Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 28.09: Anleger zeigen Nerven. Fed-Chefin im Fokus!

27.09.2016

Das erste TV-Duell zwischen Hillary Clinton und Donald Trump hat marketwatch zufolge Clinton gewonnen. Dies sorgte zu Handelsbeginn für einen kräftigen Aufschwung an den Märkten. Der Optimismus hielt jedoch nicht lang. Allen voran die Finanztitel drückten den DAX® im Laufe des Vormittags tief ins Minus. Gute Wirtschaftsdaten aus den USA halfen den Märkten zwar am späten Nachmittag wieder etwas auf die Beine. Die Nerven einiger Anleger scheinen jedoch weiterhin angespannt zu sein.

Morgen steht Fed-Chefin Janet Yellen vor dem Finanzausschuss des US-Repräsentantenhauses Rede und Antwort. Möglicherweise kann dies die Märkte wieder stabilisieren.

autosignatur_myone_direct

Unternehmen im Fokus

Bis Mittwoch findet in Algier die Energiekonferenz statt. Im Rahmen der Konferenz treffen sich die Mitglieder der OPEC. Einem Beitrag auf Börse Online zufolge sind allerdings keine Beschlüsse zu erwarten. Dies drückte den Preis für einen Barrel Brent Crude heute zurück unter USD 46.

Die Aktie der Deutschen Lufthansa zählt zu den größten Verlierern der zurückliegenden Tage. Dass die Airline die Platzierung einer 500 Mio. Euro schweren Anleihe abblies und möglicherweise Interesse an Air-Berlin-Maschinen hat, kam bei Anlegern nicht gut an.

Wichtige Termine

  • Deutschland – Gfk-Konsumklimaindex Deutschland für Oktober
  • USA – Auftragseingang Langlebige Güter, August
  • USA – Anhörung von Fed-Präsidentin Yellen vor dem Finanzausschuss des US-Repräsentantenhauses

Chartsignale

Klöckner & Co. setzte heute erneut bei der Kreuzunterstützung bei EUR 10,80 auf. Damit pendelt die Aktie nun schon seit knapp zwei Wochen in einer Range zwischen EUR 10,80 und EUR 11,20. Bei einem Ausbruch aus der Bandbreite kann es möglicherweise schnell nach oben bzw. unten gehen. K+S durchbrach gestern die Unterstützung bei EUR 17,50 und sackte auf die 161,8%-Retracemenlinie bei EUR 15,90 ab. Hier könnte sich für Swing-Trader eine Chance bieten. VW (Vz.) testet den seit Februar 2016 gebildeten Aufwärtstrend. Fällt die Aktie unter EUR 113 droht ein weiterer Rücksetzer bis zum Julitief von EUR 106.

Weitere Signale finden Sie auf unserem kostenlosen Tradingdesk (tradingdesk.onemarkets.de) unter dem neuen Feature „Trader Wingman“.wingman

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 10.440/10.540/10.600/10.700/10.785 Punkte

Unterstützungsmarken:  10.100/10.275 Punkte

Der DAX® setzte die Talfahrt der vergangenen Tage fort und sank zeitweise auf das Tief von Mitte September bei 10.275 Punkte. Hier drehte der Index mit Unterstützung der Wall Street wieder etwas nach oben. Der kurzfristig MACD drehte derweil nach oben. Viele Bullen werden jedoch warten bis 10.400/10.440 Punkte überwunden ist. Bis dahin scheint die Lage weiterhin labil und mit Rücksetzer auf 10.275 Punkte zu rechnen ist.

Hilfe zur Bestimmung des Chance-Risiko-Verhältnisses des Trades und zur Suche des individuell passenden Produkts bietet ihnen das CRV-Trading-Tool auf dem onemarkets tradingdesk.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)

20160927_dax_short
Betrachtungszeitraum: 12.09.2016 – 27.09.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20160927_dax_long

Betrachtungszeitraum: 28.09.2011 – 27.09.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out-Barrier in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU5RQP 17,68 8.600 5,85 31.10.2016
DAX® Index HU5RRV 7,67 9.600 13,49 31.10.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 27.09.2016; 18:20 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out-Barriere in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU51TN 23,56 12.700 4,40 31.10.2016
DAX® Index HU5RTV 13,53 11.700 7,66 31.10.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 27.09.2016; 18:20 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 28.09: Anleger zeigen Nerven. Fed-Chefin im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM