückliegenden Tagen gab die Aktie jedoch wieder kräftig Gas und schob sich wieder auf EUR 74,90. Bestätigt die Aktie dieses Niveau besteht die Chance auf eine Fortsetzung der Erholung bis zur 50-Tage-EMA-Durchschnittslinie bei EUR 80,30 oder gar bis zur 61,8%-Retracementlinie bei EUR 86. Bei einem signifikanten Rücksetzer unter EUR 74,90 droht hingegen die Schließung des jüngsten Gap und neue Verkaufswelle bis EUR 65.

BMW in EUR; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

20160222_BMW_short

Betrachtungszeitraum: 10.2.2015 – 22.2.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

BMW in EUR; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20160222_BMW_long

Betrachtungszeitraum: 23.2.2011– 22.2.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei. Mit einem Mausclick sehen Sie, ob sich ein Trade lohnt und Sie sparen sich den Taschenrechner, um Einstiegskurs, Stopp-Loss und Zielkurs des Knock-Outs auszurechnen. Probieren Sie unser CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

 

Discount-Optionsscheine zählen zu den exotischeren Optionsscheinen. Optionsscheine verbriefen das Recht, einen Basiswert bis zum Ende Laufzeit zum festgelegten Preis, dem Basispreis, zu kaufen (Call-Optionsschein) beziehungsweise zu verkaufen (Put-Optionsschein). Discount Call-Optionsscheine und Discount Put-Optionsscheine notieren allerdings mit einem Abschlag gegenüber herkömmlichen Optionsscheinen. Dieser Abschlag kann je nach Produkt durchaus erheblich sein. Im Gegenzug nehmen Inhaber der Papiere nur bis zum eingebauten Cap (obere Kursgrenze) an der Bewegung des Basiswerts teil.

Beispiel: Der Discount-Call-Optionsschein auf die Aktie von BMW hat einen Basispreis von EUR 70 und ein Cap bei EUR 75. Notiert die Aktie am finalen Bewertungstag bei EUR 75 oder darüber, erhalten Inhaber des Wertpapiers den maximalen Rückzahlungsbetrag von EUR 5. Notiert die Aktie unterhalb des Cap, wird entsprechend weniger ausbezahlt. Unterhalb des Basispreise verfällt der Discount-Call-Optionsschein analog zu herkömmlichen Optionsscheinen wertlos.

Investmentmöglichkeiten

Discount-Call-Optionsscheine auf BMW für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in EUR Cap in EUR
Finaler Bewertungstag
BMW HU28P7 2,80 70,00 75,00 15.6.2016
BMW HU23CN 2,19 74,00 79,00 15.6.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 22.2.2016; 14:14 Uhr

Discount-Put-Optionsscheine  auf BMW für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in EUR Cap in EUR
Finaler Bewertungstag
BMW HU28MY 2,87 79,00 74,00 15.6.2016
BMW HU28MV 2,02 63,00 68,00 15.6.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 22.2.2016; 14:16 Uhr

Weitere Produkte auf den BMW finden Sie unter: www.onemarkets.de/BMW

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag BMW – Konzernlenker Krüger setzt auf Luxus und neue Konzernstrategie! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM