Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 29.09: DAX erholt sich deutlich. US-Daten im Fokus!

28.09.2016

Zur Wochenmitte haben sich die Gemüter an den Märkten wieder etwas beruhigt. Fed-Chefin Janet Yellen erkärte vor dem Finanzausschuss des Repräsentantenhauses, dass die Zinspolitik gut abgewogen sein müsse und dass es keinen festen Zeitplan für ein Erhöhung des Leitzinses gebe. Aktuell gehen die Marktteilnehmer von einer Erhöhung im Dezember aus. Das stützte die US-Märkte und damit auch die deutschen Aktienbarometer. Nachbörslich schob sich der DAX® gar auf 10.500 Punkte

Morgen stehen die US-Arbeitsmarktdaten wieder im Fokus der Investoren. Schließlich sind sie ein Indikator, den die Fed bei ihrer Zinsentscheidung besonders im Fokus hat.

autosignatur_myone_direct

Unternehmen im Fokus

Heute meldete der Automobilzulieferer Hella KGaA Zahlen zum abgelaufenen Quartal. Demnach stieg der EBIT und die EBIT-Marge deutlich gegenüber dem Vorjahreszeitraum an. Ein Anstieg ist weitgehend erwartet worden. Das zeigt der Blick auf den Kursverlauf. Dennoch zeigte sich die Aktie sowie die Papiere einiger Konkurrenten wie Deutz, ElringKlinger, Leoni und SAF Holland heute überdurchchnittlich stark. Morgen lädt Hella KGaA zur Hauptversammlung.

Zu den am stärksten gehandelten Knock-Out-Produkten zählten heute nach Angaben der Euwax Papiere auf die Deutsche Bank und K+S. Die Aktie der Deutschen Bank zeigte nach dem starken Kursrückgang der vergangenen Tage eine Gegenbewegung. Einem Beitrag auf Börse online zufolge sind keine Rettungsaktionen seitens der Bundesregierung geplant. Zudem ist eine Kapitalerhöhung derzeit kein Thema. K+S profitierte derweil von einer Heraufstufung eines Analysten. Der MDAX®-Wert hat in dieser Woche zeitweise mehr als zehn Prozent verloren.

Wichtige Termine

  • Deutschland – Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten für September
  • Deutschland – VDMA, Auftragseingang für August
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 24. September
  • USA – BIP Q2, endgültig

Chartsignale

Bildet Drillisch einen Hammer? In den vergangenen drei Handelstagen musste die Aktie kräftig Federn lassen und stabilisiert sich nun bei EUR 41,50. Starke Unterstützung findet die Aktie bei rund EUR 40. Kommt nun eine Gegenbewegung? Der MACD bei Henkel deutet eine Korrektur an. Seit über einer Woche pendelt die Aktie zwischen EUR 120 und 123,90. Bricht die Aktie unter die Unterstützung droht eine Konsolidierung bis EUR 115. Nordex durchbrach die 200-Tage-Durchschnittslinie und nimmt nun Kurs auf das Juli-Hoch bei EUR 28.

Weitere Signale finden Sie auf unserem kostenlosen Tradingdesk (tradingdesk.onemarkets.de) unter dem neuen Feature „Trader Wingman“.wingman

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 10.480/10.540/10.600/10.700/10.785 Punkte

Unterstützungsmarken:  10.100/10.275/10.440 Punkte

Der DAX® konnte sich nach den Verlusten der vergangenen drei Handelstage heute wieder verbessern. Wenngleich der Index einen Teil der Tagesgewinne wieder abgeben musste, ist die Stabilisierung zwischen 10.440 und 10.490 Punkte ein positives Signal. Handlungsbedarf besteht frühestens bei einem signifikanten Ausbruch aus der Range. Bricht der Index unter 10.440 Punkte droht ein erneuter Rückgang auf 10.275 Punkte. Oberhalb von 10.480/10.500 Punkte hat der Index aus technischer Sicht Potenzial bis 10.540 Punkte und im weiteren Verlauf bis 10.600 Punkte.

Hilfe zur Bestimmung des Chance-Risiko-Verhältnisses des Trades und zur Suche des individuell passenden Produkts bietet ihnen das CRV-Trading-Tool auf dem onemarkets tradingdesk.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)

20160928_dax_short
Betrachtungszeitraum: 13.09.2016 – 28.09.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20160928_dax_long

Betrachtungszeitraum: 29.09.2011 – 28.09.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out-Barrier in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU5RQP 18,52 8.600 5,51 31.10.2016
DAX® Index HU5RRV 8,527 9.600 11,69 31.10.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 28.09.2016; 17:03 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out-Barriere in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU51TN 22,75 12.700 4,68 31.10.2016
DAX® Index HU5RTV 12,80 11.700 8,496 31.10.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 28.09.2016; 17:04 Uhr

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter: www.onemarkets.de/DAX

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 29.09: DAX erholt sich deutlich. US-Daten im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM