Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 1.3.: DAX mit intraday-rebound. Autobauer und thyssenkrupp im Fokus!

29.02.2016

Hallo liebe Blog-Leser,

die deutschen Aktien starteten zunächst mit deutlichen Abschlägen in die neue Woche. Am Nachmittag distanzierten sich allerdings DAX® & Co von ihren jeweiligen Tagestiefs und bis Handelsschluss gelang es gar, die Verluste fast wieder aufzuholen. Zu den stärksten Titeln im DAX® zählten VW und thyssenkrupp. Dabei half dem Stahlriesen unter anderem die Meldung, dass das chinesische Arbeitsministerium deutliche Stellenstreichungen in der Stahlindustrie plant und somit die Kapazitäten senkt. Der Billigstahl aus China setzte in den vergangenen Monaten die hiesigen Hersteller deutlich unter Druck. Aus den USA kamen derweil wenige Impulse.

Morgen werden wichtige Daten aus China und den USA erwartet. Zudem werden unter anderem die Aktien von Klöckner, Zalando und den Autobauern im Fokus stehen.

Trader aufgepasst:

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei. Mit einem Mausklick sehen Sie, ob sich ein Trade lohnt und Sie sparen sich den Taschenrechner, um Einstiegskurs, Stopp-Loss und Zielkurs des Knock-Outs auszurechnen. Probieren Sie unser CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

Unternehmen im Fokus

Morgen werden unter anderem der Stahlhändler Klöckner & Co. und Zalando Daten zum abgelaufenen Geschäftsquartal veröffentlichen. Bei Klöckner erwarten die Analysten nach Angaben von Thomson Reuters einen Rückgang des Umsatzes und einen Verlust. Der Online-Händler Zalando dürfte nach Einschätzung der Experten hingegen den Umsatz um rund ein Drittel und beim Gewinn rund 50 Prozent zugelegt haben.

Heute meldete unter anderem Thomson Reuters, dass die Atomkommission wohl noch bis Mitte April darüber beraten wird, wie die milliardenschwere Atommüll-Entsorgung finanziert werden soll. Eine von der Regierung eingesetzte Expertenkommission brachte kürzlich einen Atom-Entsorgungs-Finanzpakt ins Spiel. Dabei könnte möglicherweise der Staat ab einem gewissen Zeitpunkt bei der Endlagerung einen Teil beisteuern. Die heutige Nachricht setzte die beiden Versorger-Aktien E.On und RWE zunächst unter Druck.

Kommenden Donnerstag tagt der Arbeitskreis der deutschen Börse. Verschiedenen Meldungen zufolge könnte das Gremium einen Wechsel im DAX® vornehmen und den Düngemittelhersteller K+S durch den Medienkonzern ProSiebenSat.1 ersetzen. Derweil öffnet der Genfer Autosalon die Pforten. Damit rücken die Automobilbauer BMW, Daimler und VW ins Rampenlicht. Morgen werden zudem Zahlen zu den Pkw-Neuzulassungen in den USA veröffentlicht. Mitte der Woche folgen entsprechende Zahlen aus Deutschland.

 Wichtige Termine

  • China – Caixin PMI Industrie für China, Februar
  • Deutschland – Markit/BME Einkaufsmanagerindex für die deutsche Industrie, Februar
  • Deutschland – Arbeitsmarktdaten
  • USA – Einkaufsmanagerindex Industrie, Februar
  • USA – US-Autoabsatz, Februar

 Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 9.590/9.920 Punkte

Unterstützungsmarken: 9.120/9.300/9.400 Punkte

Der DAX® konnte die Kreuzunterstützung bei 9.350 Punkten erneut verteidigen. Damit bleibt der kurzfristige Aufwärtstrend intakt. Wie in den vergangenen Handelstagen bereits mehrfach angesprochen, wird es möglicherweise erst oberhalb der Widerstandsmarke (38,2%-Retracementlinie) von 9.590 Punkten wieder größere Kaufimpulse geben. Das Potenzial bei einem gelungen Ausbruch liegt dann bei rund 9.920 Punkten. Noch haben die Bullen das Zepter jedoch nicht fest in der Hand. Rücksetzer sind weiter einzukalkulieren. Unterhalb von 9.350 Punkten könnte der Trend sogar wieder kippen.

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

20160229_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 13.11.2015 – 29.2.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20160229_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 1.3.2011–29.2.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Hebel
Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU1KAD 18,97 7.600 5,11 31.3.2016
DAX® Index HU1A4V 9,98 8.500 9,91 31.3.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 29.2.2016; 17:34 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU2HHN 18,24 11.000 5,06 31.3.2016
DAX® Index HU2YP1 8,79 10.350 11,53 31.3.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 29.2016; 17:35 Uhr

 

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 1.3.: DAX mit intraday-rebound. Autobauer und thyssenkrupp im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM