Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

DAX – Fortgesetzte Seitwärtsrange

09.09.2016

Hallo am Vormittag,

der DAX® gab gestern Nachmittag während der EZB-Pressekonferenz deutlich nach und fiel zeitweise unter 10.600 Punkte. Es hatten einige Marktteilnehmer offenbar darauf spekuliert, dass Draghi die ohnehin bereits schon viel zu expansive Geldpolitik noch weiter lockert und weitere Maßnahmen ergreift. Diese Marktteilnehmer wurden gestern auf dem falschen Fuß erwischt.

Unterhalb von 10.600 Punkten griffen Schnäppchenjäger gestern bereits schon wieder zu und heute Vormittag ist von dem gestrigen Schwächeanfall kaum noch etwas zu sehen. Damit setzt sich die richtungslose Seitwärtsphase der vergangenen Wochen aller Voraussicht nach weiter fort. Der kurzfristige Ausbruch aus der Konsolidierung 10.660 bis 10.740 zur Wochenmitte fand keine Anschlusskäufer, das bullische Ausbruchszenario musste wieder ad acta gelegt werden. Da es auf der Unterseite auch keine größere Bereitschaft für eine neue Trendbewegung zu geben scheint, muss innerhalb der Spanne 10.450 bis 10.800 Punkte mit einer fortgesetzten Tradingrange gerechnet werden. Diese richtungslose Phase kann sich durchaus noch bis zur nächsten Fed-Sitzung am 21.09. fortsetzen. Mittelfristig orientierten Händlern bleibt in diesem Marktumfeld derzeit nur die Seitenlinie.

DAX® in Punkten 4-Stundenchart: 1 Kerze = 4 Stunden (log. Kerzenchartdarstellung)

 0909daxh

 Betrachtungszeitraum: 05.08.2016 – 09.09.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

 0909daxm

 Betrachtungszeitraum: 01.09.2011 – 01.09.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulati

on auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HU5L90 9,39 9.725 11,32 30.09.2016
DAX® Index HU5043 5,24 10.140 19,97 30.09.2016
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 09.09.2016; 11:15 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HU3Z73 11,34 11.775 9,24 30.09.2016
DAX® Index HU3Z7K 6,86 11.325 15,78 30.09.2016
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 09.09.2016; 11:15 Uhr

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag DAX – Fortgesetzte Seitwärtsrange erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM