Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Merck – Neue Produkte sollen Umsatz Schub geben!

13.10.2016

Die Aktie des Pharma- und Chemiekonzerns Merck KGaA dümpelt seit geraumer Zeit vor sich hin. Heute wartete Merck mit der Meldung auf bis 2022 mit neuen Produkten einen Umsatz von rund vier Milliarden Euro erwirtschaften zu wollen. Rund die Hälfte soll dabei aus der Pharmasparte kommen. Der größte Hoffnungsträger ist das Krebsmedikament Avelumab. Der Zulassungsantrag könnte möglicherweise noch in diesem Jahr gestellt werden.

Im September machte Merck klar, eine weltweit führende Rolle in der Beleuchtungstechnologie anzustreben. Bei der Herstellunge von Flüssigkristallen, zählt der Pharma- und Chemiekonzern  bereits zu den größten Anbieteren. „Die OLED-Technologie hat das Potenzial, die Technologie der Zukunft für Displays und Beleuchtung zu werden“, sagte der Leiter der Merck-Spezialchemiesparte Walter Galinat  Anfang September bei der Eröffnung der neuen Produktionshalle in Darmstadt. Der Versuch den Aktienkurs durch positive Nachrichten aus der Lethargie zu reißen ist somit da. Eine Mehrheit der Analysten rechnet mittelfristig mit steigenden Kursen bei der Merck-Aktie und verweisen unter anderem auf die vergleichsweise hohe Ertragsmarge. Frei von Risiken ist die Aktie jedoch nicht. 2015 gab es eine Reihe von Hiobsbotschaften aus der Pharmaabteilung. Sollten sich derlei Meldungen wiederholen, dürfte die Aktie wieder unter Druck geraten.

Vor diesem Hintergrund könnte ein Inline-Optionsschein eine interessante Alternative zum Direkteinstieg in die Aktie oder andere Hebelprodukte wie Knock-Out-Produkte sein.

autosignatur_myone_direct

Chartausblick: Merck

  • Widerstandsmarke: 100,30/ EUR
  • Unterstützungslinie:  83,70/90,00/94,00 EUR

Die Aktie von Merck bildet mittelfristig einen Aufwärtstrend. Seit April pendelt das Papier allerdings in einer Range zwischen EUR 94 und 100,30. Aktuell befindet sich die Aktie am unteren Ende dieser Bandbreite. Solange die Unterstützung hält besteht die Chance auf eine Gegenbewegung bis 100,30. Bricht die Aktie hingegen unter EUR 94 droht eine Konsolidierung bis EUR 90 (200-Tage-EMA-Durchschnittslinie, 61,8%-Retracementlinie).

Merck in EUR im Tageschart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

20161013_meck_short

Betrachtungszeitraum: 16.04.2015 – 13.10.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Merck in EUR im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

20161013_meck_long

Betrachtungszeitraum: 14.10.2011 – 13.10.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Mit dem HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants und auf dem tradingdesk von onemarkets können Sie per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Inline-Optionsscheine zählen zu den exotischeren Optionsscheinen. Optionsscheine verbriefen das Recht, einen Basiswert bis zum Ende Laufzeit zum festgelegten Preis, dem Basispreis, zu kaufen (Call-Optionsschein) beziehungsweise zu verkaufen (Put-Optionsschein). Bei Inline- Optionsscheinen gibt es im Gegensatz zu klassischen Optionsscheinen zwei Knock-Out-Barrieren. Wird keines der beiden Knock-Out-Barrieren bis zum letzten Bewertungstag berührt oder verletzt, erhalten Anleger EUR 10. Andernfalls verfällt der Inline-Optionsschein umgehend wertlos.

Beispiel: Der Inline-Optionsschein auf die Aktie von Mreck KGaA hat eine untere Knock-Out-Barriere bei EUR 80 und eine obere Knock-Out-Barriere bei EUR 105. Solange die Aktie die beiden Knock-Out-Barrieren nicht berührt oder unter- beziehungsweise überschreitet, erhalten Anleger am Laufzeitende EUR 10. Andernfalls verfällt der Inline-Optionsschein umgehend wertlos.

Inline-Optionsschein für eine Spekulation auf einen moderaten Anstieg oder Rückgang der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro untere Knock-Out-Barriere in EUR
obere Knock-Out-Barriere in EUR
Finaler Bewertungstag
Merck HU5CJ3 7,10 80,00 105,00 14.12.2016
Merck HU5CLK 8,40 80,00 110,00 14.12.2016

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 13.10.2016; 09:38 Uhr

Produkte auf Merck und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Merck – Neue Produkte sollen Umsatz Schub geben! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM