Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Munich Re – Zahlen schicken Aktie in Sinkflug, aber…

07.02.2017

Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re hat heute früh Zahlen vorgelegt und muss einen deutlichen Gewinnrückgang verkraften – besonders im vierten Quartal aufgetretene Großschäden, sowie teure Naturkatastrophen drücken auf die Bilanz.

Das im letzten Geschäftsjahr unter der Führung von Vorstandschef Nikolaus von Bomhard erwirtschaftete Ergebnis lag unter dem Strich bei 2,6 Milliarden Euro und damit eine halbe Milliarde weniger als noch ein Jahr zuvor. Besonders Hurrikans in den USA, sowie Erdbeben in Neuseeland kostet in den Rückversicherer zusammen fast eine halbe Milliarde Euro – auch auf das Gesamtjahr gesehen gab es mehr Schäden als noch im Jahr zuvor. Positiv hingegen zeigt sich das Geschäft mit Kapitalanlagen, das mit 7,6 Milliarden Euro rund ein Prozent mehr abwarf als im Vorjahr. Der Vorstand möchte die Aktionäre mit einer erhöhten Dividende bei Laune halten – sie soll von zuletzt 8,25 auf 8,60 Euro je Anteilsschein angehoben werden und damit stärker als von Experten erwartet. Aber der Konzern muss sich weiter sanieren, damit das Dividendenniveau auch in Zukunft weiter gehalten und in der Tendenz ausgebaut werden kann. Besonders der Ergo-Umbau kostet ein weiteres Verlustjahr und dürfte sich erst am Anfang des nächsten Jahrzehnts auszahlen.

Obwohl das Zahlenwerk nicht gerade zum Besten bestellt ist, honorieren Anleger die heute ausgewiesene Bilanz mit nur einem relativ kleinen Kursabschlag. Zwar tendiert die Aktie auf frischen Jahrestiefs, kann sich aber im Vergleich zum Vorjahr noch recht wacker schlagen – Hier spielt in besonderem Maße die Dividendenerhöhung eine entscheidende Rolle und hält die Anleger an der Stange. Aus technischer Sicht ist jedoch mit dem heutigen Kursrückfall ein kurzfristiger Aufwärtstrend gebrochen worden, könnte aber noch im Laufe des Tages zurückerobert werden. Seit Jahresbeginn aber zeigt sich ein untergeordneter Abwärtstrendkanal und könnte zeitweise noch zu weiteren Abgaben führen. Dennoch könnte sich ein längerfristiges Investment auf aktuellem Kursniveau durchaus rechnen, bedenkt man, dass die Aktie im Vergleich zu den Jahreshochs aus 2015 gut 16 Prozent tiefer notiert.

Wertpapier stemmt sich gegen Abwärtstrend

Da sich der Kursverlauf der Munich Re-Aktie derzeit etwas undurchsichtig Zeit, sollten tendenziell mittelfristig orientierte Anleger zugreifen. Abgaben auf 170,00 Euro stehen noch weiter im Raum, von dort aus kann es aber relativ schnell zurück an die Jahreshochs bei 181,65 Euro, sowie im weiteren Verlauf auf das Zwischenhoch aus April 2016 bei 185,00 Euro wieder aufwärts gehen. Hierauf können risikofreudige Investoren über entsprechende Long-Positionen setzen und am Ende eine schöne Rendite erzielen. Eine Verlustbegrenzung gemessen am Basiswert sollte noch unterhalb von 168,45 Euro angesetzt werden – darunter ist nämlich ein größeres Verkaufssignal in Richtung 160,00 Euro, sowie grob 155,50 Euro anzunehmen.

  • Widerstände: 175,95; 178,20; 179,50; 180,00; 181,65; 185,00 Euro
  • Unterstützungen: 173,25; 171,65; 170,00; 169,30; 168,45; 165,55 Euro

 

Munich Re in EUR im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

07022017_MRe_TAG

Betrachtungszeitraum: 06.04.2016 – 07.02.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0008430026

Munich Re. in EUR im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

07022017_MRe_WO

Betrachtungszeitraum: 06.02.2012 – 07.02.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0008430026

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf Munich Re. für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Letzter Bewertungstag Hebel
Munich Re.
HU8LYN 3,40 135,00 14.06.2017
5,21
Munich Re. HU8LYS 1,59 155,00 14.06.2017
11,22
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 07.02.2017; 14:13 Uhr

Turbo Bear auf Munich Re. für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR  Letzter Bewertungstag Hebel
Munich Re. HU8L1Y 3,69 205,00 14.06.2017 4,67
Munich Re.
HU8L1U 1,37 185,00 14.06.2017
12,15
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 07.02.2017; 14:15 Uhr

Weitere Produkte auf Munich Re. und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Munich Re – Zahlen schicken Aktie in Sinkflug, aber… erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM