Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

DAX – Korrektur gestartet

05.10.2016

Hallo am Vormittag,

der DAX® stieg gestern noch einmal über 10.600 Punkte bevor dann im heutigen Handelsverlauf die avisierte technische (Abwärts-) Korrektur einsetzte. Der deutsche Leitindex war heute Morgen schon einmal kurzzeitig unterhalb von 10.500 Punkten bevor sich der Index stabilisierte.

Innerhalb der laufenden technischen Abwärtskorrektur seit dem gestrigen Hoch ist im Minimum ein zweiter Abtaucher in den Bereich 10.400 bis 10.480 Punkten einzukalkulieren. Bevor eine solche zweite Abwärtswelle startet, könnte allerdings noch einmal die 10.600 Punkte-Marke angesteuert werden. Erholungen in Richtung des gestrigen Xetra-Schlusskurses oberhalb der 10.600 Punkte-Marke wären demnach noch einmal Verkaufsmöglichkeiten mit attraktivem Chance-Risiko-Verhältnis. Die 400-Punkte-Rally seit dem Tagestief vom Freitag bedarf einer etwas ausgedehnteren Konsolidierungs- beziehungsweise Korrekturphase. Im Bereich 10.400 bis 10.450 Punkte bietet sich dann unter Umständen noch einmal ein attraktiver Einstieg auf der Longseite, bis dahin dominieren jedoch erst einmal die Abwärtsrisiken. Um 14:15 Uhr gibt es mit dem ADP-Report einen ersten Vorgeschmack auf die US-Arbeitsmarktdaten am kommenden Freitag.

DAX® in Punkten 1-Stundenchart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

  0510daxh

 Betrachtungszeitraum: 13.09.2016 – 04.10.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

 0510daxm

 Betrachtungszeitraum: 01.10.2011 – 01.10.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HU50LB 6,61 9.910 16,21 13.12.2016
DAX® Index HU4549 14,67 9.100 7,26 13.12.2016
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 05.10.2016; 11:05  Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HU4582 9,98 11.525 10,44 13.12.2016
DAX® Index HU458B 3,75 10.900 27,59 13.12.2016
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 05.10.2016; 11:05  Uhr

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag DAX – Korrektur gestartet erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM