Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 19.08: DAX mit müdem Donnerstagshandel

18.08.2016

Hallo liebe Blog-Leser,

der deutsche Aktienmarkt hat sich am Donnerstag leicht erholen können. Der DAX® legte um rund ein halbes Prozent zu.

Das am Vorabend veröffentlichte Protokoll zur letzten US-Notenbanksitzung hat keine klaren Signale geliefert, wie es mit der Zinswende in den USA weitergeht. Die Mitglieder des Offenmarktausschusses betonten, dass Entscheidungen über weitere Zinserhöhungen in Abhängigkeit von den Konjunkturdaten getroffen werden sollen. Unterdessen hat sich der japanische Außenhandel im Juli so schwach präsentiert wie seit dem Jahr 2009 nicht mehr: Die Exporte gingen gegenüber dem Vorjahr um 14,0 Prozent zurück, während die Importe sogar um 24,7 Prozent einbrachen. Besser sieht es in der US-Wirtschaft aus: Der Philadelphia-Fed-Index ist im August etwas stärker gestiegen als erwartet. Der Index bildet zwar nur das Geschäftsklima in der Region Philadelphia ab, hat wegen des frühen Veröffentlichungstermins aber Signalwirkung für die gesamte US-Wirtschaft.

Neu bei HypoVereinsbank:

Einen großen Teil der Produkte von HypoVereinsbank onemarkets können Sie künftig kostengünstig und bei voller Handelsüberwachung über den Handelsplatz gettex der Börse München handeln. Probieren Sie es aus. Weitere Infos finden Sie unter: www.onemarkets.de/gettex

Unternehmen im Fokus

Der Autovermieter Sixt hat im ersten Halbjahr 2016 einen kräftigen Umsatz- und Gewinnanstieg verbucht. Die Erlöse erhöhten sich um 14,6 ?Prozent auf 1,15 Milliarden Euro, während der Vorsteuergewinn um 9,5? Prozent auf 81,9 Millionen Euro zulegte. Vor allem im Auslandsgeschäft gab es kräftige Zuwächse.

Der Schweizer Nahrungsmittel- und Getränkehersteller Nestlé hat im ersten Halbjahr wegen einer steuerlichen Einmalbelastung unerwartet weniger verdient als im Vorjahreszeitraum. Unter dem Strich ging der Gewinn um 0,4 Milliarden auf 4,1 Milliarden Schweizer Franken zurück und lag damit unter der Konsensschätzung der Analysten von 4,6 Milliarden. Wegen des starken Frankens erhöhte sich der Umsatz nur um 0,7 Prozent auf 43,2 Milliarden Franken.

Wichtige Termine

  • 08:00 DE – Erzeugerpreise Juli
  • 10:30 GB – Öffentlicher Finanzierungsbedarf Juli
  • 21:30 USA – Commitments ofr Traders (COT) Report

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarke: 10.635/10.802/10.860 Punkte

Unterstützungsmarken: 10.474/10.460/10.365/10.120 Punkte

Der DAX® bewegte sich heute kaum vom Fleck. Zwar startete der Index im grünen Bereich, anschließend  ging es aber nur mehr seitwärts. Der angesprochene Widerstand bei 10.635 Punkten wurde ebenso wenig erreicht wie die Unterstützungszone um 10.470 Punkte.

An der technischen Lage hat sich somit wenig verändert. Der Index ist kurzfristig neutral zu sehen. Über 10.635 Punkten wäre das Verkaufssignal vom Dienstag erst einmal negiert und der Blick dürfte sich wieder gen Norden, also auf die Widerstände bei 10.802 und 10.860 Punkten richten. Auf der Unterseite dagegen bieten sich um 10.470 Punkte antizyklische Long-Chancen.

Hilfe zur Bestimmung des Chance-Risiko-Verhältnisses des Trades und zur Suche des individuell passenden Produkts bietet ihnen das CRV-Trading-Tool auf dem onemarkets tradingdesk.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

chart-18082016-1730-DAX
Betrachtungszeitraum: 21.07.2016 – 18.08.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

DAX® in Punkten; Monatschart (1 Kerze = 1 Monat)

chart-18082016-1732-DAX

Betrachtungszeitraum: 01.08.2011 – 01.08.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com
 

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out-Barrier in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU3Z3P 21,18 8.500 5,02 30.09.2016
DAX® Index HU5LTE 10,68 9.550 10,00 30.09.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 18.08.2016; 17:34 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out-Barriere in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU50K5 19,05 12.500 5,55 30.09.2016
DAX® Index HU3Z7S 9,07 11.500 11,62 30.09.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 18.08.2016; 17:36 Uhr

 

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 19.08: DAX mit müdem Donnerstagshandel erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM