Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Wochenausblick: DAX bricht ein. Banken und Fed im Fokus!

16.09.2016

die Woche endete wie sie begann – mit deutlichen Verlusten. Die mögliche Milliardenstrafe für die Deutsche Bank zog den gesamten Sektor nach unten. Der Verfall der Optionen und Futures wirbelte die Kurse zusätzlich durcheinander. Auf Wochensicht schafften es nur sieben DAX®-Titel ins Plus. Am stärksten konnten adidas und Vonovia im Wochenvergleich zulegen. Schlusslicht im Wochenranking bilden neben den beiden Banken, die Aktie von E.On und Deutsche Lufthansa.

Bei den Nebenwerten waren die Bewegungen teilweise noch deutlich kräftiger. RIB Software profitierte beispielsweise von guten Unternehmenszahlen. Dialog Semiconductor wurde von einem guten Verkaufsstart des iPhone 7 beflügelt. Pläne wonach Siemens Osram-Anteile an die chinesische Investment-Firma GSR verkauft, schob den MDAX®-Wert im Wochenverlauf deutlich nach oben. Braas Monier wird möglicherweise von Standard Industries geschluckt und bei Puma kursierten zum Wochenschluss wieder wilde Spekulationen.

In der kommenden Woche werden die Anleger vor allem die Sitzung der US-Notenbank im Fokus haben. Werden die Zinsen erhöht oder nicht? Zudem könnte es bei den Bank- und Autoaktien zu deutlichen Bewegungen kommen.

Unternehmen im Fokus

In der kommenden Woche steht die IAA-Nutzfahrzeuge-Messe an. Im Rahmen der Messe dürfte es neben neuen Fahrzeugen sicherlich auch Neuigkeiten von den Fahrzeugherstellern – allen voran Daimler und VW – geben. Angesichts des auslaufenden Geschäftsquartals könnte es gar schon Hinweise auf das Datenwerk geben.

Die Forderung in Höhe von 14 Mrd. seitens des US-Justizministeriums schickte die Aktie der Deutschen Bank zum Wochenschluss auf Talfahrt. Wenngleiche viele Experten davon ausgehen, dass ein Vergleich zu einer deutlich niedrigeren Zahlung führen wird, könnten Spekulationen über eine finale Summe in den kommenden Wochen verunsichern. Die Aktie der Deutschen Bank wie auch die Titel der gesamten Branchen werden weiter im Fokus der Anleger bleiben.

Wichtige Termine

  • 19.9.: Japan – Börsen geschlossen
  • 21.9.: Japan – Zinsentscheid der Bank von Japan
  • 21.9.: USA – Abschlusstag der Sitzung des Offenmarktausschusses der Federal Reserve Bank (Fed), – Begleittext zum Zinsentscheid und Konjunkturprojektion (20:00), PK (20:30)
  • 22.9.: Japan – Börsen geschlossen
  • 22.9.: Europa – Beginn mit Rede von EZB-Präsident Draghi (15:00)
  • 22.9.: USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 17. September
  • 23.9.: Deutschland – Markit Einkaufsmanagerindex Deutschland (Industrie, Service, Composite) für September

Chartsignale

Deutsche Lufthansa sinkt an die Unterkante des seit Juni gebildeten abwärtsgerichteten Dreiecks. Bricht die Aktie unter EUR 10,20 könnte die Aktie aus technischer Sicht weiter deutlich absacken. Puma steigt ohne Meldung in Richtung EUR 250. In den zurückliegenden Monaten ist immer wieder spekuliert worden, was der Großaktionär Kering mit dem Sportartikelhersteller vor hat – Squeeze-out oder Verkauf. Tui stieß an die Kreuzunterstützung (Abwärtstrendlinie, Septemberhoch) bei EUR 12,50. Viele Bullen werden warten, bis diese Hürde überwunden ist ehe möglicherweise auf eine nachhaltige Erholung bis EUR 14 spekulieren. VW (Vz.) setzte am Freitag bei EUR 118,60 bei der 200-Tage-Durchschnittslinie auf. Bricht die Aktie unter das Level könnte die Fahrt gen Süden noch bis EUR 105/110 anhalten.

Weitere Signale finden Sie auf unserem kostenlosen Tradingdesk (tradingdesk.onemarkets.de) unter dem neuen Feature „Trader Wingman“.wingman

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 10.270/10.370/10.450 Punkte

Unterstützungsmarken:  10.100  Punkte

Der DAX® stürzte zum Wochenschluss unter 10.370 Punkte und nimmt nun Kurs auf den Startpunkt der jüngsten Erholung bei 10.100 Punkte. Trades auf eine schnelle Gegenbewegung sind rein spekulativ. Es erscheint ratsam eine Stabilisierung abzuwarten. Viele Bullen werden wahrscheinlich sogar warten bis die Zone 10.370/10.450 Punkte überwunden ist.

Hilfe zur Bestimmung des Chance-Risiko-Verhältnisses des Trades und zur Suche des individuell passenden Produkts bietet ihnen das CRV-Trading-Tool auf dem onemarkets tradingdesk.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

20160916_dax_short
Betrachtungszeitraum: 18.07.2016 – 16.09.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20160916_dax_long

Betrachtungszeitraum: 17.09.2011 – 16.09.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out-Barrier in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU5RQB 19,90 8.300 5,16 31.10.2016
DAX® Index HU5RRH 9,97 9.300 10,34 31.10.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 16.09.2016; 17:22 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out-Barriere in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU5U8M 20,24 12.300 5,09 31.10.2016
DAX® Index HU5RTD 10,27 11.300 10,04 31.10.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 16.09.2016; 17:24 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Wochenausblick: DAX bricht ein. Banken und Fed im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM