Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 19.07.: Anleger werden nervös. EZB und Dollar im Fokus!

18.07.2017

Heute ging es mit den europäischen Aktienindizes mächtig nach Süden. Beiträgen auf Thomson Reuters zufolge drückt die erneute Schlappe von US-Präsident Donald Trump bei der Gesundheitsreform auf die Stimmung. Trumps Scheitern schürt Befürchtungen, dass seine Unternehmenssteuerreform und sein geplantes Investitionsprogramm möglicherweise  ebenfalls abgespeckt werden muss.  Hinzu kam der kräftige Aufschlag des Euro/US-Dollar-Kurses, der vor allem  exportabhängige Titel belastete. Dies führte dazu, dass der DAX® teilweise deutlich mehr Federn lassen musste als die Nebenwerteindizes MDAX®, SDAX® und TecDAX®. Die Unsicherheit der Investoren spiegelte sich auch in einem kräftigen Anstieg des VDAX® new wider. Vergleichsweise gut schlugen sich derweil die Aktienbarometer ATX® (Österreich) und FTSE® MIB (Italien). Ihr Aufwärtstrend bleibt weiterhin intakt.

Morgen stehen kaum Termine an. Investoren werden sich möglicherweise weiter zurückhalten und die Pressekonferenz zur EZB-Zinsentscheidung am Donnerstag abwarten.

Trader und Anleger aufgepasst:

flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Unternehmen im Fokus

Morgen werden unter anderem American Express, Alcoa und Morgan Stanley Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal veröffentlichen. Anleger sollten zudem die Aktie der Deutschen Telekom beobachten, den die US-Tochter T-Mobil US wird ebenfalls Zahlen bekannt geben.

Im Fokus vieler Anleger standen heute die Aktien von Deutsche Lufthansa und Fraport. Auftrieb gab der Fraport-Aktie die Anhebung der Prognosen des Großkunden Lufthansa. Zu den größten Verlierern zählte heute die Aktie von Zalando, nachdem der Online-Händler einen deutlichen Rückgang der operativen Marge bekanntgab.

3 charttechnische Signale

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.470/12.580/12.600/12.670 /12.700 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.000/12.200/12.360 Punkte

Der DAX® eröffnete gleich zu Handelsbeginn mit einem Gap nach unten und sank im Tagesverlauf zeitweise auf 12.400 Punkte. Bis Handelsschluss gelang nur eine marginale Erholung. Damit besteht das Risiko einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung. Eine Unterstützung findet der Index bei 12.360 Punkten (61,8%-Retracementlinie. Solange dieses Level hält besteht die Chance auf einen Rebound bis 12.580/12.670 Punkte. Kippt der Index hingegen unter die Unterstützung droht eine Verkaufswelle bis 12.000 Punkte.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 10.04.2017 – 18.07.017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 19.07.2011 – 18.07.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Faktorzertifikat (long) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
LevDAX® x3 (TR) Index HW03DL 49,32 3,00 Open End
LevDAX® x8 (TR) Index HU94Q1 70,38 8,00 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 18.07.2017; 17:40 Uhr

Faktorzertifikat (short) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
ShortDAX® x3 (TR) Index HW03DS 31,86 3,00 Open End
ShortDAX® x8 (TR) Index HU94Q8 21,95 8,00 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 18.07.2017; 17:41 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Faktorzertifikate finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 19.07.: Anleger werden nervös. EZB und Dollar im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM