Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 10.03.: Bei 12.000 ist der Deckel drauf. Allianz und Deutsche Börse im Fokus!

09.03.2017

Die Zinsen bleiben bis auf weiteres niedrig und zahlreiche Unternehmen (Axel Springer, Hannover Rück., Linde, Merck und RTL Group) konnten gute Zahlen vorlegen. Dennoch kamen die hiesigen Aktienbarometer heute kaum von der Stelle. Die bevorstehende Sitzung der US-Notenbank und die Wahlen in den Niederlanden verunsichern die Anleger und bremst die Kauflaune in Deutschland. Anders ist es in weiten Teilen von Resteuropa. Der EuroStoxx® 50 (Price-) Index hat inzwischen ein 15-Monatshoch erreicht. Beflügelt wurde er vor allem von Titeln aus Spanien (IBEX® 35  +1,5%, FTSE MIB®  +0,46% und CAC40® + 0,4%). Die US-Märkte zeigten sich in den ersten Handelsstunden derweil wenig verändert.

Öl- und Goldpreis setzten ihren Sinkflug weiter fort. Beim Öl belasten die hohen US-Lagerbestände und beim Goldpreis die möglicherweise anstehende US-Zinserhöhung. Die Wechselkurse Euro/Dollar und Euro/britisches Pfund konnten sich hingegen weiter erholen.

Morgen richtet sich der Fokus auf den US-Arbeitsmarktbericht. Er könnte das entscheidende Signal für eine US-Zinserhöhung in der kommenden Woche liefern. Bei den Einzelwerten sollten Anleger unter anderem einen Blick auf die Aktien von Allianz, Deutsche Börse und K+S richten.

Trader und Anleger aufgepasst:

Melden Sie sich für die Online-Version unseres onemarkets Magazins an und nehmen Sie automatisch am Gewinnspiel teil. Unter allen Neuanmeldungen vom 6.3.2017 bis 7.4.2017 verlosen wir 3 x 1 Apple Watch Series 2. Weitere Informationen finden Sie unter:

Unternehmen im Fokus

Morgen werden unter anderem Allianz und Gea Group finale Daten für das abgelaufene Geschäftsjahr veröffentlichen. Fraport wird Verkehrszahlen vorlegen. Die Verkehrszahlen des Großkunden Lufthansa legen im Februar kräftig zu.

Wichtige Termine

  • USA – Arbeitsmarktbericht, Februar

Charttechnische Signale

  • BMW – sackt unter 20-Tage-Durchschnittslinie. MACD short
  • Commerzbank – bestätigt Aufwärtstrend. Nächste Hürde bei EUR 8,50
  • Deutsche Börse – bullish engulfing nach Hammer. Slow Stochastic dreht.
  • K+S – wird das ein Doppelboden?
  • ProSiebenSat.1 – Ausbruch aus kurzfristigem Abwärtstrend. MACD dreht. Nächste Hürde bei EUR 40

 Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 11.980/12.044/12.100/12.290/12.450 Punkte

Unterstützungsmarken: 11.800/11.870/11.950 Punkte.

Es ist nun schon der vierte Tag in Folge, dass der DAX® in einer relativ kleinen Range pendelt. Zwar gab EZB-Chef Mario Draghi dem Index zeitweise starke Impulse nach oben. Im Bereich von 12.000 Punkten scheint zunächst der Deckel drauf zu sein. Viele Bullen werden daher warten bis die Hürde bei 12.044 Punkten genommen ist. Wer nicht jedem Punkt hinterher jagen will, sollte an der Seitenlinie warten, bis ein Ausbruch aus der Range 11.900/12.000 Punkte erfolgt ist beziehungsweise Signale für einen Trend nach unten oder oben erkennbar sind. Unterhalb von 11.910 Punkten könnten die Bären das Ruder übernehmen.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

20170309_DAX_short
Betrachtungszeitraum: 17.02.2017 – 09.03.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

20170309_DAX_long

Betrachtungszeitraum: 10.03.2012 – 09.03.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Faktorzertifikat (long)  auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
LevDAX® x3 (TR) Index HW03DL 45,10 3,00 Open End
LevDAX® x8 (TR) Index HW08DL 5,37 8,00 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 09.03.2017; 17:46 Uhr

Faktorzertifikat (short) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
ShortDAX® x3 (TR) Index HW03DS 36,90 3,00 Open End
ShortDAX® x8 (TR) Index HW08DS 3,35 8,00 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 09.03.2017; 17:47 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Faktorzertifikate finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes DAX®-Produkt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

 

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 10.03.: Bei 12.000 ist der Deckel drauf. Allianz und Deutsche Börse im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM