Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Wochenausblick: DAX mit Wochenschlussrally. Banken und EZB im Fokus!

02.09.2016

Hallo liebe Blog-Leser,

es war eine wechselhafte Woche, aber am Ende schafften die deutschen Aktienindizes doch eine deutliches Plus. Im DAX® waren die Banken und Versicherer die Stars der Woche. Der größte Verlierer war trotz positiver Prognosen des scheidenden Chefs Herbert Hainer die Aktie von adidas.

Die zahlreichen Wirtschaftsdaten, die in der zurückliegenden Woche veröffentlicht wurden, gaben keine eindeutigen Hinweise darauf, ob die US-Notenbank auf ihrer nächsten Sitzung die Zinsen erhöht. Entsprechende Spekulationen werden also in der kommenden weiter gehen und die Kurse bewegen. Derweil sollten Anleger in der zweiten Wochenhälfte die EZB-Zinsentscheidung und die US-Arbeitsmarktdaten im Auge behalten. Beides kann die Kurse maßgeblich bewegen.

Unternehmen im Fokus

Am Freitag öffnete die Internationale Funkausstellung ihre Pforten. Bis zum 7. September werden verschiedene Hersteller aus dem Comsumer Electronics-Bereich mit Neuigkeiten aufwarten. Am 7. September lädt zudem Apple zur Keynote. Im Fokus steht das iPhone7.

Am Montag prüft die Deutsche Börse die Zusammensetzung ihrer Indizes. DMG Mori und Rational müssen einem Bericht auf Thomson Reuters um ihren Platz im MDAX® bangen. Potenzielle Aufsteiger könnten Patrizia Immobilien und Klöckner & Co. sein.

Am Dienstag lädt der Handelskonzern Metro zur Pressekonferenz. Dabei wird Konzernvorstand Olaf Koch die Planungen rund um die Aufteilung des Konzerns präsentieren. Im Frühjahr gab erklärte das Unternehmen bereits, dass sich Metro in den Großhandels- und Lebensmittelbereich einerseits und die Unterhaltenselektronik andererseits aufteilen will. Kommende Woche gibt es also Details. Zum Wochenschluss zeigte sich die Aktie außerordentlich stark.

Wichtige Termine

  • 5.9.: USA – Börsen geschlossen
  • 5.9.: Deutschland – Markit Services und Composite Einkaufsmanagerindex Deutschland für August
  • 5.9.: Europa – Markit Services und Composite Einkaufsmanagerindex Euro-Zone August,
  • 6.9.: Europa – BIP Euro-Zone Q2
  • 7.9.: USA – US-Notenbank veröffentlicht Beige Book
  • 8.9.: Europa – EZB-Ratssitzung – Bekanntgabe des Zinsentscheids (13:45), PK (14:30)
  • 8.9.: USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 3. September

Chartsignale

Airbus bildet seit Mitte August einen Aufwärtstrend und hat inzwischen die Widerstandsmarke bei EUR 52,30 überwunden. Damit verschafft sich der Titel Luft bis zum Julihoch bei EUR 54. Deutsche Telekom pendelt seit Tagen im Bereich von EUR 15. Wann kommt der Rebound auf EUR 15,80  (Augusthoch) Drillisch kratzt am Märzhoch von EUR 65. Schafft die Aktie den Ausbruch über das Level hat sie aus technischer Sicht Potenzial bis EUR 70. Hannover Rück zieht nach einer Bodenbildung im Bereich von EUR 90 nach oben. Gelingt es die Hürde bei EUR 94 zu überwinden, könnte die Aktie neuen Schub erhalten. Bis es soweit ist kann es jedoch weiterhin zu Rücksetzern kommen.

Die Aktien von Deutsche Bank, Commerbank und thyssenkrupp zeigen für die zurückliegenden drei Tage die größte relative Stärke unter den DAX®-Aktien.

Weitere Signale finden Sie auf unserem kostenlosen Tradingdesk (tradingdesk.onemarkets.de) unter dem neuen Feature „Trader Wingman“.wingman

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarke: 10.700/10.780/11.200  Punkte

Unterstützungsmarken: 10.450/10.500/10.580/10.600/10.650 Punkte

Der DAX® zeigte zum Wochenschluss einen Rebound und schob sich über die Widerstandsmarke bei 10.650 Punkte. Bis 10.700/10.780 Punkte ist aus technischer Sicht noch Luft. Dort dürfte sich entscheiden wohin die Reise geht. Prallt der Index am Hoch von Mitte August ab oder gelingt die Fortsetzung des Aufwärtstrends bis zur 161,8%-Retracementlinie bei 11.200 Punkten.

Unterhalb von 10.600 Punkten müssen Anleger mit einer erneuten Konsolidierung bis 10.45/10.500 Punkte.

Hilfe zur Bestimmung des Chance-Risiko-Verhältnisses des Trades und zur Suche des individuell passenden Produkts bietet ihnen das CRV-Trading-Tool auf dem onemarkets tradingdesk.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)

20160902_DAX_short
Betrachtungszeitraum: 11.08.2016 – 02.09.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20160902_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 03.09.2011 – 02.09.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de
 

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out-Barrier in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU3Z3R 21,29 8.550 4,97 30.09.2016
DAX® Index HU5L93 10,30 9.650 10,20 30.09.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 02.09.2016; 18:20 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out-Barriere in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU505M 20,45 12.700 5,27 30.09.2016
DAX® Index HU3Z7Y 10,00 11.650 10,95 30.09.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 02.09.2016; 18:21 Uhr

 

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Wochenausblick: DAX mit Wochenschlussrally. Banken und EZB im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM