Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 07.07.: ADP-Bericht und EZB-Protokoll im Fokus!

06.07.2016

Hallo liebe Blog-Leser,

die Verunsicherung rund um den Brexit ist weiterhin das zentrale Thema an den Finanzmärkten. Die Renditen zehnjähriger Bundesanleihen sind inzwischen auf knapp -0,2 Prozent gefallen und das britische Pfund verliert weiter gegenüber Dollar und Euro. Die europäischen Aktienindizes müssen derweil kräftig Federn lassen. Zu den wenigen Gewinnern zählten heute Gold und Silber.

Die US-Indizes konnten sich bis zum Handelsschluss in Frankfurt deutlich vom Tief kurz nach Handelsbeginn distanzieren. Setzen sie den Erholungskurs fort, könnten DAX & Co morgen möglicherweise nachziehen. Derweil werden die Investoren morgen vor allem auf das Protokoll der jüngsten EZB-Sitzung und den US-Arbeitsmarktbericht warten.

Unternehmen im Fokus

Gerresheimer und Südzucker werden morgen Zahlen zum abgelaufenen Quartal veröffentlichen. Angesichts des starken Zuckerpreises rechnen die Experten nach Angaben von Thomson Reuters bei Südzucker mit einem Ergebnisanstieg von 37 Prozent. Für Gerresheimer erwarten die Analysten einen Gewinnanstieg von rund 14 Prozent.

Analystenkommentare schickten heute die Aktien der beiden Technologiekonzerne Dialog Semiconductor und Infineon kräftig nach Süden. Beide Halbleiterhersteller erwirtschaften einen großen Teil ihrer Umsätze mit den Autobauern. Der Autosektor hat jedoch auf breiter Front längst den Rückwärtsgang eingelegt. Autozulieferer wie ElringKlinger, Hella und SAF Holland verloren erneut stärker als der Vergleichsindex.

Chartsignale

Daimler ist inzwischen auf das Niveau vom Sommer 2013 und an die untere Begrenzung des Bollinger-Bands abgesackt. Eine rasche Wende ist zwar noch nicht in Sicht. Auf Stundenbasis dreht der MACD jedoch schon nach oben. Oberhalb von EUR 52 könnten weitere Käufer einsteigen. Jungheinrich hat zuletzt zahlreiche Unterstützungsmarken gerissen. Nun nimmt die Aktie Kurs auf die 61,8%-Retracementlinie bei 24. Dort könnten sich risikofreudigen Swingtradern Chancen bieten. Merck kippt bei knapp EUR 92  erneut nach unten. Der kurzfristige MACD signalisiert weitere Rücksetzer.  SGL Carbon setzte auf dem Maitief bei EUR 9 auf. Das Jahrestief liegt bei rund EUR 8,30. Ein Rebound bis EUR 10 erscheint stets möglich.

Weitere Signale finden Sie auf unserem kostenlosen Tradingdesk (tradingdesk.onemarkets.de) unter dem neuen Feature „Trader Wingman“.wingman

Wichtige Termine

  • Deutschland – Industrieproduktion, Mai
  • Deutschland – Verbraucherpreise, Juni
  • Europa – EZB veröffentlicht Protokoll ihrer Ratssitzung vom 2. Juni
  • USA – ADP-Arbeitsmarktbericht, Juni
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 2. Juli

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarke:  9.430/9.520/9.620 Punkte

Unterstützungsmarken: 9.150/9.240 Punkte

Der DAX® stellt den langfristigen Aufwärtstrend und die 200-Wochen-EMA-Durchschnittslinie erneut auf eine harte Probe (unterer Chart). Bisher wurde die Kreuzunterstützung bei rund 9.400 Punkten noch nicht signifikant unterschritten. Erholt sich der Index also über dieses Level ist eine Erholung bis 9.520 Punkte (kurzfristige 50%-Retracementlinie) und im weiteren Verlauf bis 9.620 Punkte möglich. Solange der Index jedoch unterhalb von 9.400 Punkte notiert, muss mit einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung bis 9.240 oder gar 9.150 Punkte gerechnet werden.

Hilfe zur Bestimmung des Chance-Risiko-Verhältnisses des Trades und zur Suche des individuell passenden Produkts bietet ihnen das CRV-Trading-Tool auf dem onemarkets tradingdesk.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)

20160706_DAX_short
Betrachtungszeitraum: 21.06.2016 – 06.07.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20160706_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 06.07.2011 – 05.07.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de
 

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out-Barrier in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU4WVR 14,87 7.900 6,45 29.07.2016
DAX® Index HU453Q 5,96 8.800 16,57 29.07.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 06.07.2016; 17:35 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out-Barriere in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU4XA1 22,31 11.600 4,11 29.07.2016
DAX® Index HU4W9Z 13,22 10.700 6,81 29.07.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 06.07.2016; 17:34 Uhr

 

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 07.07.: ADP-Bericht und EZB-Protokoll im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM