Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Deutsche Post – Kommt Mittwoch der Durchbruch?

07.03.2016

Hallo liebe Blog-Leser,

die Aktie der Deutschen Post zählt zu den zehn größten DAX®-Verlierern seit Jahresbeginn. Druck kam zunächst aus China. Ein nachlassendes Wachstum in Asien dürfte nach Einschätzung der Marktteilnehmer sowohl beim Volumen als auch bei den Gewinnmargen Spuren im Frachtgeschäft der Deutschen Post hinterlassen. Von Spekulationen um einen Verkauf der Frachtsparte will der Konzern allerdings nichts wissen. Für Verunsicherung sorgen zudem die Pläne des Online-Händlers Amazon, einen eigenen Paketdienst aufzubauen. Wenngleich die Deutsche Post keine Informationen zu einzelnen Kunden veröffentlicht, dürfte Amazon zu den größeren Kunden zählen und der Verlust des Kunden Umsatz und Ertrag kosten.

Am Mittwoch wird die Deutsche Post die kompletten Geschäftszahlen für 2015 veröffentlichen. Die Experten rechnen nach Angaben von Thomson Reuters für das vierte Quartal bei Umsatz und Gewinn mehrheitlich mit einem Plus im einstelligen Bereich. Nach einem Gewinnrückgang auf Jahressicht im Jahr 2015 erwarten die Analysten 2016 wieder einen deutlichen Gewinnschub. Rückenwind dürften die Ergebnisse vor allem von den deutlichen Preiserhöhungen zum Jahreswechsel bekommen. Für einen Standardbrief wurde das Porto von EUR 0,62 auf EUR 0,70 erhöht. Es bleibt nun abzuwarten, ob Konzernchef Frank Appel am Mittwoch die Erwartungen der Analysten bestätigt und der Aktie damit Flügel verleiht.

Gemessen am KGV und der Dividendenrendite wird die Aktie der Deutschen Post inzwischen jedoch niedriger bewertet als der Sektordurchschnitt. Daher wird die Aktie nach Angaben von Thomson Reuters mittelfristig von der Mehrheit der Analysten als haltens- oder gar kaufenswert eingestuft. Weitere Kursrückschläge können dennoch nicht ausgeschlossen werden.

Charttechnischer Ausblick: Deutsche Post

  • Widerstandsmarken: 22,90/28 EUR
  • Unterstützungsmarken: 20,10 EUR

Die Aktie der Deutschen Post bildet langfristig zwar einen Aufwärtstrend. Seit Frühsommer 2015 ist die Aktie allerdings auf Konsolidierungskurs. Dabei hat das Wertpapier zeitweise ein Drittel des Wertes verloren. In den zurückliegenden Handelstagen hat sich die Aktie jedoch von dem jüngsten Tief wieder deutlich distanziert und kratzt nun an einem starken Kreuzwiderstand (38,2%-Retracementlinie, 50-Tage-EMA-Widerstandsmarke). Gelingt es, die Hürde bei EUR 22,90 zu überwinden, hat die Aktie aus technischer Sicht Luft bis EUR 25 und im weiteren Verlauf bis zum Hoch vom November bei EUR 28.

Solange die Barriere nicht geknackt ist, müssen Anleger mit einem Rücksetzer bis EUR 20,10 rechnen.

Deutsche Post in EUR; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

20160308_Deutsche_Post_short

Betrachtungszeitraum: 7.11.2013 – 7.3.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Deutsche Post in EUR; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20160308_Deutsche_Post_long

Betrachtungszeitraum: 8.3.2009 – 7.3.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei. Mit einem Mausclick sehen Sie, ob sich ein Trade lohnt und Sie sparen sich den Taschenrechner, um Einstiegskurs, Stopp-Loss und Zielkurs des Knock-Outs auszurechnen. Probieren Sie unser CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

 

Investmentmöglichkeiten

Call-Optionsscheine auf Deutsche Post für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Hebel
Finaler Bewertungstag
Deutsche Post HU3F4A 0,40 19,00 5,04 14.09.2016
Deutsche Post HY6SJX 1,94 22,00 10,37 14.12.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 7.3.2016; 11:24 Uhr

Put-Optionsscheine  auf Deutsche Post für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Hebel
Finaler Bewertungstag
Deutsche Post HU1PV3 0,52 26,00 4,63 14.09.2016
Deutsche Post HU1PV7 0,22 22,00 11,33 14.12.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 7.3.2016; 11:27 Uhr

Weitere Produkte auf die Deutsche Post und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

CUSTOM MESSAGE GOES HERE

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Deutsche Post – Kommt Mittwoch der Durchbruch? erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM