Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 14.2.: DAX deutlich im Plus. BIP, ZEW und M&A-Index im Fokus!

13.02.2017

Die Aktienmärkte starteten stark in die neue Woche. Der DAX® zog zeitweise sogar über 11.800 Punkte. Einem Beitrag auf Thomson Reuters zufolge hoffen die Anleger auf ein amerikanisches Wirtschaftswunder. Ende vergangene Woche hat US-Präsident Donald Trump erklärt in den kommenden zwei bis drei Wochen eine umfangreiche Steuerreform zu präsentieren.

Derweil gaben die Aktien der Autobauer – allen voran BMW und VW – kräftig Gas. Der chinesische Herstellerverband CAAM erklärte, dass im Januar nur 0,2 Prozent mehr Fahrzeuge verkauft haben als im Vorjahresmonat. Viele Investoren erwarteten aufgrund des Auslaufens von Steuervorteil für kleine Wagen sowie dem Neujahresfest einen Absatzrückgang. In der zweiten Reihe fiel die Aktie von Stada Arzneimittel auf. Am Wochenende gab der Generikahersteller bekannt, dass es unverbindliche Interessenbekundungen in Bezug auf den Erwerb von bis zu 100 Prozent der Aktien gibt. Dies trieb die Aktie zweistellig nach oben. Davon profitierte auch der Solactive German Mergers & Acquisitions Performance Index, der zahlreiche deutsche Titel enthält, die Ziel einer Übernahme werden könnten.

Morgen stehen mit Zahlen zum BIP in Deutschland und dem ZEW erneut wichtige Wirtschaftsdaten an. Zudem gibt Fed-Präsidentin Yellen im Bankenausschuss des US-Senats ihr halbjährliches geldpolitisches Statement.

Anleger und Trader aufgepasst:

Vielen Investoren ist es längst aufgefallen. Ein Großteil der Emittenten stellt für Indexzertifikate auf die Performanceindizes von DAX®, MDAX®, TecDAX® und SDAX® nur noch Rücknahmepreise. Die DAX®-Familie wurde nun erweitert und Anleger wird investieren. Mehr Informationen finden Sie unter.

Unternehmen im Fokus

Morgen wird TUI Zahlen zum abgelaufenen Quartal veröffentlichen. Danach lädt der Touristikkonzern zur Hauptversammlung. Im Fokus dürfte zudem die Aktie von Deutsche Telekom stehen, denn die US-Tochter T-Mobile US wird Zahlen zum zurückliegenden Quartal bekannt geben.

Wichtige Termine

  • China – Verbraucherpreise, Januar
  • Deutschland – BIP Deutschland Q4 2016
  • Europa – BIP Euro-Zone Q4 2016
  • Europa – Industrieproduktion Euro-Zone, Dezember
  • Deutschland – ZEW-Konjunkturerwartungen Deutschland für Februar
  • USA – Halbjährliches geldpolitisches Statement von Fed-Präsidentin Yellen im Bankenausschuss des US-Senats

Charttechnische Signale:

  • Allianz – Ausbruch aus kurzfristigen Abwärtstrend. Nächste Hürde bei EUR 164
  • Daimler – 50%-Retracementlinie/10-Tage-Durchschnittslnie geknackt. Chance bis EUR 73,75
  • Rational – stößt an 200-Tage-Durchschnittslinie
  • Rocket Internet – Rebound nach Rücksetzer

Weitere Charttechnische Signale finden Sie auf dem kostenlosen Tradingdesk  von onemarkets. Probieren Sie es aus unter: tradingdesk.onemarkets.de

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 11.800/11.880/12.000/12.400 Punkte

Unterstützungsmarken: 11.400/11.530/11.630/11.700 Punkte.

Der DAX® konnte sich nach einem starken Auftakt weiter von der Unterstützung bei 11.630 Punkten distanzieren und schob sich zeitweise sogar über 11.800 Punkte. Unterstützung findet das Aktienbarometer nun bei 11.700 Punkten. Solange das Level nicht nachhaltig unterschritten wird besteht die Chance auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends bis 12.000 Punkte und im weiteren Verlauf in Richtung Allzeithoch.

Wenngleich die Bären derzeit in der Defensive sind, sollten sie nicht abgeschrieben werden. Dazu sollten Anleger weiter ein Auge auf die Unterstützung bei 11.630 Punkten werfen. Unterhalb dieser Marke könnten die Bären wieder Oberwasser bekommen.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

20170213_DAX_short
Betrachtungszeitraum: 09.11.2016 – 13.02.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20170213_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 14.02.2012 – 13.02.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out-Barrier in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU6FJC 24,92 9.300 4,70 31.03.2017
DAX® Index HU7K87 13,91 10.400 8,39 31.03.2017
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 13.02.2017; 1742 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis/Knock-Out-Barriere in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DAX® Index HU7X54 20,38 13.800 5,84 31.03.2017
DAX® Index HU6JAB 9,38 12.700 12,73 31.03.2017
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 13.02.2017; 17:43 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Turbo Classic-Optionsscheine finden Sie hier bei onemarkets TV.

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes DAX®-Produkt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

 

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 14.2.: DAX deutlich im Plus. BIP, ZEW und M&A-Index im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM