Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

DAX – Wann kommt die nächste Kaufwelle?

06.10.2017

Hallo am Vormittag,

der DAX® gönnt sich aktuell nach dem steilen Anstieg der letzten Tage eine kleine Pause, verharrt dabei jedoch auf sehr hohem Niveau. Von Abgabedruck oder gar einer Topbildung ist – zumindest bislang – nichts zu spüren. Oberhalb des früheren Allzeithochs von 12.951 Punkten dürfte sich die Rally in Kürze weiter fortsetzen.
Kann der Index jetzt über das heute morgen markierte neue Rekordhoch bei 12.992 Punkten ansteigen, käme es zunächst zu einer kleinen Kaufwelle bis 13.025 Punkten. Darüber stünden die Ziele bei 13.050 und 13.075 Punkten auf der Agenda. Allerdings könnte es dort zu einem starken Abverkauf kommen, der eine übergeordnete Korrektur einleitet. Steigt der DAX® dagegen auch über 13.070 Punkte an, sind Zugewinne bis 13.135 und  13.230  Punkten die Folge. Auch dort muss mit einer Topbildung gerechnet werden. Auf der Unterseite würde derzeit erst ein Rücksetzer unter 12.920 Punkte für eine vorübergehende Korrektur bis 12.844 Punkte sprechen. Von dort aus könnte die 13.000 Punkte-Marke erneut angegriffen werden. Unterhalb dieser Unterstützung wäre dagegen ein erstes kurzfristiges Verkaufssignal mit einem Ziel bei 12.750 Punkten aktiv.

DAX® in Punkten Stundenchart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

 

Betrachtungszeitraum: 13.09.2017 – 06.10.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche(log. Kerzenchartdarstellung)

 

Betrachtungszeitraum: 01.10.2012 – 06.10.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HW2FU9  24,37 10.550 5,33 12.12.2017
DAX® Index HW2FWB  15,37 11.450 8,45 12.12.2017
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 06.10.2017; 10:30 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HW2F0A  13,25 14.275 9,79 12.12.2017
DAX® Index HW2FY5 3,54 13.300 36,54 12.12.2017
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 06.10.2017; 10:31 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Turbo Optionsscheine finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag DAX – Wann kommt die nächste Kaufwelle? erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM