Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tesla unter Spannung

26.10.2016

Der kalifornische Elektroauto-Hersteller will den Massenmarkt erobern. Mit einer HVB Aktienanleihe kommen Anleger auch bei gedrosselter Fahrt der Aktie ans Ziel.

onemarkets MagazinAls Tesla Motors 2003 von einer Gruppe Ingenieuren gegründet wurde, fand dies in der Automobilindustrie kaum Beachtung. Ein Start-up aus Kalifornien, das ein Fahrzeug mit einem Elektromotor bauen will, das auf dem Patent des Namenspatrons des Unternehmens, Nikola Tesla, aus dem Jahr 1888 basiert, entlockte den Konzernlenkern der großen Automobilbauer damals allenfalls ein müdes Lächeln. Mit den Jahren erkannten aber auch die Platzhirsche der Branche, dass Tesla nicht zu unterschätzen ist. 2009 investierte Daimler in das Unternehmen, trennte sich aber im Oktober 2014 wieder von der Beteiligung, nachdem die Schwaben ihren Einsatz verzehnfacht hatten. Das Timing war gut. Denn seither konnte die Tesla-Aktie kaum noch zulegen. Aktuell notiert das Papier bei knapp 200 US-Dollar (Stand: 14. Oktober 2016).

Ehrgeizige Ziele

tesla_kursOb die Aktie wieder an Fahrt gewinnt, dürfte insbesondere davon abhängen, ob das Unternehmen seine ehrgeizigen Ziele erreicht. Im dritten Quartal setzte Tesla insgesamt rund 24.500 Fahrzeuge ab – ein Plus von 70 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Im kommenden Jahr soll mit dem „Model 3“ der Einstieg in den Massenmarkt gelingen. Medienberichten zufolge hat Tesla rund 400.000 Vorbestellungen für das Fahrzeug (Quelle: „The Week“ vom 4. Oktober 2016). Um die Nachfrage zu bedienen, plant Firmenchef Elon Musk, die Produktion kräftig nach oben zu fahren. Bis 2018 sollen 500.000 Fahrzeuge vom Band rollen. Und bis 2020 soll es bereits rund eine Million sein. Gleichzeitig baut Tesla gemeinsam mit Panasonic eine „Gigafactory“, um die Herstellungskosten von Lithium-Ionen-Batterien deutlich zu reduzieren.

Attraktive Zinszahlung

Der Blick auf den Aktienkurs verrät, dass Anleger ob der großen Pläne von Elon Musk gewisse Zweifel hegen. Schließlich wurden Auslieferungsziele in der Vergangenheit schon häufiger verfehlt. Zudem verschlingt der Ausbau der Produktionskapazitäten Milliarden von Dollars. Die Aktie könnte daher ihre Seitwärtsfahrt noch eine Weile fortsetzen. In diesem Fall bietet sich eine HVB Aktienanleihe (ISIN: DE000HU6W9Q2) auf die Aktie von Tesla als interessante Anlagealternative an. Am anfänglichen Bewertungstag (14. November 2016) wird der Basispreis bei 85 Prozent und damit unter dem dann aktuellen Referenzpreis der Aktie (Schlusskurs am anfänglichen Bewertungstag) fixiert. Die Zinszahlung liegt bei 10,0 Prozent pro Jahr, bezogen auf den Nennbetrag. Sie erfolgt unabhängig von der Entwicklung des Aktienkurses. Am letzten Bewertungstag (9. November 2017), entscheidet der offizielle Schlusskurs des Basiswertes über die Rückzahlung. Notiert der Schlusskurs der Aktie auf oder über dem Basispreis, erhält der Anleger den Nennbetrag in Höhe von 1.000 Euro. Liegt der Schlusskurs der Aktie hingegen darunter, erfolgt die Rückzahlung entsprechend der Kursentwicklung gegenüber dem Basispreis. Liegt die Aktie zehn Prozent unterhalb des Basispreises erhalten Anleger 900 Euro (1.000 Euro Nennbetrag minus zehn Prozent). In diesem Fall drohen Verluste. Ebenfalls zu beachten: HVB Aktienanleihen sind Schuldverschreibungen der UniCredit Bank AG. Bei deren Insolvenz, also Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung, kann es zu Verlusten bis hin zum Totalverlust kommen.

HVB AKTIENANLEIE
Basiswert Tesla Motors Inc.
ISIN/WKN DE000HU6W9Q2/HU6W9Q
Nennbetrag EUR 1.000,-
Rückzahlungstermin 16.11.2017
Zinszahlung 10,0 % p.a.
Basispreis 85 %*
Emissionspreis 100,50 %**
Zeichnungsfrist bis 14.11.2016 (14 Uhr)***
* vom Referenzpreis am anfänglichen Bewertungstag
** inklusive Ausgabeaufschlag
*** vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung
Stand: 14.10.2016
Funktionsweise des Produkts finden Sie hier
Weitere Informationen unter: onemarkets.de/HU6W9Q

Aktuell bieten wir Ihnen zudem noch ein Memory Express-Zertifikat auf die Aktie von Tesla Motors. Weitere Informationen finden sie unter: onemarkets.de/HVB18D

Bildnachweis:

  • Tesla Motors Inc. / Alexis Georgeson

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tesla unter Spannung erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM