Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Amazon, der Internet-Gigant

27.07.2016

Die Aktie des Online-Händlers Amazon.com konnte seit Februar 2016 kräftig zulegen. Auf dem aktuellen Niveau ist das Papier kein Schnäppchen mehr. Eine HVB USD Express Aktienanleihe Protect könnte eine interessante Anlagemöglichkeit sein.

onemarkets MagazinEr war von Anfang an dabei. Jeff Bezos. Er zählte mit seinem Online-Buchhandel Amazon.com zu den Pionieren des Internets. Angetrieben vom New-Economy-Fieber um die Jahrtausendwende schoss die Aktie trotz tiefroter Unternehmenszahlen in ungeahnte Höhen. 2001 platzte jedoch die Internetblase. In den folgenden Jahren wurden zeitweise über 90 Prozent des einstigen Börsenwerts ausradiert. Eine Vielzahl von Dot.com-Firmen ging in dieser Zeit pleite. Amazon.com überlebte. Nicht nur das. Das Unternehmen wurde zum Synonym für bequemes Shoppen – unabhängig von Ort und Zeit. Dass Amazon.com weiterhin Verluste schrieb, war für Bezos zunächst sekundär. Er steckte lieber jeden Cent, der in die Kasse kam, in die Expansion der Gesellschaft – etwa in den Ausbau der Produktpalette oder die Einführung neuer Services.

Mit Prime und Cloud zum Gewinn

Ein Meilenstein war der im Jahr 2005 gestartete Prime-Dienst. Gegen eine feste Jahresgebühr bekommen Prime-Kunden ihre Waren besonders schnell und kostenlos geliefert. In den zurückliegenden Jahren wurde der Prime-Service mit Film- und Musikangeboten weiter ausgebaut. Prime erwies sich als Knüller. Konkrete Kundenzahlen gibt es offiziell zwar nicht, aber das US-Analystenhaus CIRP (Consumer Intelligence Research Partners) hat ermittelt, dass Amazon.com Ende 2015 allein in den USA 54 Millionen zahlende Prime-Nutzer gezählt haben dürfte. Und die sorgen für volle Kassen. Zum einen, weil allein die Jahresgebühr von 99 US-Dollar laut CIRP dem Unternehmen Einnahmen in Höhe von 5,4 Milliarden US-Dollar beschert. Zum anderen, weil Prime-Kunden CIRP zufolge für rund 1.100 US-Dollar pro Jahr bei Amazon.com bestellen und damit fast doppelt so viel ausgeben wie Nicht-Prime-Kunden.

Positive Aussichten

Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung hat Amazon.com in den zurück­liegenden Quartalen endlich auch die Gewinnzone erreicht. Entsprechend stark entwickelte sich die Aktie. Was die weiteren Aussichten betrifft, sind die Analysten laut Thomson Reuters mehrheitlich positiv gestimmt. Mit ein Grund: Im Herbst stehen in den USA Präsidentschaftswahlen an. Beide Kandidaten planen, durch Steuersenkungen die Mittelschicht zu entlasten. Das könnte den Umsatz zusätzlich ankurbeln (siehe auch Top-Thema). Trotz der guten Wachstumsperspektiven sollten Anleger aber mit Rücksetzern rechnen. Die Bewertung ist hoch und die Gewinnbasis noch relativ dünn. Sollte Amazon.com die Erwartungen auch nur knapp verfehlen, könnte das die Aktie unter Druck bringen.

Chancen optimieren

Vor diesem Hintergrund könnte sich eine HVB USD Express Aktienanleihe Protect als sinnvolle Anlagealternative erweisen. Sie zahlt einen festen Zinsertrag von 5,50 Prozent pro Jahr (bezogen auf den Nennbetrag), unabhängig davon, wie sich die Aktie von Amazon.com entwickelt. Außerdem kann die Anleihe unter bestimmten Voraussetzungen vorzeitig zu 100 Prozent des Nennbetrags zurückgezahlt werden. Am Laufzeitende schützt eine Barriere bis zu einem gewissen Grad vor möglichen Verlusten der Aktie. Sollte sich der Puffer allerdings als nicht ausreichend erweisen, erleidet der Anleger einen Verlust. Der Nennbetrag notiert in US-Dollar. Damit besteht auch ein Währungsrisiko. Zudem handelt es sich bei dem Produkt um eine Schuldverschreibung der UniCredit Bank AG. Bei Insolvenz, also Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung, drohen hohe Verluste bis hin zum Totalverlust.

HVB USD EXPRESS AKTIEN-ANLEIHE PROTECT
Basiswert Amazon.com, Inc.
ISIN/WKN DE000HVB16C6/HVB16C
Nennbetrag USD 1.000,-
Zinszahlung p.a. 5,50 %
Letzter Rückzahlungstermin 23.8.2021
Bewertungstage 16.8.2017 (1), 16.8.2018 (2), 16.8.2019 (3), 17.8.2020 (4), 16.8.2021 (letzter)
Barriere 60 %*
Emissionspreis 101,25 %**
Zeichsungsfrist bis 19.8.2016 ***
*vom Referenzpreis (Schlusskurs) am anfa?nglichen Bewertungs­tag
**inklusive 1,25 % Ausgabeaufschlag
***vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung. Information zur Funktionsweise des Produkts ; Stand: 15.7.2016
Weitere Informationen unter onemarkets.de/HVB16C

Bildnachweis:

  • Shutterstock: Hadrian

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Amazon, der Internet-Gigant erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM