Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 04.04.: DAX prallt am Allzeithoch zunächst ab!

03.04.2017

Nach einer starken Eröffnung gaben die deutschen Aktienbarometer im weiteren Tagesverlauf deutlich nach. Druck kam unter anderem von der Wall Street. Dow Jones Industrial Average und der S&P 500 Index liegen zum Handelsschluss in Frankfurt jeweils rund ein halbes Prozent im Minus. Zu den größten Verlierern zählten die beiden Banktitel Commerzbank und Deutsche Bank. Gegen den Trend zulegen konnten im DAX® unter anderem defensive Aktien wie Beiersdorf und Fresenius Medical Care sowie Linde. Dabei droht die Fusion von Linde mit der amerikanischen Praxair einem Beitrag von Thomson Reuters zufolge möglicherweise zu scheitern. Der Bericht verweist darin auf die Arbeitnehmervertreter.

Euro/US-Dollar-Wechselkurs sowie der Gold- und Ölpreis zeigten sich derweil stabil. Die Renditen langfristiger Anleihen aus Deutschland und den USA gaben hingegen weiter nach.

Morgen stehen nur wenige Wirtschaftsdaten an. Anleger werden erneut das Allzeithoch im DAX und Einzelwerte wie Daimler oder Gerry Weber im Auge behalten.

Trader und Anleger aufgepasst:

Das neue onemarkets Magazin ist da. Darin lesen Sie unter anderem, wie Sie mit (Teil-) Schutz in den USA investieren können und mit Bonus-Produkten hebeln können. Zudem gibt es ein Interview mit Fondsikone Klaus Kaldemorgen. Weitere Informationen finden Sie unter:

Wichtige Termine

  • Europa – Einzelhandelsumsatz Euro-Zone, Februar
  • USA – Handelsbilanz, Februar
  • USA – Auftragseingang Industrie, Februar

Charttechnische Signale

  • Daimler – Bestätigt Ausbruch unter die Unterstützung von EUR 70
  • Drillisch – MACD short
  • Gerry Weber – Aktie nimmt Kurs auf das Septemberhoch

Zahlreiche Titel wie adidas, Bayer, Deutsche Post, Deutsche Telekom  bilden derzeit einen Seitwärtstrend. Wer von einer Fortsetzung des Seitwärtstrends partizipieren will, sollte einen Blick auf Inline-Optionsscheine werfen.

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.400 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.000/12.050/12.110/12.170/12.230 Punkte

Der DAX® kratzte am Allzeithoch und tauchte daraufhin deutlich ab. Unterstützung findet das Aktienbarometer nun im Bereich von 12.170/12.230 Punkten. Hier könnten sich Swing-Tradern Chancen zum Einstieg bieten. Bricht der DAX derweil unter diese Zone droht eine größere Konsolidierung bis 12.000 Punkte.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 20.03.2017 – 03.04.017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 04.04.2012 – 03.04.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Faktorzertifikat (long) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
LevDAX® x3 (TR) Index HW03DL 48,30 3,00 Open End
LevDAX® x8 (TR) Index HW08DL 6,40 8,00 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 03.04.2017; 17:32 Uhr

Faktorzertifikat (short) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
ShortDAX® x3 (TR) Index HW03DS 34,15 3,00 Open End
ShortDAX® x8 (TR) Index HW08DS 2,69 8,00 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 04.03.2017; 17:32 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Faktorzertifikate finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes DAX®-Produkt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

 

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 04.04.: DAX prallt am Allzeithoch zunächst ab! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM