Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 09.03.: adidas stützt den DAX. ‚Allianz, EZB und US-Daten im Fokus!

08.03.2017

Der DAX® setzte heute die Seitwärtsbewegung zwischen 11.920 und 12.020 Punkten fort. Stütze des Aktienbarometer war die Aktie des Sportartikelherstellers adidas. Dabei überzeugten vor allem die Wachstumspläne des neuen Konzernchefs Kaspar Rorsted. Anleger quittierten dies mit einem Kursaufschlag von über neun Prozent. Derweil kamen vor allem die Aktien von Deutsche Post und E.On unter Druck. Die Deutsche Post erhöhte zwar die Dividende. Beim Ausblick blieb Konzernchef Frank Appel allerdings vorsichtig. Einer Meldung auf Thomson Reuters erwarten Analysten bei E.On für Q4 2016 im Schnitt einen Rückgang des EBITDA vom 46 Prozent. Das verunsicherte die Anleger. Finale Ergebnisse gibt es jedoch erst kommende Woche. In der zweiten Reihe fielen unter anderem Sartorius (positive Analystenkommentare) und SMA Solar positiv auf

Der Ölpreis bleibt derweil in einer engen Range zwischen 54 und 57 US-Dollar. Gold ist weiter im Sinkflug und nimmt Kurs auf 1.200 US-Dollar/Unze. Die Anleihen zeigten sich im Vorfeld der Sitzungen der europäischen und vor allem der US-amerikanischen Notenbank ebenfalls deutlich leichter. Die Rendite der deutschen Staatsanleihen stieg auf 0,37 Prozent. Die 10jährigen US-Papiere stiegen in den Bereich des letztjährigen Hochs von rund 2,6 Prozent.

Morgen werden zunächst eine Reihe von Blue-Chips und Nebenwerte Zahlen vorlegen. Mittags richten sich die Blicke nach Frankfurt. Dann wird EZB-Chef Mario Draghi die Entscheidungen der EZB-Sitzung kommentieren.

Trader und Anleger aufgepasst:

Melden Sie sich für die Online-Version unseres onemarkets Magazins an und nehmen Sie automatisch am Gewinnspiel teil. Unter allen Neuanmeldungen vom 6.3.2017 bis 7.4.2017 verlosen wir 3 x 1 Apple Watch Series 2. Weitere Informationen finden Sie unter:

Unternehmen im Fokus

Morgen werden unter anderem Allianz, Axel Springer, Carrefour, Linde, Merck, MorphoSys, RTL Group und Uniper im Rahmen ihrer jeweiligen Jahres-Bilanzpressekonferenz Daten zum abgelaufenen Geschäftsjahr kommentieren und möglicherweise einen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr werfen.

Dass die Allianz die Dividende erhöht und Aktien zurückkauft ist bereits bekannt. Was Investoren derzeit vor allem interessiert ist die Wachstumsstrategie. Kürzlich wurde über einen Kauf der italienischen Generali spekuliert. Daraus wird allerdings nichts. Möglicherweise liefert Konzernchef Bäte morgen Indizien in welchen Bereichen Kaufkandidaten gesucht werden. Linde steckt derzeit in Mitten der Fusionsverhandlungen mit Praxair. Bitte kommenden Monat soll der Fusionsvertrag vorlegen. Derweil trauen Analysten dem Gashersteller 2017 ein Umsatzwachstum von rund drei Prozent und ein Plus beim Nettogewinn von rund sechs Prozent zu. Der Biotechnologiekonzern konnte zuletzt mit positiven Meldungen zur Produktpipeline aufwarten und die Aktie damit kräftig nach oben treiben. So startete beispielsweise Roche eine neue Phase 3-Studie zum Alzheimermedikament Gantenerumab. Morgen werden Zahlen auf den Tisch gelegt und Investoren werden vor allem auf die Forschungs- und Entwicklungskosten sowie die Cash-Bestand blicken.

Wichtige Termine

  • China – Verbraucherpreise, Februar
  • Europa – EZB-Ratssitzung – Bekanntgabe des Zinsentscheids, PK (14:30)
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 4. März

Charttechnische Signale

  • Deutsche Bank – Hammer-Formation. Kommt nun der Rebound auf EUR 19?
  • E.On – stürzt unter die 20-Tage-Durchschnittslinie. Unterstützung bei EUR 7.
  • Leoni– Aktie bricht aus kurzfristigen Abwärtstrend nach oben aus. MACD dreht
  • Software AG – bestätigte den Ausbruch über EUR 35,60 und schickt sich an das Oktober-Gap zu schließen

 Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 11.980/12.044/12.100/12.290/12.450 Punkte

Unterstützungsmarken: 11.800/11.870/11.950 Punkte.

Der DAX® pendelte heute in einer engen Range zwischen 11.920 und 12.020 Punkte. Unterstützung findet das Aktienbarometer im Bereich von 11.911/11.950 Punkte. Solange diese Zone hält besteht die Chance auf einen Rebound bis 12.000 Punkte. Viele Bullen werden allerdings warten bis die Hürde bei 12.044 Punkten genommen ist. Wer nicht jedem Punkt hinterher jagen will, sollte an der Seitenlinie warten, bis Signale für einen Trend nach unten oder oben erkennbar sind. Unterhalb von 11.910 Punkten könnten die Bären das Ruder übernehmen.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

20170308_DAX_short
Betrachtungszeitraum: 17.02.2017 – 08.03.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20170308_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 09.03.2012 – 08.03.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Faktorzertifikat (long)  auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
LevDAX® x3 (TR) Index HW03DL 44,94 3,00 Open End
LevDAX® x8 (TR) Index HW08DL 5,32 8,00 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 08.03.2017; 17:41 Uhr

Faktorzertifikat (short) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
ShortDAX® x3 (TR) Index HW03DS 37,04 3,00 Open End
ShortDAX® x8 (TR) Index HW08DS 3,38 8,00 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 08.03.2017; 17:41 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Faktorzertifikate finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes DAX®-Produkt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

 

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 09.03.: adidas stützt den DAX. ‚Allianz, EZB und US-Daten im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM