Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Wochenausblick: Rebound nach Sell-off. Fed und Hexensabbat im Fokus!

11.03.2016

Hallo liebe Blog-Leser,

nach den Kurskapriolen vom Donnerstag konnten sich die Aktien am Freitag deutlich erholen. Großes Durchschnaufen gibt es allerdings nicht. In der kommende Woche werden eine Vielzahl von Unternehmen ihre Geschäftszahlen vorlegen. Zu den Highlights zählen allerdings die Entscheidung der US-Notenbank und der große Verfallstermin an den Terminbörsen in Europa und den USA. Trader sollten sich also auf eine abwechslungsreiche und möglicherweise erneut volatile Woche einstellen.

Trader aufgepasst:

Um potenzielle Verluste zu begrenzen, sind Stopp-Loss hilfreich. Das HVB Knock-out-Trading-Tool hilft dabei. Mit einem Mausklick sehen Sie, ob sich ein Trade lohnt und Sie sparen sich den Taschenrechner, um Einstiegskurs, Stopp-Loss und Zielkurs des Knock-Outs auszurechnen. Probieren Sie unser CRV-Tool aus unter: tradingdesk.onemarkets.de.

Unternehmen im Fokus

Anläßlich der CeBit-Messe in Hannover werden in der kommenden Woche vor allem die Technologiewerte im Fokus stehen. Derweil melden unter anderem Bilfinger, BMW, Brenntag, Deutz, HeidelbergCement, Kion, LANXESS, Münchener Rück. und ProSiebenSat.1 Geschäftszahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr. Dabei dürfte es auch einen Ausblick auf das laufende Jahr geben. Der europäische Automobilverband ACEA wird Pkw-Zulassungszahlen für Europa melden. Damit rücken die Autobauer BMW, Daimler und VW in den Fokus. Gerry Weber wird Zahlen für das erste Geschäftsquartal vorlegen. Dabei wird sich zeigen, ob es dem Modekonzern gelingt das Ruder allmählich herum zu reißen. Anleger von SAP werden gespannt auf die Zahlen den Konkurrenten Oracle blicken.

 

Wichtige Termine

CeBit Messe in Hannover

  • 13.3.: China – Industrieproduktion
  • 14.3.: Europa – Industrieproduktion
  • 15.3.: USA – Empire State Index, März
  • 16.3.: USA – Verbraucherpreise, Februar
  • 16.3.: USA – Industrieproduktion, Februar
  • 16.3.: USA – Fed-Zinsentscheidung
  • 17.3.: USA –  Industrieindex Philly Fed, März
  • 17.3.: USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 12. März
  • 18.3. Europa/USA – Großer Verfall an der Terminbörse

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 9.800/9.910/10.000/10. Punkte

Unterstützungsmarken: 9.450/9.590/9.640/9.700 Punkte

Nach der Achterbahnfahrt von gestern konnte sich der DAX® zum Wochenschluss auf 9.800 Punkte verbessern. Die Rückkehr der Bullen steht allerdings noch auf wackeligen Beinen. Am Nachmittag ging dem Index sichtlich die Puste aus. Gelingt es zum Auftakt in die neue Woche, 9.800 Punktemarke signifikant zu überwinden, ist eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis 10.000/10.160 Punkte und im weiteren Verlauf bis zur Obergrenze des Trendkanals bei 10.300 Punkte möglich.

Bricht der Index hingegen unter 9.700 Punkte droht die Verletzung des Aufwärtstrendkanals und ein Konsolidierung bis 9.400 Punkte.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

20160311_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 19.2.2016 – 11.3.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0008469008

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20160311_DAX_long

Betrachtungszeitraum:  12.3.2011–11.3.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0008469008

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Hebel
Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU1DZS 19,40 7.900 5,16 31.3.2016
DAX® Index HU3PVG 10,40 8.800 9,73 31.3.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 11.3.2016; 17:36hr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU1A3P 17,85 11.600 5,41 31.3.2016
DAX® Index HU2W1F 8,85 10.700 10,69 31.3.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 11.3.2016; 17:36 Uhr

 

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

CUSTOM MESSAGE GOES HERE

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Wochenausblick: Rebound nach Sell-off. Fed und Hexensabbat im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM