Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Die nächste Übernahme – Stada treibt German M&A-Index auf neues Allzeithoch

13.02.2017

Der Generikahersteller Stada Arzneimittel meldet, dass der Finanzinvestor Cinven EUR 56 Euro pro Aktie in Aussicht stellt. Einem Beitrag im Handelsblatt zufolge gibt es allerdings noch einen zweiten Interessenten. „Stada prüft im besten Unternehmensinteresse ihre Handlungsoptionen“, hieß es in der Mitteilung von Stada.

In den zurückliegenden Monaten hat der Großaktionär Active Ownership Capital Stada stetig unter Druck gesetzt, den Konzern zu restrukturieren, Randbereiche zu verkaufen und die Kosten zu senken. „Es muss ersichtlich sein, welches Produkt bis wann welche Umsatz- und Ergebnisziele in welchen Märten erreichen soll“, erklärt AOC-Mitgründer Florian  Schuhbauer gegenüber der WirtschaftsWoche Anfang Januar 2017. Bis Ende Februar sollte ein detaillierter Restrukturierungsplan vorgelegt werden. Ob es dazu noch kommt ist offen. Die Aktie von Stada Arzneimittel legt aktuell rund 14 Prozent auf EUR 56,50 zu.

Damit ist innerhalb weniger Wochen der nächste Kandidat aus dem Solactive German Mergers & Acquisitions Performance Index Ziel einer Übernahme geworden und treibt den Index auf ein neues Allzeithoch.

Mit Blick auf positive Kurseffekte, die von U?bernahmeangeboten in der Regel ausgehen, stellt sich die Frage, wie Anleger davon systematisch profitieren ko?nnen. Der Solactive® German Mergers & Acquisitions Performance-Index, an dessen Entwicklung das Indexzertifikat eins zu eins und ohne Laufzeitbegrenzung teilnimmt, entha?lt deutsche Aktiengesellschaften, die mit einer vergleichsweise hohen Wahrscheinlichkeit das Ziel einer Firmenu?bernahme werden ko?nnten. Welche Unternehmen das sind, daru?ber entscheidet viertelja?hrlich ein Index-Komitee. Neben quantitativen Kriterien wie Mindestwerten bei Marktkapitalisierung und Handelsvolumen werden bei der Auswahl auch diverse qualitative Faktoren beru?cksichtigt. Jo?rg Lang, der als Index-Berater fu?r die Zusammensetzung des Korbs maßgeblich mitverantwortlich ist, erkla?rt, worauf es ankommt: „Zum einen sollten das Produktportfolio und / oder die Marktstellung des Unternehmens fu?r einen Firmenka?ufer interessant sein.“ Zum anderen, so Lang, mu?ssten die Eigentumsverha?ltnisse eine U?bernahme zulassen. Außerdem sollte die Bo?rsenbewertung der Firma im Fall einer U?bernahme noch Potenzial nach oben lassen. Schließlich sei auch eine gute Bilanz- und Finanzlage ein wichtiger Aspekt.

In den zurückliegenden Wochen kursierten eine Reihe von Meldungen zu Übernahmen von GfK, Osram Licht und Pfeiffer Vacuum und trieben den Index deutlich nach oben. Aktuell enthält der Index unter anderem die Aktien von Deutz, Morphosys, Osram und SAF-Holland. Historische Betrachtungen sind kein Indiz für künftige Entwicklungen. Deutliche Kursabschläge am Gesamtmarkt können somit auch den Solactive® German Mergers & Acquisitions Performance-Index unter Druck setzen.

Solactive German Mergers & Acquisitions Performance Index in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

german_M&A
Betrachtungszeitraum: 14.02.2012 – 13.02.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Bloomberg

Investmentmöglichkeiten

HVB OPEN END INDEX ZERTIFIKAT
Basiswert Solactive German Mergers & Acquisitions Performance Index
ISIN/WKN DE000HU5JPC0/HU5JPC
Laufzeit Open End*
Briefkurs EUR 24,62
Kurs des Basiswerts
245,52 Punkte
Verwaltungsentgelt p.a.
1,0%*
* Der Emittent, die UniCredit Bank AG, ist berechtigt, das Zertifikat außerordentlich zu ku?ndigen und zum jeweils angemessenen Marktwert zuru?ckzuzahlen; Information zur Funktionsweise des Produkts ;
Weitere Informationen finden Sie unter: onemarkets.de/HU5JPC

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 13.02.2017; 09:44 Uhr

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Die nächste Übernahme – Stada treibt German M&A-Index auf neues Allzeithoch erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM