Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

DAX – Kleine Verkaufspanik am Vormittag

04.11.2016

Hallo am Vormittag,

der DAX® sollte nach der gestrigen Betrachtung „eine technische Erholung in den Bereich 10.420 bis 10.450 Punkte“ bringen und von dort aus erneut fallen. Die Erholung kam, fiel aber deutlich schwächer aus als erwartet und endete bereits bei 10.407 Punkten – 13 Punkte unter der Zielzone. Heute Vormittag eröffnet der Index mit einer weiteren Abwärtskurslücke und fällt direkt durch bis unter 10.220 Punkte.

 

Das erneute Abwärtsgap von heute Morgen  ist unverändert offen. Der Abverkauf heute Morgen hat schon fast panikartigen Charakter – am Dienstag um die Zeit notierte das deutsche Börsenbarometer noch gut 500 (!) Punkte höher. Dementsprechend könnte sich die erneute Abwärtskurslücke heute früh als so genanntes „Exhaustion-Gap“ entpuppen – das Gros des kurzfristigen Abwärtsimpulses sollte somit hinter uns liegen. Ein weiteres Abrutschen bis auf 10.190 Punkte kann zwar nicht ausgeschlossen werden, kurzfristig ist allerdings ausgehend vom Bereich 10.190 bis 10.230 Punkte eine technische Erholungsrally von 100 bis 200 Punkten zu favorisieren. Im Bereich 10.406/20 Punkte wartet allerdings schon der nächste relavnte Widerstand auf der Oberseite. Das weitere Abwärtspotenzial ist kurzfristig begrenzt, die Chancen für eine kräftige Erholungsrally überwiegen. Am Nachmittag um 13:30 Uhr steht der US-Arbeitsmarktbericht auf dem Kalender. Dieser hat das Potenzial einen neuen Impuls auszulösen. Schönes Wochenende allen Lesern!

DAX® in Punkten Stundenchart : 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

  0411daxh

 Betrachtungszeitraum: 13.10.2016 bis 04.11.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

0411daxm

 Betrachtungszeitraum: 01.11.2011 – 01.11.2016. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HU50LB 4,87 9.910 21,47 13.12.2016
DAX® Index HU4549 12,82 9.100 8,09 13.12.2016
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 03.11.2016; 11:39 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HU4582 11,73 11.525 8,21 13.12.2016
DAX® Index HU458B 5,51 10.900 18,73 13.12.2016
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 03.11.2016; 11:39 Uhr

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag DAX – Kleine Verkaufspanik am Vormittag erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM