Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

DAX – Widersetzt sich (noch) dem Nasdaq-Selloff

12.06.2017

Hallo am Vormittag,

der DAX® kletterte nach dem vormittäglichen Spike auf 12.820 Punkte am Nachmittag erneut an diese Hürde, konnte das wichtige charttechnische Level allerdings nicht überwinden. Nach dem längst überfälligen ersten Sell-Off bei den extrem weit gelaufenen US-Hightechwerten startet das deutsche Börsenbarometer mit einer Abwärtskurslücke in die neue Handelswoche.

Nach der schwächeren Eröffnung gibt es bislang allerdings noch kein Follow-Through auf der Unterseite. Gap-Closing Versuche der Bullen werden auch sofort wieder verkauft. Es scheint als ob die europäischen Marktteilnehmer hier erneut auf Signale auf Übersee warten. War der heftige Kurseinbruch bei den FAANG-Werten (Facebook/Apple/Amazon/Netflix/Google) nur eine Eintagsfliege oder der Beginn einer längst überfälligen größeren technischen Korrektur an den Weltbörsen? Ein Rutsch unter 12.740 und vor allem 12.700 Punkte wird hier näheren Aufschluss darüber geben ob ein neuer Verkaufsimpuls gestartet werden wird beim deutschen Leitindex. Bis dahin darf man die Bullen noch nicht ganz abschreiben, neue prozyklisch bullische Impulse entstehen aber erst nördlich der 12.820 Punkte-Marke. Bis dahin dominieren die Abwärtsrisiken.

DAX® in Punkten Stundenchart: 1 Kerze = 1 Stunde(log. Kerzenchartdarstellung)

 

 Betrachtungszeitraum: 24.05.2017 – 12.06.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

 Betrachtungszeitraum: 01.06.2012 – 01.06.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HU72P0 19,33 10.850 6,63 30.06.2017
DAX® Index HU75AS 15,41 11.240 8,33 30.06.2017
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 12.06.2017; 10:09 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HU719F 1,44 12.900 88,06 30.06.2017
DAX® Index HU707B 11,95 13.950 10,70 30.06.2017
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 12.06.2017; 10:09 Uhr

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag DAX – Widersetzt sich (noch) dem Nasdaq-Selloff erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM