Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 22.6.: DAX schwach. Nordex und thyssenkrupp im Fokus!

21.06.2017

Heute präsentierten sich die Aktienmärkte recht wechselhaft. Einem Beitrag auf Thomson Reuters zufolge hat die Ölpreis-Schwäche zunächst für Verunsicherung gesorgt. Am Nachmittag verzogen sich die Wolken wieder ein wenig und der DAX® schob sich wieder in Richtung 12.800 Punkte. Ein ähnliches Bild zeichnete auch die übrigen europäischen Aktienbarometer. Ausnahme bildete der italienische Aktienindex, der vor allem von einer starken Performance der Bankaktien profitierte.

Die Wechselkurse Euro/britisches Pfund sowie Euro/US-Dollar schlossen derweil wenig verändert – ähnlich wieder Anleihenmarkt. Der Ölpreis bleibt hingegen trotz rückläufiger US-Lagerbestände weiter unter Druck.

Morgen stehen erneut einige Wirtschaftsdaten an. Zudem sollten Anleger die Aktien von Nordex und Stada im Auge behalten.

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade-Aktion bei ING Diba sowie flatfee-Aktionen bei flatex und Targo Bank. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Unternehmen im Fokus

Einer Meldung auf Thomson Reuters zufolge wird die Zerschlagung der beiden angeschlagenen italienischen Banken Popolare di Vicenza und Veneto Banca angepeilt. Mit der Großbank Intesa Sanpaolo gibt es möglicherweise auch einen potenziellen Käufer der gesunden Teile. Dies trieb die Aktien der italienischen Banken sowie den europäischen Bankenindex teilweise deutlich nach oben.

Thyssenkrupp konnte einen wichtigen Auftrag an Land ziehen. In Rahmen eines Konsortiums erhielt thyssenkrupp den Auftrag zum Bau von fünf Korvetten. Ende vergangener Woche billigte das Parlament in Norwegen den Kauf von U-Booten. Auch hier rechnet sich thyssenkrupp gute Chancen aus.

Die Aktie von Nordex kam kräftig unter Druck. Katalysator war unter anderem ein negativer Analystenkommentar.

Morgen endet die Annahmefrist für das Übernahmeangebot für Stada. Zwar wurde die Frist bereits um zwei Wochen verlängert und die Annahmequote gesenkt. Per Mittwoch lag die Quote erst bei 41 Prozent.

3 Charttechnische Signale

  • adidas – Rücksetzter unter 20-Tagelinie. Unterstützung bei EUR 168 im Blick
  • Daimler – Aufwärtstrend intakt: MACD long.
  • Jungheinrich – bestätigt Ausbruch über 10- und 20-Tage-Durchschnittslinie. MACD long.

Titel wie BMW, Deutsche Börse und thyssenkrupp bilden derzeit einen Seitwärtstrend. Wer von einer Fortsetzung des Seitwärtstrends partizipieren will, sollte einen Blick auf Inline-Optionsscheine werfen.

wichtige Termine

  • Europa – EZB veröffenlicht Wirtschaftsbericht
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis 17. Juni
  • Europa – Verbrauchervertrauen Euro-Zone, Juni

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.870/12.950/13.070 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.670/12.700/12.740/12.800 Punkte

Der DAX® gab zur Eröffnung bereits deutlich nach und pendelte anschließend in einer Range zwischen 12.720 und 12.800 Punkten. Damit konnte die 61,8%-Retracementlinie erfolgreich verteidigt werden und der Index wahrt die Chance auf einen Rebound bis 12.870 Punkte. Die Bären werden jedoch nicht so schnell aufgeben. Kippt der Index unter 12.700 Punkte droht eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung bis 12.650/12.670 Punkte.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 21.05.2017 – 21.06.017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 22.06.2011 – 21.06.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Faktorzertifikat (long) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
LevDAX® x3 (TR) Index HW03DL 53,83 3,00 Open End
LevDAX® x8 (TR) Index HU94Q1 90,82 8,00 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 21.06.2017; 18:01 Uhr

Faktorzertifikat (short) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
ShortDAX® x3 (TR) Index HW03DS 29,62 3,00 Open End
ShortDAX® x8 (TR) Index HU94Q8 18,49 8,00 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 21.06.2017; 18:02 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Faktorzertifikate finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes DAX®-Produkt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

 

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 22.6.: DAX schwach. Nordex und thyssenkrupp im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM