Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 14.4.: DAX über 10.000! Banken und US-Daten im Fokus.

13.04.2016

Hallo liebe Blog-Leser,

die Aktienmärkte starteten bereits in Asien positiv in den Tag. Stimuliert wurden sie zum einen von guten Vorgaben aus den USA und überraschend starken Exportdaten aus China. Dadurch zogen der Hang Seng und Japans Nikkei® 225 jeweils rund drei Prozent nach oben. In Europa ging die Aufwärtsbewegung weiter und auch hiesige Blue Chips wie der EURO STOXX® 50 Index, CAC40® Index, und IBEX® 35 Index schraubten sich jeweils rund drei Prozent nach oben.

Der DAX® bekam vor allem von den beiden Banktiteln Commerzbank und Deutsche Bank sowie thyssenkrupp und den Autobauern kräftige Unterstützung auf den Weg über 10.000 Punkte.

Morgen dürften die US-Arbeitsmarktdaten im Fokus vieler Investoren stehen. Zudem sollten Anleger die Aktien der beiden Banken und VW (Vz.) im Blick haben.

Trader aufgepasst:

Realtimekurse, Chartprogramm, aktuelle Nachrichten, Trading-Signale und Profi-Tools wie den Chance-Risiko-Rechner – das alles gibt es kostenlos – unter: tradingdesk.onemarkets.de.

Unternehmen im Fokus

Morgen wird Rocket Internet Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal veröffentlichen. Die Aktie zeigt sich seit Jahresbeginn sehr volatil. Allmählich schiebt sich das Papier jedoch wieder Richtung Jahreshoch. Beflügelt haben zuletzt der Verkauf des Lazada-Anteils an Alibaba und der Rückkauf einer Wandelanleihe. Möglicherweise bekommt die Aktie morgen weitere Impulse.

Gerry Weber und MTU Aero Engines laden morgen zur Hauptversammlung. Mit großer Spannung blicken die Investoren vor allem auf das Treffen der Konzernführung mit den Gerry Weber-Aktionären. Schließlich hat sich die Aktie in den zurückliegenden zwölf Monaten rund halbiert. Ende Februar kündigte der Modekonzern deutliche Stellenstreichungen und die Schließung von Filialen an. Morgen gibt es möglicherweise weitere Details, wie die Trendwende beim Modekonzern erreicht werden soll. Die Aktie zeigt sich im Vorfeld der Hauptversammlung deutlich im Plus.

Mit Bank of America und Wells Fargo geht die Berichtssaison der US-Banken weiter. J.P. Morgan meldete heute für Q1 einen Umsatz- und Gewinnrückgang.

Chartsignale:

Die Allianz kratzt an der 50-Wochen-EMA-Durchschnittslinie. Gelingt der Ausbruch über EUR 147,60 ist der Weg bis EUR 167,50 aus technischer Sicht frei. Unterstützung findet die Aktie bei EUR 140. Die Commerzbank bestätigte den Aufwärtstrend und hat nun weiter Luft bis EUR 8,60. Die Unterstützung liegt bei EUR 7,85. Deutsche Bank setzte heute zum Rebound an. Die nächste Hürde liegt bei EUR 16,30. thyssenkrupp hat die 50-Wochen-EMA-Durchschnittslinie überwunden. Damit eröffnet sich weiteres Erholungspotenzial bis EUR 26. VW (Vz.) bildet auf Wochenbasis ein bullish engulfing und kämpft mit der 50-Tage- EMA-Durchschnittslinie.

Wichtige Termine

Treffen der G20-Finanzminister und -Notenbankgouverneure

  • Europa – Verbraucherpreise Euro-Zone, März
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 9. April
  • USA – Verbraucherpreise, März

 

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 10.090/10.470 Punkte

Unterstützungsmarken: 9.580/9.650/9.700/9.790 Punkte

Nach dem eher behäbigen Anstieg der vergangenen Tage setzte der DAX® gleich zu Handelsbeginn zum Sprung nach oben an. Zum Handelsschluss notierte der Index sogar über 10.000 Punkte und kratzt damit an der oberen Begrenzung des mittelfristigen Abwärtstrends (unterer Chart). Bis zum Märzhoch bei rund 10.090 Punkte hat der Index noch Luft. Dort wird sich der mittelfristige Trend entscheiden. Gelingt es diese Marle zu überwinden, besteht die Chance auf eine weitere Erholung bis 10.470 oder gar 10.900 Punkte. Solange noch kein signifikanter Ausbruch vorliegt, muss mit einem Rücksetzer bis 9.779 oder gar 9.700 Punkte gerechnet werden. Unterhalb von 9.580 Punkte könnte gar die Bären das Ruder wieder in die Hand nehmen.

 DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

20160413_DAX_short

Betrachtungszeitraum: 25.12.2015 – 13.04.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20160413_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 11.04.2011–13.04.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Hebel
Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU308S 21,63 7.900 4,71 31.05.2016
DAX® Index HU3Z2A 12,59 8.800 8,20 31.05.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 13.04.2016; 17:33 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU3Z55 15,70 11.600 6,22 31.05.2016
DAX® Index HU3Z4Z 5,80 10.600 16,30 31.05.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 13.04.2016; 17:34 Uhr

 

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 14.4.: DAX über 10.000! Banken und US-Daten im Fokus. erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM