Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 3.2.: Daimler und DB drücken den DAX. China- und US-Daten im Blick!

02.02.2017

Die Zahlenwerke von Daimler und Deutsche Bank lösten heute keine Euphorie aus. Im Gegenteil. Die beiden Titel waren heute die größten Verlierer im DAX® (Siemens wurde heute ex Dividende gehandelt). Dank guter Daten von Infineon und einer Fortsetzung der Aufwärtsbewergung bei Titeln wie Beiersdorf, SAP und ProSiebenSat.1 konnte der DAX® das Vortagesniveau im Bereich von 11.630 Punkten halten.

Der Euro/Dollar-Kurs sowie der Euro/britisches Pfund-Kurs zeigten sich derweil deutlich erhöht. Stütze war unter anderem die Zurückhaltung der US-Notenbank nach ihrer gestrigen Sitzung. Wann erneut an der Zinsschraube gedreht wird ließ die Fed offen.

Morgen steht ein vergleichsweise ruhiger Tag bevor. Investoren werden ihren Fokus vor allem auf den chinesischen Einkaufsmanagerindex und den US-Arbeitsmarktbericht legen und sich auf den Datenreigen deutscher Unternehmen in der kommenden Woche vorbereiten.

Unternehmen im Fokus

Morgen wird unter anderem Metro Zahlen für das zurückliegende Geschäftsquartal vorlegen.

Charttechnische Signale

  • BMW – Unterkante des Abwärtstrendkanals/Bollinger Bänder. Doji Star.
  • Deutsche Bank – sackt nach Vorlage der Zahlen auf die Unterstützung bei EUR 18 ab
  • Fresenius Medical Care – Ausbruch über 10- und 20-Tage-Durchschnittslinie
  • Stada – Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend. Nächste Hürde bei EUR 50.

Wichtige Termine

  • China – Caixin PMI Industrie für China, Januar
  • Deutschland – Markit Services und Composite Einkaufsmanagerindex Deutschland für Januar
  • Europa – Markit Composite Einkaufsmanagerindex Euro-Zone Januar
  • USA – Arbeitsmarktbericht, Januar
  • USA – Auftragseingang Industrie, Dezember

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 11.880/12.000/12.400 Punkte

Unterstützungsmarken: 11.450/11.530/11.650/11.680 Punkte.

Der DAX®pendelte heute nach einer schwachen Eröffnung in einer engen Range zwischen 11.600 und  11.660 Punkten. Solange die Zone 11.600/11.680 hält besteht die Chance auf eine Erholung bis 11.800/11.880 Punkte. Taucht der Index hingegen deutlich unter 11.600 Punkte muss mit einem Rücksetzer bis 11.530 Punkte gerechnet werden. Für Trendtrader ist der Markt derzeit weiterhin schwierig und weiterhin abzuwarten möglicherweise ratsam.

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

20170202_short
Betrachtungszeitraum: 23.02.2016 – 02.02.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20170202_long

Betrachtungszeitraum: 03.02.2012 – 02.02.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

 

Produkte auf den DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes DAX®-Produkt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

 

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 3.2.: Daimler und DB drücken den DAX. China- und US-Daten im Blick! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM