Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

Tagesausblick für 27.7.: DAX vor Fed-Entscheidung fester. Amazon und Deutsche Bank im Fokus!

26.07.2017

Die deutschen Aktienindizes setzten ihren Aufwärtstrend von gestern fort. Unterstützung bekamen die Märkte dabei von guten Unternehmenszahlen. So meldeten Kion, Peugeot und STMicroelectronics überraschend gute Zahlen. Als Bremsklotz erwieß sich der weiterhin feste Euro/US-Dollar-Kurs. Zudem warten viele Investoren die Sitzung der US-Notenbank und die anschließende Pressekonferenz mit Fed-Chefin Janet Yellen ab.

Im DAX® konnten erneut die beiden Bankaktien überdurchschnittlich zulegen. Daimler meldete zwar ein gutes Ergebnis für Q2 2017. Die Kartellvorwürfe drückten die Aktie dennoch ins Minus. Die Aktie von Merck kam nach negativen Analystenkommentaren unter Druck. In der zweiten Reihe fielen derweil die Aktien von Aixtron (positiver Expertenkommentar), Jungheinrich (Großauftrag) und Nordex (Auftrag von EDF) mit größeren Kursaufschlägen auf. Bei den US-Aktien verbuchten in den ersten beiden Handelsstunden AMD, AT&T und Boeing nach überraschend starken Ergebnissen für das abgelaufene Quartal deutliche Gewinne. Am Anleihen- und Devisenmarkt blieb es hingegen im Vorfeld der US-Notenbanksitzung relativ ruhig. Das könnte sich heute Abend jedoch ändern.

Morgen werden die Investoren die Entscheidung und Argumentation der US-Notenbank analysieren. Bei den Einzelwerten stehen unter anderem die Aktien von BASF, Deutsche Bank und Amazon im Fokus.

Trader und Anleger aufgepasst:

flatfee-Aktionen bei flatex, hello bank und 1822 direct. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Unternehmen im Fokus

Morgen werden unter anderem Airbus, Amazon, Danone, Dialog Semiconductor, Intel, L`Oreal, Nestlé, Nokia, Procter & Gamble, Roche, Royal Dutch und Verizon Zahlen zum abgelaufenen Quartal melden. Bei den deutschen Werten stehen  BASF, Bayer, Deutsche Bank, Osram und Volkswagen im Fokus. Bei BASF rechnen die Experten mit einem zweistelligen Plus beim Umsatz und einem Anstieg des Nettogewinns von über einem Drittel. Bayer dürfte den Umsatz zwar leicht gesteigert aber weniger verdient haben. Nach Angaben von Thomson Reuters rechnen die Analysten bei der Deutschen Bank mit einem Nettogewinn im zweiten Quartal von rund 273 Mio. Euro (Vj: 18 Mio Euro). Dass die Fondssparte erst 2018 an die Börse kommt, kam bei den Anlegern heute positiv an und trieb die Aktie fast an das Monatshoch.

Heidelberger Druckmaschinen lädt derweil zur Hauptversammlung ein.

3 charttechnische Signale

  • Airbus – Ausbruch über die 10- und 20-Tage-Durchschnittslinie. MACD long.
  • Infineon – Doppelboden bei EUR 18,30. Slow Stochastic long.
  • RWE – kratzt an der Oberkante des aufwärtsgerichteten Dreiecks.

Wichtige Termine

  • Deutschland – Gfk-Konsumklimaindex für August
  • USA – Auftragseingang Langlebige Güter, Juni
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 22. Juli

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.350/12.410/12.470/12.670/12.700 Punkte

Unterstützungsmarken: 11.960/12.000/12.160/12.200 Punkte

Der DAX® setzte den Aufwärtstrend heute fort und stabilisierte sich knapp oberhalb der 12.300 Punktemarke. Im Bereich von 12.350 Punkten findet der Index einen Widerstand. Viele Bullen werden abwarten bis diese Marke überwunden ist ehe sie einsteigen. Gelingt der Ausbruch über diese Hürde hat der Index aus technischer Sicht Luft bis 12.470 Punkte. Bis dahin sollten Trader jedoch einen Rücksetzer bis zum jüngsten Tief von 12.160 Punkten auf der Rechnung haben. Die US-Zinsentscheidung könnte den entscheidenden Impuls nach oben oder unten liefern.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 06.07.2017 – 26.07.017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 27.07.2011 – 26.07.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Faktorzertifikat (long) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
LevDAX® x3 (TR) Index HW03DL 47,88 3,00 Open End
LevDAX® x8 (TR) Index HU94Q1 64,58 8,00 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 26.07.2017; 18:00 Uhr

Faktorzertifikat (short) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
ShortDAX® x3 (TR) Index HW03DS 32,70 3,00 Open End
ShortDAX® x8 (TR) Index HU94Q8 23,45 8,00 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 26.07.2017; 18:00 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Faktorzertifikate finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 27.7.: DAX vor Fed-Entscheidung fester. Amazon und Deutsche Bank im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM